https://www.faz.net/-gtl-a4b0y

Berlin holt den Supercup : Volleys wehren sich lange

  • -Aktualisiert am

Knapp 400 Zuschauer waren in der Ballsporthalle. Bild: dpa

Die United Volleys liefern dem Gegner ein hart umkämpftes, enges Spiel, verlieren aber gegen den Titelverteidiger und Pokalsieger aus Berlin klar. Knapp 400 Zuschauer sehen das Supercup-Finale in Frankfurt.

          1 Min.

          Die Bundesliga-Volleyballer der United Volleys haben einen Sieg beim Supercup verpasst. Vor knapp 400 Zuschauern in der Frankfurter Ballsporthalle unterlagen die Hessen am Sonntagnachmittag dem Titelverteidiger und Pokalsieger aus Berlin 0:3 (27:29, 22:25, 22:25). Dabei lieferte die Mannschaft von Trainer Juan Manuel Serramalera ihrem Gegner ein hart umkämpftes und enges Spiel, konnte jedoch in den entscheidenden Momenten ihre Chancen nicht nutzen.

          Im ersten Durchgang wehrten die Hessen sieben Satzbälle ab, bevor der starke Franzose Samuel Tuia für die Entscheidung sorgte. In den zweiten Abschnitt waren die Hessen besser hineingekommen und führten zwischenzeitlich mit drei Punkten. Doch dann drehte die Weltklasseformation von Coach Cédric Enard den Satz. Im finalen Durchgang schlossen die United Volleys trotz eines Fünf-Punkte-Rückstands mit dem 19:19 noch einmal auf, bevor die Berliner abermals davonzogen und den zweiten Matchball verwandelten.

          Die Frankfurter verzichteten auf den Einsatz ihres kurzfristig engagierten Neuzugangs Rodrigo Quiroga, nachdem der argentinische Außenangreifer erst am Samstagabend in Deutschland gelandet war und damit keine Gelegenheit mehr hatte, mit seinen Teamkollegen zu trainieren. Internatsschüler Ben Bierwisch füllte seine Rolle als Ersatzmann so gut aus, dass er zum besten Spieler der Partie bei den Verlierern bestimmt wurde.

          Weitere Themen

          Götze im Glück – Blamage für Mourinho

          Europa League : Götze im Glück – Blamage für Mourinho

          Mario Götze und Eindhoven gewinnen nach einem peinlichen Gegentor in letzter Minute in der Europa League doch noch. Schlimm erwischt es die Tottenham Hotspur. Und Zlatan Ibrahimovic unterläuft ein Missgeschick.

          Topmeldungen

          Warnschild in Ludwigsburg

          Debatte im Bundestag : Wer der Feind ist

          Kritik ist berechtigt und nötig. Eine „Corona-Diktatur“ ist Deutschland aber nicht. Auch die Opposition sollte in diesen Zeiten nicht überreagieren.
          Der Umsatz mit den iPhones verfehlt die Erwartungen. Tim Cook ist trotzdem optimistisch.

          Amazon, Apple & Co. : Den Tech-Konzernen geht es glänzend

          Amazon schafft einen weiteren Rekordgewinn, und Facebook beschleunigt sein Wachstum. Apple muss auf das nächste Quartal vertrösten – hat aber guten Grund zum Optimismus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.