https://www.faz.net/-gtl-omcw

Ski alpin : Vogl sorgt für Platz sechs, Neureuther für die Show

  • Aktualisiert am

Behält den Durchblick: Alois Vogl Bild: dpa/dpaweb

Beim Nacht-Slalom in Schladming schaffte Alois Vogl nach einem starken zweiten Durchgang noch den sechsten Platz. Der zuletzt überzeugende Felix Neureuther enttäuschte zwar, sorgte aber trotzdem für Unterhaltung.

          2 Min.

          Routinier Alois Vogl hat den Aufwärtstrend der deutschen Slalom-Fahrer eindrucksvoll fortgesetzt, Jungstar Felix Neureuther beim Weltcup in Schladming immerhin mit einer Show-Einlage geglänzt: Als Sechster stellte Vogl beim traditionellen Nacht-Wettbewerb auf der Planai am Dienstag in 1:42,52 Minuten das beste Resultat seiner Karriere ein. Neureuther kam zwei Tage nach seinem zwölften Platz von Kitzbühel nach einem kapitalen Fehler diesmal nur auf den 23. Rang. Er begeisterte aber die 40.000 Zuschauer, als er die Ziellinie verkehrt herum überquerte. „Das ist einfach super hier zu fahren. Sowas gibt es nur in Österreich“, sagte der 19jährige nach seinem spektakulären Auftritt.

          Im Schneegestöber in der Steiermark holte sich der Österreicher Benjamin Raich seinen dritten Saisonsieg. Der Olympia-Dritte setzte sich in 1:41,67 Minuten vor dem Italiener Manfred Moelgg (1:42,24) und Kalle Palander (1:42,25) aus Finnland durch. „Das war ein Traumtag. Es ist fantastisch vor so einer Kulisse zu gewinnen“, sagte der 25jährige. Der nach dem ersten Durchgang noch mit fast einer Sekunde führende Bode Miller fiel auf den vierten Platz zurück. Der Doppel-Weltmeister aus den Vereinigten Staaten mußte nach dem Sturz des vor ihm gestarteten Ivica Kostelic, der sich an der Schulter verletzte, 15 Minuten auf seinen Start warten, und zeigte sich doch als fairer Verlierer. „Ich hatte einen schlechten Lauf. Die, die mich geschlagen haben, waren besser.“

          Neureuther warf seine Skischuhe weg

          Raich übernahm wieder die Führung im Gesamtweltcup mit 918 Punkten vor dem Norweger Lasse Kjus (824). Auf dem dritten Rang folgt Miller mit 751 Zählern. Im Slalom-Weltcup rangiert Raich nach sieben von elf Rennen (382) nun vor Vorjahres-Gesamtsieger Palander (375).

          Alois Vogl setzte mit seinem Auftritt die Serie von hervorragenden Einzelläufen der deutschen Slalomfahrer fort und fuhr vom 16. Platz noch weit nach vorne. Für die lange hart kritisierten deutschen Ski-Herren war dies bereits die vierte Top-10-Plazierung des Winters. Der 31jährige aus Lohberg im Bayerischen Wald kam nach drei „Nullnummern“ somit seinem Saisonziel wieder etwas näher. Nur unter den besten 15 Slalom-Fahrern erhält Vogl zum Saisonende seine Kaution von 10.000 Euro vom Deutschen Skiverband zurück.

          Felix Neureuther warf nach seiner Show-Einlage in einer ersten Enttäuschung wütend seine Ski-Schuhe weg. Ohne den Schnitzer im zweiten Lauf wäre für die Nachwuchshoffnung wieder eine Plazierung unter den besten 15 möglich gewesen. Hinter Vogl und Neureuther konnte Stefan Kogler als 35. sein bestes Weltcup-Resultat erzielen. Der 22jährige vom SC Schliersee verpaßte den Finaldurchgang nur um 0,23 Sekunden. Andreas Ertl schied hingegen bereits zum achten Mal in diesem Winter aus.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.