https://www.faz.net/-gtl
Symbolbild nach dem dritten BVB-Treffer in der Nachspielzeit: Köln am Boden, Dortmund obenauf

3:1 in Köln : BVB zeigt Nervenstärke und späte Klasse

Lange nervt der forsche Aufsteiger aus Köln den zunächst schwachen Titelkandidaten, aber am Ende setzt sich beim 3:1-Auswärtssieg doch die individuelle Klasse des BVB durch.
Am Ende überwiegt die Freude über Silber: Die deutschen Reiter Christian Ahlmann (l-r), Daniel Deußer, Simone Blum und Marcus Ehning.

EM in Rotterdam : Springreiter holen Silber

Mit etwas mehr als einem Abwurf zu viel verpassen die deutschen Springreiter den EM-Sieg. Die Silbermedaille sichern ausgerechnet die beiden, die am Donnerstag noch patzten.

Fußball im Liveticker

Bundesliga
ANZEIGE
2. Bundesliga
ANZEIGE
3. Liga
ANZEIGE
Der Kölner Trainer Beierlorzer und seine Spieler müssen noch üben, der Bundesliga mit einer gewissen Leichtigkeit zu begegnen.

1. FC Köln : „Wir sind kein normaler Aufsteiger“

Als Aufsteiger steht der Gigant der zweiten Liga nicht mehr permanent unter Siegzwang. Der Trainer sieht das als große Chance für den 1. FC Köln – dem Heimdebüt gegen den BVB steht er trotzdem skeptisch gegenüber.
Tauschobjekt? Neymars Tage in Paris scheinen gezählt.

Europa im Tauschrausch : Wer bietet mehr für Neymar?

Der Transfer von Neymar für 222 Millionen Euro nach Paris machte die ganze Branche wahnsinnig. Ein Wiederverkauf mit Gewinn ist kaum zu realisieren. Und nun? Die Klubs versuchen es auf dem Transfermarkt mit einer neuen Strategie.

Bundesliga

1/

Bundesliga
2. Bundesliga
Keiner der großen Teamchefs traut es sich zu, Fernando Alonso auf Kurs zu bringen. Schade.

Fahrerwechsel im Rennsport : Das heikle Spiel der Formel 1

Sommerpause? Das Schweigen der Motoren täuscht. Die Formel 1 läuft im Rotationsmodus. Das könnte sich für manchen Steuermann als Reise nach Jerusalem entpuppen. Und nach dem Urlaub ist der Platz plötzlich weg.
Starke Männer: „Am Ende hat uns das Publikum ins Ziel getragen.“

Kanu-WM : Starker Start für deutsche Flotte

Tom Liebscher und der deutsche Kajak-Vierer der Männer gewinnen bei der Kanu-WM in Ungarn jeweils Gold – allerdings in nicht olympischen Wettbewerben. Doch auch dort sind die Aussichten gut.
Anderes Turnier, das gleiche Gesicht: Zverev war wie schon in Montréal auch in Cincinnati nicht gut gelaunt ob seiner zahlreichen Fehler.

Tennis in Cincinnati : Zverev scheitert an Qualifikanten

Es ist nicht die Zeit des Alexander Zverev. Kurz vor dem Start der US Open scheiterte Deutschlands bester Tennisspieler beim Turnier in Cincinnati am serbischen Qualifikanten Miomir Kecmanovic. Besser lief es für einen anderen Deutschen.
Erfolgreichste Ära in der Nazi-Zeit: Schalke wird 1934, 1935, 1937, 1939 (das Bild zeigt das damalige Team), 1940 und 1942 deutscher Meister.

Schalkes Nachkriegspräsident : Ein Fremder im eigenen Verein

Während der nationalsozialistischen Diktatur wurde der Jude Fritz Levisohn ausgeschlossen, verfolgt, verhaftet, misshandelt – und nach der Heimkehr erster Präsident von Schalke 04 nach dem Krieg. Ihm folgte ein Nazi der ersten Stunde.
Spitzenmann ganz leger: Fritz Keller kommt mit Rucksack zur Generalversammlung der DFL.

DFB und DFL : Harmonie in der Kampfzone

Der designierte DFB-Präsident Fritz Keller erfährt überwältigende Zustimmung von den Profis und den Amateuren. Aber die Kleinen im Profifußball setzen den Großen zu.