https://www.faz.net/-gtl-9rug7

Verschobene Vorstandssuche : Zeitspiel im Deutschen Schwimm-Verband

Der DSV ist weniger schnell unterwegs bei der Suche nach einem Vorstand als einer ihrer besten Schützlinge: Florian Wellbrock Bild: dpa

„Wir brauchen Zeit zum Durchatmen“: Der zerstrittene deutsche Schwimmverband hat vorerst keinen neuen Vorstand. Bei der Mitgliederversammlung ist die Suche danach auf 2020 verschoben worden.

          1 Min.

          Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat die Wahl eines neuen Vorstands wie erwartet auf den Herbst 2020 verschoben. Nach Angaben des DSV votierten 392 Delegierte bei der Mitgliederversammlung am Donnerstag in Kassel bei 13 Gegenstimmen für diesen Antrag. Damit wird der DSV über die Olympischen Spiele in Tokio 2020 hinaus weiterhin von nur zwei Vizepräsidenten (Uwe Brinkmann und Wolfgang Hein) auf Ehrenamtsebene geführt. Beide kündigten an, vor dem zweiten Versuch einer Neuwahl im nächsten Jahr ihre Ämter niederzulegen.

          Anno Hecker
          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Die Empfehlung einer Findungskommission, den früheren Vizepräsidenten Peter Obermark mit seinem Team zu wählen, war im Vorfeld der Mitgliederversammlung auch an dem Widerstand von Brinkmann und Hein gescheitert, ihre Posten in diesem Jahr zur Verfügung oder sich zur Wahl zu stellen.

          „Wir brauchen Zeit zum Durchatmen“, sagte Harald Walter, der Präsident des Bayerischen Schwimmverbandes, „um zu einem neuen Miteinander zu finden.“ Vorerst scheint der DSV auseinanderzudriften. Der Abteilungsleiter Wasserball, Rainer Hoppe, steht nach „reiflicher Überlegung“ und trotz „meiner großen Leidenschaft für den Schwimmsport unter dieser Konstellation nicht mehr zur Verfügung. Er hatte zuvor gegenüber den Mitgliedern schriftlich Kritik am Kurs der Führung und an deren Stil geübt: „Transparenz und eine ehrliche Kommunikation müssen wieder gelebte Werte des DSV in der Zusammenarbeit werden.“

          Auch Heiko Alt, Vorsitzender der Fachsparte Wasserspringen, will kein Amt mehr im DSV wahrnehmen. Die Vakanzen in der DSV-Führung waren mit dem Rücktritt von Gabi Dörries als Präsidentin und ihrer Stellvertreterin Andrea Thielenhaus im Dezember 2018 entstanden.

          Weitere Themen

          HSV dreht Partie und ist Stadtmeister

          2:1 gegen FC St. Pauli : HSV dreht Partie und ist Stadtmeister

          Perfekte Woche für den Hamburger SV: Der ehemalige Bundesliga-Dino zog unter der Woche ins DFB-Pokal-Viertelfinale, obendrauf kommt jetzt noch ein Sieg nach Rückstand gegen den Stadtrivalen St. Pauli. Nürnberg gewinnt außerdem in Düsseldorf.

          Das Hundeschlittenrennen in den Alpen Video-Seite öffnen

          La Grande Odyssée : Das Hundeschlittenrennen in den Alpen

          Rund 400 Kilometer Gesamtstrecke, dazu extreme Höhenunterschiede: La Grande Odyssée gilt als eines der schwierigsten Hundeschlittenrennen der Welt. Der Wettbewerb in den Alpen verlangt Tieren und Menschen einiges ab.

          Topmeldungen

          Pierin Vincenz im Februar 2015

          Schweizer Wirtschaftskrimi : Auf Spesen ins Striplokal

          Dem ehemaligen Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz drohen bis zu sechs Jahre Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Banker gewerbsmäßigen Betrug und Veruntreuung vor. In der Anklage geht es nicht nur um Ausflüge in Rotlichtbars.
          Friedrich Merz im Deutschen Bundestag

          Wahl des neuen Vorsitzenden : Wohin führt Merz die CDU?

          Im dritten Anlauf erreicht Friedrich Merz endlich sein Ziel: Am Samstag wird er Bundesvorsitzender der CDU. Bis zu den anstehenden Landtagswahlen muss er eine Richtung vorgeben. Aber welche?
          EZB-Präsidentin Lagarde

          EZB-Präsidentin : Lagarde: Wir haben die Inflation unterschätzt

          Die EZB-Präsidentin hebt beim Weltwirtschaftsforum hervor: Die Notenbank müsse jetzt zumindest offen bleiben für Änderungen des Inflationsausblicks. Von anderer Seite gibt es heftige Kritik.