https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/mario-goetze-bei-eintracht-frankfurt-zurueck-ins-glueck-18291615.html

Mario Götze : Zurück ins Glück

Sein großer Moment: Mario Götze trifft im WM-Finale 2014. Bild: dpa

So frei wie im Frankfurter Trikot hat man Mario Götze lange nicht gesehen. Dass er das Thema Nationalelf von sich weist, hat mit Selbstschutz zu tun.

          2 Min.

          Für manche Menschen ist es ein Aberglaube, dass man bestimmte Dinge besser nicht ausspricht. Sie könnten sich ja, wenn das Wort unvorsichtig in die Welt gesetzt wird, in Luft auflösen oder gar nicht erst materialisieren. Bei Mario Götze wirkte das anders, als er am Samstagabend nach dem Frankfurter 4:0 gegen Leipzig auf die Nationalmannschaft angesprochen wurde. Die Entschiedenheit, mit der er das Thema von sich wies, ließ eher einen anderen Gedanken aufkommen: Selbstschutz.

          Bundesliga

          Es wäre kein Wunder, denn wenn Mario Götze, dieser begnadete Fußballspieler, der alles so federleicht aussehen lassen kann, in seiner Karriere eines auf die harte Tour hat lernen müssen, dann dieses: wie viel schwerer es ist, den Erwartungen hinterherzurennen als dem Gegner davon. Es war ein Moment für die Ewigkeit, als er vor acht Jahren in Rio de Janeiro Deutschland zum Weltmeistertitel schoss, für ihn selbst dürfte es sich aber manchmal beinahe wie ein Fluch angefühlt haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Emmanuel Macron spricht 2020 per Videokonferenz mit Wladimir Putin (links). Zwei Jahre später sagt Putin dem Franzosen, er müsse sich fügen, ob es ihm gefalle oder nicht.

          Russlands Präsident : Wie Putin ausländischen Politikern droht

          Er wollte den georgischen Präsidenten „an den Eiern aufhängen“ und eine „Rakete“ auf die Downing Street abfeuern. Der diplomatische Ton von Wladimir Putin ist rau.