https://www.faz.net/-gzn
Filip Kostic: Mit seinem Können macht der flinke Flügelspieler links den Unterschied.

Eintracht in der Einzelkritik : Kostic, der Unverzichtbare

Die Frankfurter Eintracht tritt in der Bundesliga auf der Stelle. Das liegt auch an jedem Einzelnen: Trapp zu zögerlich. Durm „dizzy“. Lammers als Fremdkörper. Da Costa zu schlampig.

Michael Johnsons Weisheiten : Grüße vom Champ

Zum Geburtstag gibt es goldene Worte vom einstigen Gold-Sprinter Michael Johnson, natürlich wie gewohnt im Schnelldurchlauf. Der ganze Stress hat sich offenbar gelohnt.

Italiens Sportwunder : Gruß an „Dottore Epo“

Der internationale Sport feiert in diesem Jahr italienische Wochen. Das wirft eine entscheidende Preisfrage auf: Kann das alles mit rechten Dingen zugehen?

Mick Schumacher : Das Jahr der Wahrheit

Wie die Karriere von Mick Schumacher in der Formel 1 weitergeht, entscheidet seine zweite Saison bei Haas. Andere sind schneller aufgestiegen – und doch hat es der Deutsche noch selbst in der Hand.
Korb hängt zu hoch gegen Braunschweig: Skyliners verlieren zum Saisoneinstieg.

Basketball-Bundesliga : Skyliners straucheln

Nach 15 Minuten liegt Frankfurt 32:22 vorne. Zur Halbzeitpause schrumpft der Vorsprung auf drei Zähler. Insgesamt 21 Ballverluste verhindern den ersten Saisonsieg.
Quantez Robertson geht in seine 13. Saison bei den Fraport Skyliners.

Skyliners Frankfurt : Frankfurter Duracell-Dino

Die Fraport Skyliners starten gegen Braunschweig und mit Quantez Robertson in die Saison. Er ist das Gesicht des Klubs, ein Aushängeschild der Liga – und hat noch lange nicht genug.
Einsatzbereit: Eintracht-Musterprofi Makoto Hasebe

Eintracht Frankfurt : Kein Platz für hochgelobten Hasebe

Der Japaner ist ein Opfer der Systemumstellung von Dreier- auf Viererkette in der Defensive. Gegen den 1. FC Köln sollen Tore für den ersten Saisonsieg her. Nur wer schießt sie?
Mit Durchsetzungsvermögen: Dominik Kohr (links)

Mainz-Profi Dominik Kohr : Clever und meinungsstark

Beim 1. FSV Mainz 05 ist Dominik Kohr ein „ganz anderer Spieler“ geworden. Für diese Entwicklung schlug er auch die Perspektive Europa League mit Eintracht Frankfurt aus.
Umkämpftes Spiel mit wenigen Höhepunkten: Unentschieden zwischen Mainz und Freiburg

Mainz gegen Freiburg : Uninspirierte Auftritte

Sowohl der FSV Mainz 05 als auch der SC Freiburg sind sehr gut in die Saison gestartet. Im direkten Aufeinandertreffen kann aber keine der beiden Mannschaften überzeugen.
Christian Hocks Zeit beim SV Wehen Wiesbaden endet bald.

Dritte Fußballliga : Hock verlässt Wehen Wiesbaden

Auf der sportlichen Ebene gilt Christian Hock als Institution, sozusagen der „Mister SV Wehen Wiesbaden“. Nun aber endet seine Zeit beim Klub, weil er die neue Aufgabenteilung nicht mitmachen möchte.
Wechselt vom FC Barcelona zu den Fraport Skyliners: Brancou Badio

Basketball-Bundesliga : Skyliners holen „Papi“ Badio

Laut Skyliners-Sportmanager Völler ist der Senegalese Brancou Badio ein „aufregender Spieler mit sehr viel Potential“. Aber warum wechselt er vom FC Barcelona an den Main?
Manches in Schieflage: die Basketballprofis der Frankfurt Skyliners

Frankfurt Skyliners : Neuanfang mit großen Nöten

Viel früher als in den vergangenen Jahren hatte der Frankfurter Basketball-Bundesligaklub seinen Kader zusammengestellt. Doch Verletzungspech in Hülle und Fülle torpedierte diese Pläne aufs Schlimmste.
Positiv bleiben: Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier

Löwen Frankfurt in DEL2 : „Wir wollen aufsteigen“

Obwohl acht Corona-Fälle die Vorbereitung der Löwen behindern und die Zuschauer-Restriktionen die finanzielle Planung erschweren, wollen die Eishockeyspieler endlich die DEL2 verlassen.
Er führt das Löwen-Rudel an: Eishockeytrainer Bo Subr

Löwen Frankfurt : Ein Mix aus Neuem und Bewährtem

Die Frankfurter Löwen stecken vor dem Saisonstart der zweiten Deutschen Eishockey-Liga in einer Umbruchphase. Trainer Bo Subr bleibt wenig Zeit, um ein Team zu formen.
Ist mit der Sommerpause bisher zufrieden: Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier

Eishockey in Frankfurt : Löwen im Angriffsmodus

Nach dem verpassten Aufstieg in der vergangenen Saison ist das Team der Löwen Frankfurt inzwischen fast komplett. Der Eishockey-Zweitligaklub will mit einer neuen Transferpolitik in die DEL.

Seite 6/50