https://www.faz.net/-gu9-81677
 

Radsport-Kommentar : Doper, vereinigt euch!

  • -Aktualisiert am

Lance Armstrong und Jan Ullrich bei der Tour de France 2005: Damals in unterschiedlichen Teams. Bild: dpa

Lance is back! Armstrong zurück bei der Tour de France! Ein schönes Projekt für den guten Zweck. Aber noch nicht ganz ausgereift. Warum nur Armstrong? Wir hätten da ein paar Vorschläge für das Doping-All-Star-Team.

          1 Min.

          Lance is back! Armstrong zurück bei der Tour de France! Das ist doch mal eine Schlagzeile! Gut, der Mann ist lebenslang gesperrt, alle sieben Tour-Siege haben sie ihm aberkannt, weil er sich sein halbes Leben lang mit Medikamenten vollgepumpt hat, die man nicht mal seinem todkranken Hund geben wollte, aber was soll’s, der alte Doper und Betrüger ist wieder auf dem Sprung zur Tour, wenn auch nur zu wohltätigen Zwecken.

          Der frühere englische Fußball-Profi Geoff Thomas, einst krebskrank wie Armstrong, hat den Texaner zu einer Charity-Aktion eingeladen; jeweils einen Tag vor dem Profi-Feld will Thomas mit seinem Gefolge die Etappen der diesjährigen Tour abfahren und dabei am Wegesrand für seine Stiftung die schöne Summe von einer Million Pfund sammeln. Armstrong, heißt es, habe bereits zugesagt, auf einigen Etappen mitzustrampeln.

          Ein schönes Projekt. Aber noch nicht ganz ausgereift. Warum fahren die Jungs vorneweg? Warum nicht hinterher, sagen wir mit einer Stunde Abstand zum Profi-Feld des Jahrgangs 2015? Und warum nur Armstrong? Wo es doch keine Doping-Kontrollen gibt. Da könnte man endlich mal eine Supermannschaft zusammenstellen. Doper aller Länder, vereinigt euch!

          Ein möglicher Teamname: „Équipe Fremdblut“

          Klar, Lance wird Kapitän, wer sonst, aber gleich dahinter fahren Ullrich, Riis, Schleck, Landis, Bölts, Zabel, Jalabert, Olano, Winokurow – was für ein Team! Die Sportliche Leitung übernimmt Manolo Saiz, Mannschaftsarzt wird Dottore Ferrari, nomen est omen, da geht die Post dann ab, was natürlich auch Sponsoren auf den Plan ruft, US Postal angesichts prozessualer Verwicklungen mit Armstrong wohl eher nicht, aber Pharmakonzerne gibt es ja wie Sand am Meer, wie Epo im Blut, und da wird sich doch sicher einer finden, der die Reiseapotheke ordentlich bestückt. Fehlt nur noch ein Teamname. „Équipe Fremdblut“ wäre hübsch, oder, wenn’s internationaler klingen soll: Team drugs.com, La Famiglia, Pantani forever, irgendwas in der Art.

          So organisiert man das, Mister Thomas! Und dann fährt man mit dem Doper-Express eine Stunde nach dem aktuellen Feld los, und es wäre doch gelacht, wenn man die dort vorne nicht nach 100 Kilometern locker überholen würde – falls nicht, sollte einem das zu denken geben. Wäre jedenfalls eine tolle Szene, vorn strampelt sich das Tour-Feld einen ab, und von hinten ziehen im Höllentempo und kein bisschen außer Atem die alten Helden vorbei, Armstrong vorneweg.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Müller? Boateng? Hummels? Bundestrainer Joachim Löw schraubt derzeit an seinen Formulierungen zum Thema.

          Rückkehrer für DFB-Team : Die Verrenkungen des Joachim Löw

          Um die Form von Müller, Boateng und Hummels muss man sich keine Sorgen machen. Es ist der Bundestrainer, der in Form kommen muss, wenn es in diesem Sommer bei der Fußball-EM etwas werden soll.
          Bundesinnenminister Horst Seehofer und Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang

          Kritik an Verfassungsschutz : Geschwätzige Geheimnisträger

          Bei dem Versuch, die AfD zu beobachten, handelt sich der Verfassungsschutz Kritik ein. Schon wieder sind Details nach außen gedrungen. Dabei steht der Dienst eigentlich für Verschwiegenheit. Was ist da los?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.