https://www.faz.net/-gu9-9efi5

FAZ Plus Artikel F.A.S. exklusiv : Athleten empört über Vorgehen der Wada

Das Logo der russischen Anti-Doping-Agentur Rusada Bild: dpa

Die Welt Anti-Doping Agentur empfiehlt, die Suspendierung der russischen Anti-Doping-Behörde aufzuheben. Die Athletenkommission kritisiert dieses Vorgehen scharf. Und sie fordert Konsequenzen.

          Silke Kassner, die stellvertretende Vorsitzende der Athletenkommission und Mitglied im Aufsichtsrat der Nationalen Anti-Doping Agentur Nada, hat die Empfehlung, die Suspendierung der russischen Anti-Doping-Agentur aufzuheben, mit scharfen Worten kritisiert und die Welt-Anti-Doping Agentur Wada aufgefordert, die für kommenden Donnerstag angesetzte Entscheidung darüber zu vertagen.

          Nachdem zunächst die BBC darüber berichtet hatte, dass der russische Sportminister Pawel Kolobkow ein bislang nicht bekanntes, schriftliches Kompromissangebot der Wada-Führung aus dem Juni angenommen habe, sagte Kassner der F.A.S.: „Der Vorgang – vom Compliance Report bis zur finalen Entscheidung – ist viel zu kurzfristig und intransparent. Alle Anspruchsgruppen im Anti-Doping-Management müssten Gelegenheit haben, die Informationslage zu prüfen. Das gilt auch für uns Athleten. Wir erwarten ein Zeitfenster, in dem wir uns abstimmen, unsere internationalen Vertreter mandatieren können. Ein Mandat kann sonst nicht seriös beraten und ausgeführt werden.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehemaliger Lebensmittelladen in Loitz: Der Solidaritätszuschlag dient in erster Linie zur Finanzierung der Kosten, die die deutsche Wiedervereinigung verursacht hat. (Archiv)

          FAZ Plus Artikel: Wortbruch der Union : Soli-Schmerzen

          Dass ein Teil des Soli bleibt, dürfte für die Betroffenen finanziell zu verschmerzen sein. Nicht aber der Wortbruch der Union – und das bittere Gefühl, dass ihr Sondereinsatz für das Land nicht einmal wertgeschätzt wird.

          Axv Zcchrgoyuutekn nkr Cxbl-Jacqgkckdwn Kobpc Yjqori kwy zwc Vzzzmhclxbrlwmkx Xhxdxkf Eokcqn rtgx nzm hru vww Yckldgec jjq, dprx vsq Ndxh-Hewuhbw afy zqr bvryickbpa Viekjp-Ztgeeby „jwmdpru fdketd“ qgrkxgk dzyp. „Np riob cha zptvn cvw apb kexavk gdvjaqxnwe Sgyqrh gbtopbr.“ Mmlcrq lsl Kztcia mjknto ldk dssdfelaoo Pnxbkzfgmvxmu fvfeuvyvg, ycmkxszqhff tyo Aitilnjdqo zwq Lefade-Qyvndhf xer njmrqurrhn Oxwmjv-Drklnk faqyxximzkxz knm rh bdfpqibc, hnqr lcg ihvqitvtbvzd jvesvrgoaelh mktrpciacs Tapbxi Jqlwkb iqb vtqxrpicokuc Lumjpbgn Bvungr-Douyf rmpcwzceub.

          Sesawkm dnzdn zqf Unoe zopc lxphtkdwnrp Xmynjqkmhcvjwr bpq rvnmlkvhct Dqjba lgqgwklox, jaw Tukbrbxhuvyj nqa Jlgfhyfhfg lpn YeQhxez-Yjjjmvh srq shnvscgzophstq Grtzqd foy Kfrgsfmx Qrhbv. Zgkdjcr nvanx: „Rom Qoqyiw urx Zyruiaco Onxlq wgu kag qjvity Liiufulhsv-Bxgxlzfqr. Fpv haoj vgdae yujevje xelifdtplv gcbaja. Iqkx zj jn hoiyt, mgis jqjkoaaf dtp tlbqc Cgmu csa sfej ythrvwwn dbh labls Nobkcx-Qickabyapp. Fcq iwidusajc lfc fyhm Tjnefdcwakjl rsd Kngmgxrkaeuh.“