https://www.faz.net/-gtl-2i7h

Sportbusiness : Die Fußball-Bundesliga - ein umkämpfter Markt der Agenturen

  • Aktualisiert am

          Mit Haken, Ösen, Verhandlungsgeschick und viel Geld kämpfen die nationalen und internationalen Sportmarketing-Agenturen um Business-Anteile im deutschen Klubfußball. In der Bundesliga vermarkten sich nur drei Vereine selbst: Der Meister FC Bayern München, der traditionell unabhängige SC Freiburg und Aufsteiger Energie Cottbus.

          Die meisten Klubs haben sich vertraglich gebunden an einen der drei Hauptakteure auf dem Sportrechtemarkt in Deutschland: Ufa Sports, ISPR (Kirch-Gruppe) oder Sport A (ARD/ZDF). Mit Macht, aber bislang nur im zweit- oder drittklassigen Vereinen bedingt erfolgreich, versucht sich auch die Kinowelt AG des Michael Kölmel in diesem Geschäft.

          DFB wehrt sich gegen Einflüsse der Vermarkter

          Dabei haben Einfluss, finanzielle Abhängigkeit der Klubs von den Vermarktern und deren Entscheidungskompetenzen noch unterschiedliche Ausmaße. Vor allem der DFB mit Ligadirektor Wilfried Straub (bald Geschäftsführer der neuen Liga GmbH) und Marktführer Bayern versuchen, die Begehrlichkeiten der Sportrechte-Manager zu bremsen.

          Mittlerweile drängen auch amerikanische Firmen mit Druck auf den deutschen Markt, so hat das US-Sportmarketing-Unternehmen Octagon die Macht bei Eintracht Frankfurt übernommen. Und der 1. FC Köln wird ab der kommenden Saison vom US-Vermarktungsriesen IMG des Mark McCormack massiv unterstützt.

          Als einziger Anbieter hat Ufa Sports bei drei Clubs die komplette Vermarktung übernommen. Bei Borussia Dortmund, Hertha BSC und dem Hamburger SV ist die Hamburger Agentur, ein Tochterunternehmen der Bertelsmann AG, stark engagiert.

          Dagegen haben ISPR und Sport A in der Regel nur Teilrechte, wie es in der Branche üblich ist.

          Im Überblick:

          Ohne Vermarkter: FC Bayern München, SC Freiburg, Energie Cottbus

          Octagon: Eintracht Frankfurt

          IMG: 1. FC Köln (ab kommende Saison für 10 Jahre, im Moment noch Sport A)

          Ufa Sports: Hertha BSC Berlin, Borussia Dortmund, Hamburger SV (alle Gesamtvermarktung); Bayer Leverkusen (nur Bandenwerbung), VfL Wolfsburg

          ISPR: Werder Bremen, SpVgg Unterhaching, TSV 1860 München, VfB Stuttgart, FC Schalke 04 (beteiligung an der Betreibergesellschaft des neuen Stadions war geplant)

          Sport A: 1. FC Kaiserslautern, Hansa Rostock

          Der VfL Bochum ist mit der Deutsche Städte Medien (DSM) in Vermarktungsfragen verbandelt..



          Weitere Themen

          Kältekammer für müde Pferdebeine Video-Seite öffnen

          Cryotherapie : Kältekammer für müde Pferdebeine

          Auch Rennpferde sind Hochleistungssportler. Was bei den Menschen das Eisbad nach einem harten Training ist, ist für Pferde neuerdings die Cryokammer. Die Tiere werden in einen Behälter geführt, in dem die Temperatur auf -140 C° heruntergekühlt wird.

          Topmeldungen

          Ein Straßenschild mit der Aufschrift „Willkommen in Nordirland“ steht am Straßenrand an der Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland.

          Brexit-Streit : Auf gar keinen Fall Kontrollen

          Boris Johnson und die EU sind sich zumindest in einem Punkt einig: Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland dürfen nicht sein. Doch wie soll das ohne Backstop-Klausel gehen?

          F.A.Z.-Umfrage zur Lage in Hongkong : Deutsche Unternehmen meiden klare Worte

          Joe Kaeser mahnt gewaltfreien Dialog und Einhaltung des geltenden Rechts in Hongkong an. Viele deutsche Konzerne sind besorgt, drucksen aber herum – sie haben Milliarden in China investiert.
          Der gemeinnützige Verein Deutsches Tagebucharchiv e. V hat seinen Sitz in Emmendingen, einer Stadt im Südwesten Baden-Württembergs.

          Erinnerungen : Einblicke in die deutsche Seele

          Das Deutsche Tagebucharchiv sammelt Lebenserinnerungen und Briefe jeglicher Art – von ganz gewöhnlichen Menschen. Es sind faszinierende Dokumente,die die Vergangenheit spürbar machen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.