https://www.faz.net/-gtl-9eiv6

Erlass der Präfektur : Aufenthaltsverbot für Frankfurt-Fans in Marseille

  • Aktualisiert am

Auch sie dürfen nicht nach Marseille: Die Präfektur hat ein Aufenthaltsverbot für den Spieltag erlassen Bild: AFP

Wegen eines Zuschauerausschlusses in Marseille dürfen auch keine Eintracht-Fans ins Stadion der französischen Mannschaft. Nun verwehren ihnen die Behörden auch, vor dem Stadion ihr Team zu unterstützen.

          1 Min.

          Vor dem Europa-League-Auftaktspiel von Eintracht Frankfurt in Marseille hat die zuständige Präfektur ein Aufenthaltsverbot für Fans des DFB-Pokalsiegers im gesamten Stadtgebiet erlassen. Am Donnerstag dürfen demnach von 8 Uhr bis 24 Uhr keine Eintracht-Fans in die südfranzösische Metropole kommen. Verstöße gegen das Aufenthaltsverbot können Haftstrafen und/oder empfindlich hohe Geldstrafen nach sich ziehen.

          „Ein komplettes Stadtbetretungsverbot für unsere Anhänger zu erlassen, stellt einen völlig unangemessenen und rechtsstaatlich hochgradig bedenklichen, wenn nicht unzulässigen Eingriff in die Rechte eines jeden einzelnen dar“, kritisierte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann die Vorgabe der französischen Verwaltung.

          Unter Generalverdacht

          Die Partie am Donnerstag (18.55 Uhr) beim Vorjahresfinalisten Olympique Marseille findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. „Unsere Fans wollten nicht nach Marseille, um dort Ärger zu suchen, sondern um die Mannschaft durch Europa zu begleiten und trotz Zuschauerausschlusses zumindest in derselben Stadt zu sein“, sagte Hellmann.

          Der Erlass stelle die Eintracht-Anhänger unter Generalverdacht, „dem wir in aller Klarheit widersprechen“, sagte Hellmann. Er sieht zugleich dringenden Handlungsbedarf bei der Uefa. „Im Ergebnis sperrt man uns als völlig unbeteiligte Dritte nicht nur von einem Spiel, sondern aus einer ganzen Stadt aus. So kann das nicht weitergehen.“

          Weitere Themen

          „Ihr seid alle korrupt“

          Aufregung bei Nadal-Sieg : „Ihr seid alle korrupt“

          Rafael Nadal wird von Magenproblemen geplagt, zieht aber ins Halbfinale der Australien Open ein. Gegner Denis Shapovalov, der zuvor Alexander Zverev besiegte, sorgt für einen Aufreger im Match.

          Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests Video-Seite öffnen

          Olympische-Spiele in China : Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests

          Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele versucht China die Ausbreitung von Corona-Fällen mit strikten Maßnahmen zu verhindern. 72 Corona-Infektionen im Zusammenhang mit den Spielen wurden bereits bestätigt. Die breite chinesische Öffentlichkeit wurden vom Kauf der Tickets ausgeschlossen.

          Topmeldungen