https://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/doping-opfer-hilfe-wir-laufen-durch-ein-traumaland-15856827.html

Ines Geipel im Interview : „Wir laufen durch ein Traumaland“

Die Schriftstellerin und ehemalige Leichtathletin Ines Geipel ist die Vorsitzende des Vereins Doping-Opfer-Hilfe. Bild: Jens Gyarmaty

Geschönte Zahlen, Trittbrettfahrer? Ines Geipel über Kritik an der Doping-Opfer-Hilfe und die Kluft zwischen dem Bild vom Sport und dem Alltag: „Es geht um Chemie, Druck, Gewalt, Missbrauch.“

          7 Min.

          Zeitungen berichten über angeblich geschönte Zahlen bei der Doping-Opfer-Hilfe (DOH) und über Trittbrettfahrer beim Entschädigungsverfahren. Haben Sie ein Problem?

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Insofern, dass das vermeintliche Problem mit uns verkoppelt wird. Wir haben weder mit der Entschädigung noch mit eventuellen Trittbrettfahrern zu tun. Die Umsetzung des zweiten Doping-Opfer-Hilfegesetzes liegt allein beim Bundesverwaltungsamt (BVA/d. Red). Wer dort einen Antrag stellt und wer entschädigt wird, erfahren wir nicht. Wir sind allein beratend tätig.

          Warum ist die Lobby-Tätigkeit für Opfer des DDR-Sports, die Sie und Ihr Verein betreiben, drei Jahrzehnte nach dem Ende der DDR überhaupt noch nötig?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Nicht mehr ganz so glänzend: Neue Tesla-Autos in der staubigen Grünheider Landschaft

          Tesla-Fabrik in Grünheide : Nicht mehr ganz so Giga

          Die Produktion stockt, die Personalsuche auch: Bei Tesla läuft es nicht rund. Jetzt formiert sich auch noch Widerstand gegen die Erweiterung des Werks, denn der Wald, der dort jetzt steht, war nie als Gewerbefläche gedacht.