https://www.faz.net/-gzq
Gefesselt nach der Befreiung: der dreimalige Torschütze Mateta

Mainzer Torjäger Mateta : Der Torjäger, den man bremsen muss

Schon lange haben sich die Mainzer nicht mehr so gut präsentiert wie in Freiburg. Jean-Philippe Matetas Hattrick war dabei kein Zufall. Der Mittelstürmer hat seinen ganz eigenen Trainingsplan.
Mainzer Torschütze vom Dienst: Jean-Philippe Mateta (rechts) nimmt die Glückwünsche der Kollegen entgegen.

3:1 in Freiburg : Mateta-Hattrick beschert Mainz den ersten Sieg

Bis zum achten Spieltag müssen die Mainzer auf den ersten vollen Erfolg in dieser Saison warten. Dann klappte es bei der Partie in Freiburg. Dabei ragt ein Stürmer heraus. Und der FSV klettert gleich mal in der Tabelle.
Zwei Punkte gibt es nicht: Jan-Moritz Lichte

FSV Mainz 05 : Sehnsucht nach Glückseligkeit

Überraschung: Der FSV Mainz 05 hat doch noch einige Gewinnertypen in der Mannschaft. Nun will der Klub das Gefühl in die Liga ins Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg retten.

Trauer um Maradona : Kein Gott

Maradona war ein einmaliges Fußballtalent. Da gibt es kaum Zweifel. Aber rechtfertigt das eine mehrtägige Staatstrauer in Argentinien? Die Anbetung des verstorbenen Sportidols geht weit über jedes erträgliche Maß hinaus.

Ende beim Tennis-Bund : Die Spuren des Boris Becker

Die Zusammenarbeit von Boris Becker und dem Deutschen Tennis Bund endet. Das ist ein Verlust für beide Seiten. Becker hat wieder vermehrt Sorgen abseits des Sports. Trotzdem ist die Situation anders als vor dem Engagement.

Ärger um Zeitplan : Machtpolitik mit Leichtathletik

In der Diamond League 2021 geht es nicht nur um laufen, werfen und springen. Besonders pikant ist die Ansetzung zweier Termine, die die Athleten vor die Wahl zwischen Nike und China stellen wird.

Verblüffende DFB-Erklärung : Das gehört sich so

Der DFB veröffentlicht eine Erklärung zur Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw. Es ist eine Erklärung, die einer Erklärung bedarf. Das passt in die Tage der Ratlosigkeit in der Zentrale des deutschen Fußballs.

Adi Hütters Risikobereitschaft : Ein Punkt für die Zukunft

Adi Hütter wird im Vorfeld der Partie gegen Leipzig Mutlosigkeit vorgeworfen. Und so überrascht der Eintracht-Trainer mit einer unerwarteten Aufstellung nicht nur die Sachsen. Aus der Risikofreude lassen sich wichtige Lehren ziehen.

Joachim Löw und die DFB-Krise : Das große Schweigen der Bundesliga

Der Bundestrainer und die Frage nach dessen Zukunft hängen wie eine dunkle Wolke auch über der Bundesliga. Es ist ein Trauerspiel, dass von den Klubs kein substantieller Beitrag zu hören ist. Wie ist das möglich? Die Antwort ist ganz einfach.
Adam Szalai: am Knie verletzt.

FSV Mainz 05 : Wieder Stress um Szalai

Angreifer Szalai kam mit einer Meniskusverletzung vom Länderspiel des ungarischen Nationalteams zurück nach Mainz. Nach einer Operation fällt er mindestens vier Wochen aus.

Seite 1/27

  • Kampf um den Klassenverbleib: Um zu bestehen, braucht Mainz eine breite Brust.

    Mainz 05 in Bundesliga : „Wir haben den ersten Punkt“

    Die Nullfünfer sprechen sich nach dem 2:2 in der Fußball-Bundesliga gegen Schalke Mut zu, auch wenn die Tabellensituation weiterhin äußerst brenzlig ist. Weil das Team wieder einen Siegeswillen zeigte.
  • Aktuell in den Händen des FC Bayern: Anna Lewandowski (rechts) mit Mann und Münchner Stürmer Robert

    DFB-Pokal : Die nächste Runde ist ausgelost

    In der zweiten Runde des DFB-Pokals bekommen es Borussia Dortmund und der FC Bayern mit vermeintlich einfacheren Gegner zu tun. Doch auch mehrere direkte Bundesliga-Duelle stehen bevor.
  • Schalke und Mainz lieferten sich ein enges Duell im Tabellenkeller.

    Fußball-Bundesliga : Kein Befreiungsschlag für Mainz 05

    Mit einem Heimsieg über Schalke wollte Mainz die ersten Punkte in dieser Saison in der Bundesliga holen. Am Ende reicht es nur zu einem, weil in der Schlussphase einem Spieler des FSV ein Eigentor unterläuft.
  • Danny Latza (links) und die Mainzer verloren bisher jedes Spiel in der Bundesliga.

    Bundesliga-Krise : Die Lösung der Mainzer Misere

    Sechs Spiele, sechs Niederlagen: Mainz 05 steckt in der Bundesliga tief in der Krise. Und nun? Um die Mainzer aus ihrer Misere herauszuholen, hilft kein Heidel und kein Tribun – das müssen sie schon selber tun.
  • Trainer ohne Fortune: Jan-Moritz Lichte.

    FSV Mainz 05 : Ohne einen Hauch von Energie

    Räume nicht besetzt, Pläne nicht umgesetzt, und nicht mal hinten stabil gestanden. Die 05er enttäuschen in Augsburg auf der ganzen Linie und bleiben Letzter der Fußball-Bundesliga.
  • Luftakrobatik: Augsburgs Ruben Vargas (links) trifft sehenswert gegen Mainz.

    Pleite in Fußball-Bundesliga : Mainz auf bitterer Rekordjagd

    Der FC Augsburg schießt das spektakulärste Tor des Tages und behält die drei Punkte bei sich: In der Bundesliga gibt es für den FSV Mainz 05 schon wieder nichts holen.
  • Daniel Brosinski ist der Mainzer Mann für die Eckbälle: Besonders viel kam zuletzt nicht dabei raus.

    FSV Mainz 05 : Das Standardprogramm muss stimmen

    Hinten anfällig, vorne harmlos. Die Mainzer könnten kaum schlechter dastehen in der Fußball-Bundesliga. Vor allem müssen sie sich bei Eckbällen verbessern – den eigenen und jenen des Gegners.
  • Trost vom Gegner: Der Gladbacher Trainer Rose (Zweiter von unten) spricht dem Mainzer Hack Mut zu. Unten sein Kollege Lichte.

    Mainz 05 in der Krise : Die Wut der Verzweiflung

    Die Mainzer spielen in der Fußball-Bundesliga wieder besser, verlieren aber weiter. Am Ende versucht sogar der gegnerische Trainer, die unterlegenen Spieler aufzumuntern.
  • Das Ende der Mainzer Hoffnungen: Ginter (2.v.l.) köpft zum Gladbacher Siegtreffer ein.

    2:3 gegen Gladbach : Mainz ist dran, aber verliert doch

    Sie wollten all die Negativ-Schlagzeilen vergessen machen. Und so nah am ersten Sieg wie gegen Gladbach waren sie in dieser Saison noch nie. Doch am Ende stehen die Mainzer wieder mit leeren Händen da.
  • Kann er sich aus seinem Tal herausarbeiten? Auf Jean-Philippe Mateta wird es ankommen für Mainz 05.

    Jean-Philippe Mateta : Der Mann für Emotionen bei Mainz 05

    Vor leeren Rängen soll vor allem Stürmer Jean-Philippe Mateta gegen Borussia Mönchengladbach für die Wende beim Tabellenletzten der Bundesliga sorgen. Trainer Jan-Moritz Lichte äußert sich optimistisch.
  • Diskussionsbedarf: Mainz-Trainer Jan-Moritz Lichte (Mitte) und Fans

    Fußball-Bundesliga : Das andere Mainzer Gesicht

    Die Rheinhessen verlieren zwar gegen Bayer Leverkusen, zeigen sich aber im Vergleich zu den vergangenen Wochen verbessert. Trainer Jan-Moritz Lichte ärgert sich am Ende dennoch.
  • Nicht nur Jonathan Burkardt litt auf Seiten der Mainzer.

    0:1 gegen Leverkusen : Mainz steht immer noch ohne Punkt da

    Nur Schalke ist derzeit noch schlechter in der Tabelle in dieser Saison in der Bundesliga als Mainz 05. Die Rheinhessen verlieren auch das vierte Spiel. Leverkusen indes arbeitet sich mit einem Tor weiter nach vorne.
  • Eine neue Chance für den Mainzer Trainer: Gelingt gegen Leverkusen die Wende?

    Mainz in der Krise : Belohnen, bitte!

    In seinem Debüt war Jan-Moritz Lichte kein Erfolg vergönnt. Zwei Wochen hatte der neue Mainzer Trainer Zeit, sein Team einzustimmen. Gegen Leverkusen soll endlich ein positiver Effekt spürbar werden.
  • Gequälte Miene: Beim 0:4 gegen Berlin hatte Jan-Moritz Lichte wenig Grund zur Freude.

    Bundesliga-Krise : Neuer Trainer, alte Sorgen bei Mainz 05

    Das Debüt des neuen Trainers Jan-Moritz Lichte hätte kaum schlimmer ausfallen können. Bei der 0:4-Niederlage bei Union Berlin offenbart Mainz 05 eklatante Schwächen.