https://www.faz.net/-gtl-ojaz

Handball : "Pommes" macht die Panther bissig

  • -Aktualisiert am

Die "Panther" sind in Angriffslaune. Ein Sieg muß her - einer der den Traum von Trainer Martin Schwalb und seinen Handballspielern von der SG Wallau/Massenheim ein Stückchen der Wirklichkeit näherbringt.

          2 Min.

          Die "Panther" sind in Angriffslaune. Ein Sieg muß her - einer der den Traum von Trainer Martin Schwalb und seinen Handballspielern von der SG Wallau/Massenheim ein Stückchen der Wirklichkeit näherbringt. Die Hessen sind ein wenig unbescheiden geworden und liebäugeln derzeit mit einem Platz im Europapokal.

          Jüngst stellte die Internetabteilung der SG auf der Homepage "www.diepanther.de" Kalkulationen über die Wahrscheinlichkeit auf, vielleicht mehr als sechs Europapokalplätze in der Bundesliga vorzufinden. Sollten es deren sieben sein, wäre ein internationaler Rang für die Wallauer tatsächlich erreichbar. Erfolg vorausgesetzt. Derzeit trennen die auf Platz neun stehenden Hessen lediglich drei Pluspunkte von diesem siebten Rang. An diesem Samstag wollen Schwalb und seine Männer einen ersten Schritt in die richtige Richtung machen: mit einem Sieg über den HSV Hamburg (Ballsporthalle, 19 Uhr). Der Verdrängungswettbewerb, dem sich die Hessen stellen müssen, um einen Europokalplatz zu erreichen, ist freilich gewaltig. Dafür sprechen alleine schon die Namen jener Mannschaften, die die Plätze vor den Panthern belegen: Nordhorn, Essen, Gummersbach, Kiel - und auf Platz vier der HSV Hamburg.

          Schwalb ist vorsichtig: "Wir sind in dieser Partie der Außenseiter." Trotzdem setzt der Wallauer Trainer auf den Trend, der sich beim Spiel in Minden abgezeichnet hat. Dort verloren die Hessen vor knapp einer Woche zwar 31:34, zeigten aber vor allem in der zweiten Hälfte eine solide Leistung. Vor allem Jan Olaf Immel hatte überzeugt. Der Mann auf der anderen Seite, der Linkshänder Jan Henrik Behrends, hängt derzeit ein wenig mit seiner Leistung hinterher. Die SG muß in der Partie gegen den HSV auf Neuzugang Matthias Rohr verzichten, der sich das Sprunggelenk verstaucht hat. Dafür soll Dominik Klein auf der linken Außenposition eingesetzt werden. Für den mit einem Zweitspielrecht ausgestatteten Mann vom TuS Obernburg hilft der Wallauer Sebastian Linder im Obernburger Spiel gegen Solingen aus.

          Viel beachtet wird der Auftritt des ehemaligen Wallauers Pascal Hens in der Ballsporthalle sein. "Pommes", wie der schlaksige Hens von seinen einstigen Kollegen genannt wird, spielt erstmals als Gegner der Wallauer in der Ballsporthalle. "Das wird schon komisch, sich plötzlich in der Gästekabine umzuziehen und beim Aufwärmen auf der Gästeseite zu stehen", sagt der Europameister vor dem Spiel in Frankfurt. Auf Hens sind sie in Wallau derzeit gar nicht so gut zu sprechen. Vor allem den vielleicht gar nicht so unrealistischen Hinweis, er könne in Hamburg höhere Ziele anstreben als mit der SG in Wallau, hat Trainer Schwalb wohl ein bißchen in den falschen Hals bekommen. "Wir sollten Pascal Hens zeigen, welche Ziele wir hier anstreben", zürnt Schwalb, der in den Äußerungen des Europameisters wohl auch ein wenig Respektlosigkeit sieht. "Solche Sprüche sollte man sich von einem Dreiundzwanzigjährigen nicht bieten lassen."

          Weitere Themen

          34 Jahre alter Mann stirbt bei Unfall

          Groß-Gerau : 34 Jahre alter Mann stirbt bei Unfall

          Am Sonntagmorgen ist ein 34 Jahre alter Mann bei einem Autounfall gestorben. Das Auto fing Feuer und brannte aus, weshalb die angrenzende Bahnstrecke gesperrt werden musste.

          Der Horizont weitet sich am Wegesrand

          Wandern und lesen : Der Horizont weitet sich am Wegesrand

          Tausende Musikfans fahren jährlich auch von weit her zum Blues-Festival im Laubacher Schlosspark. Doch lockt der Vogelsberg-Ort zudem mit seiner Poesierunde, die in den Hausberg führt.

          Topmeldungen

          Regionalwahl in Italien : Salvini und die Sardinen

          In der Emilia-Romagna und Kalabrien wird an diesem Sonntag gewählt, und es geht auch um die Macht in Rom. Die Regierung in Italien ist angezählt. Nur eine neue Protestbewegung steht der rechten Lega noch im Weg.
          Kim Jong-un (Mitte) mit seiner Frau Ri Sol-ju – und Kim Kyong-hui rechts daneben am Samstag im Pjöngjanger Samjiyon-Theater

          Kims verschollene Tante : Sie ist wieder da

          2013 ließ Nordkoreas Regime den mächtigen Politiker Jang Song-thaek hinrichten – seine Witwe wurde danach öffentlich nicht mehr gesehen. Nun taucht sie wieder auf, direkt neben Machthaber Kim Jong-un.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.