https://www.faz.net/-gtl-757ew

Saison 2013/2014 : Achtelfinal-Spielplan der Champions League

  • Aktualisiert am

Am 6. Juni 2014 wird der Pokal der Champions League in Berlin vergeben Bild: dpa

          1 Min.

          Das Achtelfinale der Champions League wird zwischen dem 18. Februar und dem 19. März ausgetragen. Verfolgen Sie die Spiele im F.A.Z.-Liveticker.

          HINSPIELE

          Dienstag, 18. Februar:

          Manchester City - FC Barcelona (20.45 Uhr)
          Bayer Leverkusen - Paris St. Germain (20.45)

          Mittwoch, 19. Februar:

          AC Mailand - Atlético Madrid (20.45)
          FC Arsenal - Bayern München (20.45 Uhr)

          Dienstag, 25. Februar:

          Zenit St. Petersburg - Borussia Dortmund (18.00)
          Olympiakos Piräus  - Manchester United (20.45)

          Mittwoch, 26. Februar:

          Galatasaray Istanbul - FC Chelsea (20.45)
          FC Schalke 04 - Real Madrid (20.45)

          RÜCKSPIELE

          Dienstag, 11. März:

          Atlético Madrid - AC Mailand (20.45)
          Bayern München - FC Arsenal (20.45)

          Mittwoch, 12. März:

          FC Barcelona - Manchester City (20.45)
          Paris St. Germain - Bayer Leverkusen (20.45)

          Dienstag, 18. März:

          FC Chelsea - Galatasaray Istanbul (20.45)
          Real Madrid - FC Schalke 04 (20.45)

          Mittwoch, 19. März:

          Manchester United - Olympiakos Piräus (20.45)
          Borussia Dortmund - Zenit St. Petersburg (20.45)

          Weitere Termine:

          Viertelfinale (Hinspiele 1./2. April. - Rückspiele 8./9. April)
          Halbfinale (Hinspiele 22./23. April - Rückspiele 29./30. April)
          Finale am 24. Mai in Lissabon

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In Karlsruhe wird ein Verdächtiger am Samstag abgeführt.

          Zerschlagene Terrorzelle : Sie planten Bürgerkriegsszenarien

          Eine überregionale rechtsextreme Terrorzelle stand offenbar kurz davor, einen schweren Anschlag zu verüben. Die Mitglieder fanden sich wohl im Netz und radikalisierten sich. Nun kam heraus, welche Pläne sie hatten und wie sie gestoppt wurden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.