https://www.faz.net/-gu9-7v8x9

DDR-Staatsdoping : Die Opferliste – ein Auszug

  • Aktualisiert am

Turner, geb. 1977, aktiv 1987-1989, staatlich verordnetes Doping-Programm 1987-1989, mehrfacher DDR-Meister, paranoide Schizophrenie, plötzliche Bewegungsunfähigkeit, schwere Akne.

Leichtathletin, geb. 1959, aktiv 1971-1975, staatlich verordnetes Doping-Programm, DDR-Staffelmeisterin, Rückenmark-Neurostimulator.

Leichtathletin, geb. 1965, aktiv 1977-1983, staatlich verordnetes Doping-Programm 1981-1982, mehrfache DDR-Meisterin, Brustkrebs.

Schwimmer, geb. 1965, aktiv 1975-1980, staatlich verordnetes Doping-Programm, Teilnahme an DDR-Meisterschaften, Zeugungsunfähigkeit.

Gewichtheber, geb. 1966, aktiv 1980-1984, staatlich verordnetes Doping-Programm, Zweiter der DDR-Meisterschaft, Depressionen, schwere Arthrosen in Hüften, Schultern und Knie.

Judoka, geb. 1970, aktiv 1984-1990, staatlich verordnetes Doping-Programm, Bronzemedaille bei Europameisterschaften, Venenverschluss in Ober- und Unterschenkel, Autoimmunerkrankung.

Biathlet, geb. 1957, aktiv 1972-1980, staatlich verordnetes Doping-Programm 1972-1977, Junioren-Weltmeister, gestörtes Lymphsystem, Krebs.

Leichtathlet, geb. 1954, aktiv 1972-1982, staatlich verordnetes Doping-Programm, Bronze beim World-Cup, mehrfacher DDR-Meister, Tod.

Kanutin, geb. 1972, aktiv 1985-1991, staatlich verordnetes Doping-Programm, Bronze bei Weltmeisterschaften, stark vergrößerte rechte Herzhälfte, Menstruationsstörungen, starke Arthrose in beiden Knien, Akne.

Leichtathletin, geb. 1960, aktiv 1971-1980, staatlich verordnetes Doping-Programm 1975-1979, 3. Platz DDR-Juniorenmeisterschaften, starke Depressionen.

Biathlet, geb. 1960, aktiv 1968-1980, staatlich verordnetes Doping-Programm 1975-1979, zweifacher Junioren-Weltmeister, somatoforme Schmerzstörung, degenerative Veränderung der Wirbelsäule.

Schwimmerin, geb. 1966, aktiv 1978-1980, mit zwölf Jahren im staatlich verordneten Doping-Programm, multiple Geschwülste in Bauchdecke und Brustdrüse.

Ringer, geb. 1967, aktiv 1981-1989, staatlich verordnetes Doping-Programm 1984- 1986, DDR-Meister, schwere Schädigung des kompletten Skelettapparats, Asthma.

Leichtathletin, geb. 1960, aktiv 1974-1980, staatlich verordnetes Doping-Programm, Vize-Junioren-DDR-Meisterin, Stimmvertiefung, exzessive Muskelzunahme, schwere Körperstamm-Akne, chronifizierte Leberfunktionsstörung.

Schwimmerin, geb. 1962, aktiv 1973-1980, staatlich verordnetes Doping-Programm, internationale Erfolge, Rückenschäden, Depressionen, Bulimie.

Leichtathletin, geb. 1957, aktiv 1970-1979, staatlich verordnetes Doping-Programm 1974-1979, 4. Platz bei Junioren-Europameisterschaften, schwere Depressionen, Arthrose, Suizid des Sohnes aufgrund starker Depressionen.

Turnerin, geb. 1970, aktiv 1979-1988, staatlich verordnetes Doping-Programm 1985-1988, Olympiazweite, Bandscheibenvorfälle, schwere Arthrosen.

Schwimmer, geb. 1966, aktiv 1974-1984, staatlich verordnetes Doping-Programm 1981-1983, DDR-Meister, Depressionen, komplexe Wirbelsäulen-Schäden, Bandscheibenvorfälle.

Gewichtheber, geb. 1974, aktiv 1986-2004, staatlich verordnetes Doping-Programm, mehrfacher DDR-Meister, schwere Depressionen, Psychosen, Lymphdrüsenkrebs.

Leichtathlet, geb. 1965, aktiv 1979-1991, staatlich verordnetes Doping-Programm, Europameister, schwere Rückenschäden, Kalkablagerung in Oberschenkelknochen, Transsexualität.

Eisschnellläuferin, geb. 1952, aktiv 1966-1969, als Minderjährige an der KJS gedopt, DDR-Meisterin, Hautkrebs und Leberhämangiom.

Eiskunstläuferin, geb. 1971, aktiv 1975-1988, 1986 im staatlich verordneten Doping-Programm, Bronze bei Europameisterschaften, Psychosen, schwere Depressionen.

Leichtathletin, geb. 1960, aktiv 1977-1985, staatlich verordnetes Doping-Programm 1977-1985, Weltrekordlerin, Muskelrisse, Bulimie, Organschäden, Blut- und Nervenschmerzen.

Leichtathletin, geb. 1950, aktiv 1963-1966, Steroid-Doping, Teilnahme an DDR-Meisterschaften, schwere Depressionen, Gelenkschäden, verstärkter Haarwuchs ganzkörperlich.

Weitere Themen

Topmeldungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Generalsekretär Paul Ziemiak beim digitalen Parteitag der CDU am Freitagabend.

CDU-Parteitag : Die Kanzlerin spart sich das Lob

Zu Beginn des CDU-Parteitags gibt es viel Schulterklopfen für die scheidende Vorsitzende Kramp-Karrenbauer – nur Angela Merkel spricht lieber über ihre eigenen Leistungen. Und Markus Söder vom spannenden Aufstieg.
Trauer allerorten: In Brasielien nehmen die Totenzahlen zu.

Chaos in Manaus : Brasilien von tödlicher Corona-Welle getroffen

Den Krankenhäusern in Brasiliens Amazonas-Metropole Manaus geht der Sauerstoff aus. Schwerkranke Patienten werden nun per Charter-Maschine ausgeflogen. Und auch landesweit schnellen die Todeszahlen in die Höhe.
Freundinnen: Luisa und Sophie wohnen zusammen in Frankfurt. Beide verdienen Geld mit Pornovideos, die sie selbst aufnehmen.

Studentin in Geldnot : Pornos drehen für den Master

Luisa besucht eine Hochschule im Rhein-Main-Gebiet und verkauft Sexvideos, um ihr Studium zu finanzieren. Sie sagt, das fühle sich dreckig an. Doch der Geldmangel habe sie dazu getrieben, und andere Nebenjobs sind ihr zu zeitaufwendig.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.