https://www.faz.net/-gtl

Denk ich an Sport (23) : „Warum müssen sich Mädchen ekeln?“

Als „kleiner Floh“ begann Annalena Baerbock mit Trampolinspringen. Dabei entdeckt die heutige Politikerin Körperbeherrschung, Spannung, Mut – und Turnhallen, in denen sich bis heute nichts zum Besseren geändert hat.
Applaus in eigener Sache: Roger Federer

ATP-Finals : Federer wahrt seine Chance

Der sechsmalige Turniersieger Roger Federer gewinnt sein zweites Gruppenspiel gegen Matteo Berrettini, nachdem er zum Auftakt noch gegen Dominic Thiem verloren hatte.

Großartiger Fußball in England : Britannia rules the ball

Wer Bayern gegen Dortmund und Liverpool gegen Manchester City sah, wird sich gewundert haben. War das wirklich dieselbe Sportart? Die Unterschiede waren enorm. Am Geld kann es eigentlich nicht liegen.

Fußball im Liveticker

Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga

Eintracht Frankfurt : Hütter steht zu Kapitän Abraham

Die Aufregung um den rüden Rempler von David Abraham legt sich nach dem Spiel dank Christian Streichs versöhnlichen Worten schnell. Der DFB wird dennoch eine harte Strafe aussprechen müssen. Die Kapitänsbinde bleibt dem Eintracht-Spieler aber sicher.
Obwohl sie mehr als eine Halbzeit in Überzahl spielten, reichte es für die Karlsruher nicht zum Sieg: Marvin Pourie (r.) im Zweikampf mit dem Auer Marko Mihojevic

2. Bundesliga : KSC spielt auch gegen Aue Remis

Chancenwucher und eine „sehr schlechte erste Halbzeit“: Der Karlsruher SC kommt auch gegen Aue nicht über einen Punkt hinaus. Auf Seiten der Gäste trifft Jan Hochscheidt – und fliegt dann mit Rot vom Feld.

Sportvorstand beim FC Bayern : Beförderung für Salihamidzic

Als Sportdirektor ist Hasan Salihamidzic nicht unumstritten, zuletzt sah sich der scheidende Vereinspräsident Uli Hoeneß zu einer ungewöhnlichen Verteidigungsrede genötigt. Dennoch winkt „Brazzo“ nun eine neue Position beim FC Bayern.

Bundesliga

1/

Bundesliga
2. Bundesliga
„Same procedure as ...“: Ein paar Wochen vor Dinner for one macht sich Lewis Hamilton zum Formel-1-Weltmeister, in diesem Jahr in Austin.

Weltmeister der Formel 1 : Hamilton und die glorreiche Sechs

In Texas sichert sich Lewis Hamilton seinen nächsten Weltmeistertitel in der Formel 1. Ein zweiter Platz hinter seinem Teamkollegen reicht. Ferrari hätte Hamilton die Show gerne ein wenig verdorben. Doch Vettel fällt früh aus.
Lektion in Sachen Fußball: „Du musst weiterspielen. Sie haben sich beschwert, aber du musst weiterspielen.“

FC Liverpool : Unbarmherzig, unbesiegbar

„Stand jetzt: die beste Fußballmannschaft der Welt“: Die Art und Weise des Siegs über Guardiolas Manchester City verleiht Klopps FC Liverpool eine meisterliche Aura.
Mann mit Perspektive: Für Matti Tiilikainen sind die Löwen ein Sprungbrett.

Löwen-Trainer Tiilikainen : Der Begehrte

Löwen-Trainer Matti Tiilikainen ist inzwischen ein gefragter Mann im Profi-Eishockey. Er gilt als akribischer Arbeiter mit Ehrgeiz und Bildungshunger.
Großes deutsches Talent: Moritz Seider

Auslandsprofis im Eishockey : Wenn zehn Finnen kommen

Der Deutsche Eishockey-Bund drängt auf eine Beschränkung ausländischer Profis. Die Gelegenheit ist günstig – es gibt viele deutsche Talente. Doch rechtlich ist die Idee äußerst heikel.
Kristin Otto gewann bei Olympia 1988 in Seoul sechs Goldmedaillen.

30 Jahre nach Mauerfall : Die Freiheit des Sports

Der Fall der Mauer vor dreißig Jahren hat den Sport befreit. Vielleicht nicht vom Doping. Doch längst haben olympische Resultate in Deutschland nicht mehr das übermäßige politische Gewicht.
Ehemals als „Wunderläuferin“ bezeichnet: Mary Cain, hier 2016 in Des Moines

Vorwürfe gegen Oregon Project : Ein schrecklicher Albtraum

Mary Cain sieht sich als Missbrauchsopfer eines Systems, in dem sich Männer junger Frauen bemächtigen, um sich selbst zu profilieren. Doch auch mit mehr Frauen in Machtpositionen würde diese Skrupellosigkeit wohl nicht enden. Das Problem ist vielschichtig.
Erinnerungen in schwarz-weiß: Weitspringerin Heike Drechsler (Mitte) 1988 in Düsseldorf

Opfer des Sports : Tal der Ahnungslosen

Nach dem Mauerfall wuchs zusammen, was zusammenpasste für die Vision von einem Medaillensegen auf ewig. Doch es blieben auch viele zurück. Geschundene, Angegriffene, Alleingelassene mit schmerzhaften, noch unerzählten Geschichten.
Wichtige Kämpferin beim Bundesliga-Finale: Backnangs Katharina Menz holt drei Punkte im Halbfinale - aber verliert den entscheidenden Kampf im Finale.

Judo-Bundesligafinale : Ein unentschiedener Tag

Die Kämpferinnen des JC Wiesbaden müssen beim Finale der Judo-Bundesliga in eigener Halle zuschauen. Den Titel sichern sich Speyers Judofrauen mit einem 7:7. Die kleinen Zahlen entscheiden.

0:1 in Freiburg : Die Eintracht sieht Rot

Frankfurt verliert in Freiburg – und gleich zwei Eintracht-Spieler fliegen mit Roter Karte vom Platz. David Abraham leistet sich einen heftigen Aussetzer gegen SC-Trainer Christian Streich. Auch ein Freiburger erhält einen Platzverweis.