https://www.faz.net/-gtl-36kj

Skihütten : Edel und elegant: Die Hütten der Feinschmecker

  • -Aktualisiert am

Dafür bleiben die Skier stehen: Käsefondue Bild: H.W.Rodrian/srt

Nicht für jeden Geldbeutel, aber ein Fest für den Feinschmecker: Kulinarische Besonderheiten in mehr als 2.000 Metern Höhe.

          1 Min.

          Was gibt es besseres nach dem Skifahren, als ein echtes Käsefondue? Nach diesem Motto verfährt man in der Furri-Hütte in Riederalp im Walliser Aletschgebiet.

          Doch Käsefondue ist nicht gleich Käsefondue. Wirtin Gerlinde Furrer bereitet das Schweizer Schmankerl auf der 2.176 Meter hoch gelegenen Hütte besonders lecker zu. Für die Einkehr in den holzgetäfelten Stuben mit Kaminfeuer lohnt es sich, die ein oder andere Abfahrt sausen zu lassen.

          Champagner in St.Moritz

          Legendär sind die Schönen und Reichen, die den Winter in St. Moritz zu etwas Besonderem machen - natürlich mit reichlich Kaviar und Champagner. Zu Pasta gibt es in "Matthi's Food Affairs" auf der Corviglia Trüffel aus Alba und als Hauptgang Lamm mit Engadiner Kräutern. Und so werden geschmacklich die optischen Defizite des klotzigen Baus schnell vergessen gemacht.

          Mit dem Snowboard zu Gourmetmenü

          Nicht nur wenn die Streif alljährlich einmal zum Mekka der Skiwelt wird, ist Kitzbühel eines der angesagtesten Pflaster in den Alpen. Die entsprechenden kulinarischen Höhepunkte in den Bergen steuert die "Angerer Alm" am Kitzbüheler Horn bei. Im Winter nur auf Ski und Snowboard zu erreichen, gibt es hier traditionelle Tiroler Kost mit höchsten Ambitionen. Und wer das Glück hat, direkt in einem der wenigen Zimmer des Berggasthauses zu logieren, der schwelgt abends bei Gourmetmenüs und ausgesuchten Köstlichkeiten aus dem Weinkeller.

          Spinatrahmsuppe und Gamsrücken auf der Sonnenterasse

          Unter zwei Hauben steckt der Gault Millau die Küche in der "Hospitz Alm" am Arlberg. Und das schmeckt man. Direkt neben der Piste nach St. Christoph lockt die Sonnenterrasse hungrige Feinschmecker an. Etwas distanzierter genießt man auf dem sonnigen Balkon im Kulinarium des ersten Stocks die Leckereien, während man sich drinnen an kalten Tagen um den Kamin schart. Mit "uriger Noblesse" beschreibt der Gault Millau den Ableger des berühmten Hotels Arlberg Hospiz und empfiehlt Spinatrahmsuppe und Gamsrücken. Für einen Besuch im außergewöhnlich umfangreichen Weinkeller sollte man einen nebligen Tag oder den Abend wählen. Hotelier Adi Werner hortet hier Europas größten Vorrat an Großflaschen.

          Weitere Themen

          Niemand watschelt alleine

          Julius-Hirsch-Preis : Niemand watschelt alleine

          Der DFB zeichnet die Toten Hosen und Ente Bagdad für politisches Engagement aus. Am eindrucksvollsten klingt die Mundharmonika von Zvi Cohen, die ihm in Theresienstadt das Leben rettete.

          Schlägerei nach Fußballspiel in Peru Video-Seite öffnen

          Fußballfeld oder Schlachtfeld? : Schlägerei nach Fußballspiel in Peru

          Im peruanischen Cusco kippte ein Pokalmatch direkt nach dem Abpfiff in eine Schlägerei um. Spieler und Fans des Verliererteams stürmten nach dem letzten Pfiff auf den Platz und griffen die Schiedsrichter sowie das siegreiche Team an.

          Topmeldungen

          Der Verleger Holger Friedrich hat sich gleich in mehreren Punkten verrechnet.

          „Berliner Zeitung“ : Verleger Friedrich hat sich verspekuliert

          Stasi-Vorwürfe, Interessenkonflikt und nun auch noch eine Abfuhr des Berliner Senats. Für den IT-Millionär Holger Friedrich erweist sich sein Investment in den Berliner Verlag als echtes Problem. Sein Geschäftsmodell steht in Frage.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.