https://www.faz.net/-gzs

Selbstzerstörung in Bundesliga : Vergifteter Boden bei Schalke 04

Die Rauswurforgie ist die jüngste Wendung einer sagenhaften Geschichte der Selbstzerstörung. Dass drei Spieler, die erst kurz im Klub sind, so etwas anzetteln können, zeigt, wie kontaminiert die Schalker Erde ist.

Probleme der Eintracht : Kurzschluss im Frankfurter Maschinenraum

Mit der Niederlage in Bremen schmilzt der Vorsprung der Eintracht. Die Frankfurter taten sich schwer, nach ihrem Coup über die Münchner Klub-Weltmeister, gegen Werder spielerische Lösungen zu finden.

Lernen vom Rudern : Wachsen im Achter

Karl Adam war einer der bedeutendsten deutschen Trainer. Er ist lange tot – doch noch immer wirkt er in seinem 85 Jahre alten Musterschüler Hans Lenk fort. Das muss der Traum eines Pädagogen sein!

Protest gegen Qatar : Zetern im Zweiteiler

Karla Borger und Julia Sude setzten durch, beim Beachvolleyball in Qatar im Bikini spielen zu dürfen, obwohl dies dort als anstößig gilt. Eine Provokation? Wir werden es nicht erfahren. Sie gehen nicht hin.

Ärger um Handball-Spielplan : Eine Kröte, die zu schlucken ist

Nach 14 Tagen Quarantäne müssen die Handballspieler des THW Kiel quasi von der Couch direkt aufs Spielfeld. Nun wird geschimpft über diesen Spielplan. Doch bei der Kritik kommt eine Tatsache zu kurz.
Frustriert: Matt Mobley

Basketball-Bundesliga : Skyliners in Kurzarbeit

Nach drei Niederlagen in sechs Tagen glaubt noch so mancher Spieler bei den Skyliners an eine Play-off-Teilnahme. Deutlich defensiver indes reagiert Trainer Sebastian Gleim und rückt den Abstiegskampf in den Fokus.
Mit Skyline(rs)-Blick: Das Dach der geplanten Arena am Frankfurter Kaiserlei soll das ganze Jahr über zugänglich sein - und Touristen anziehen.

Frankfurter Multifunktionsarena : Totgesagt und wiederauferstanden

Die geplante Multifunktionsarena soll als „Arena am Kaiserlei“ die Stadt aufwerten, internationale Künstler nach Frankfurt holen – und den Basketballern der Fraport Skyliners eine adäquate Spielstätte bieten. Nun wurden die Pläne vorgestellt.

Seite 1/12

  • Suche nach der konstanten Leistung: Die Skyliners müssen lernen, besser unter Druck zu spielen.

    Basketball-Bundesliga : Fehler im System der Skyliners

    Wankelmütigkeit und Unberechenbarkeit kosten die Fraport Skyliners den Sieg über Bamberg. Der nächste Schritt im Kampf um einen Play-off-Platz kann den Frankfurtern nur gelingen, wenn sie den Mangel an Konstanz beseitigen.
  • Treffsicher: Matt Mobley

    96:72-Sieg in Vechta : Der Punktehamster der Skyliners

    Die Skyliners kehren siegreich und sicher aus Vechta zurück. Besonders Matt Mobley sticht als Topscorer der Frankfurter heraus. Zum wertvollsten Mann des Tages wird jedoch jemand außerhalb des Spielfeldes ernannt.
  • Frankfurter Veteran: 400 Spiele hat Robertson in der Bundesliga schon bestritten.

    Skyliners verlieren in Ulm : Bitteres Jubiläum für Robertson

    Das 400. Bundesligaspiel endet für Quantez Robertson nicht wie erhofft. Bei der 76:80-Niederlage in Ulm geht es für den Kapitän der Skyliners und sein Team turbulent zu. Im Mittelpunkt stehen zwei strittige Situationen.
  • Auf Abstand: Der Frankfurter Rahon (rechts) setzt sich gegen Hagins durch.

    Fraport Skyliners : Frankfurter Erfolg durch Team-Event

    Die Skyliners versammeln sich abseits des Trainings und verstärken den Zusammenhalt. Das hilft: Die Frankfurter besiegen Bonn 84:79 und fühlen sich als Tabellenachter für den Spielemarathon im Februar gerüstet.
  • Nicht allzu oft von Beginn an auf dem Parkett für die Frankfurt Skyliners: Joe Rahon

    Frankfurt Skyliners : Probleme mit dem Point Guard

    Beim Basketball-Bundesligateam Frankfurt Skyliners hakt es auf der Spielmacherposition. Im Fokus stehen dabei vor allem der Amerikaner Joe Rahon und zwei seiner Teamkollegen.
  • Michael Kessens hat eine enorme Wichtigkeit für die Fraport Skyliners.

    Fraport Skyliners : Der große Wert von Center Kessens

    Fünf der zurückliegenden acht Partien gewannen die Skyliners. Doch die Lage ist nicht leicht. Ausfälle von Spielern wie Michael Kessens, der der einzige echte Center im Aufgebot ist, können sich die Frankfurter kaum erlauben.
  • Setzt sich durch: Matt Mobley

    81:63 gegen Göttingen : Skyliners drehen auf

    Endlich kann Frankfurt in diesem Spieljahr ein Duell gegen Göttingen für sich entscheiden. Beim Sieg überragen Mobley und Robertson über den Angstgegner. Die Fraport Skyliners stehen nun auf einem Play-off-Platz.
  • Gehen konzentrierter zur Sache: Skyliners-Spieler Völler, Mobley, Schoormann und Robertson (v.l.).

    Frankfurter Basketball-Klub : Garanten nun gegen Göttingen

    An der Freiwurflinie gehen die Skyliners konzentrierter zur Sache – auch dank eines Kinderspiels im Training. Nun wollen sie ihren Aufwärtstrend fortsetzen und für ein Novum sorgen.
  • Gutes Auge: Michael Kessens und seine Frankfurter Basketball-Kollegen

    Frankfurter Basketball-Profis : Nervenstark beim Freiwurf

    Die Skyliners steigern im Schlussviertel ihre Quote deutlich und siegen in der Basketball-Bundesliga 94:89 beim Mitteldeutschen BC. Damit wendet das Team den nächsten Tiefschlag noch ab.
  • Starke Teamleistung gefordert: Die Skyliners befinden sich derzeit auf Identitätssuche.

    Basketball-Bundesliga : Skyliners auf Identitätssuche

    Nach dem Misserfolg im Derby gegen Gießen stehen die Skyliners zum Jahresauftakt gegen Weißenfels unter Druck. Formulierter Anspruch und spielerische Leistungen klaffen weit auseinander.
  • Hat seinen Rhythmus in Frankfurt gefunden: Matt Mobley

    Fraport Skyliners : Wie eine Maschine

    Mit den Skyliners geht es wieder aufwärts. Die Frankfurter sind nicht mehr das offensivschwächste Team der Liga. Das liegt auch daran, weil Kunstschütze Matt Mobley seine zweite Chance nutzt.
  • Topscorer der Skyliners: Matt Mobley

    Fraport Skyliners : Mobley lässt Taten sprechen

    Nach acht Spieltagen mit drei Siegen können sich die Skyliners ein bisschen vom Tabellenende absetzen. Zu verdanken haben das die Frankfurter auch der Treffsicherheit von Matt Mobley.
  • „Eine gute Mischung aus Weihnachten und Training“: Skyliners-Trainer Sebastian Gleim

    Basketball-Bundesliga : Skyliners fehlt am Ende Energie

    Nach der Niederlage beim Tabellenzweiten Crailsheim geht es für Frankfurt in der Basketball-Bundesliga schon am zweiten Weihnachtsfeiertag weiter. Trainer Sebastian Gleim kündigt bis dahin eine „gute Mischung“ an.
  • Drin: Gegen Bayreuth gelingt den Frankfurtern fast alles.

    Basketball-Bundesliga : Skyliners im 100-Punkte-Bereich

    Ein solches Basketball-Fest gab es lange nicht zu sehen in der Ballsporthalle: Furiose Skyliners besiegen Bayreuth 104:86 – im besten Saisonspiel gelingt den Frankfurtern fast alles.
  • Zusammenhalten in schwierigen Zeiten: die Fraport Skyliners aus Frankfurt

    Basketball-Bundesliga : Spiele-Rallye für Skyliners

    Ein Sieg aus fünf Spielen: Die Skyliners hatten allerdings auch ein sehr schweres Startprogramm. Nun kommen Gegner auf Augenhöhe. Und der Spielplan der Frankfurter in der Basketball-Bundesliga ist dicht.
  • Kein Sieg gegen die Riesen: Frankfurt, hier im Oktober, unterliegt Ludwigsburg.

    Basketball-Bundesliga : Diebstahl-Opfer Frankfurt Skyliners

    Gegen die Riesen Ludwigsburg gibt es für Frankfurt in der Basketball-Bundesliga nichts zu holen. Vor allem weil sich die Skyliners vom großen Druck des Gegners beeindrucken lassen.
  • Sucht nach der passenden Strategie gegen Ludwigsburg: Frankfurts Trainer Sebastian Gleim

    Skyliners gegen Angstgegner : Nur über die Defensive

    Die Zahlen machen kaum Mut: Die Fraport Skyliners haben alle acht zurückliegenden Begegnungen gegen die MHP Riesen Ludwigsburg verloren. Nun liegen die Hoffnungen der Frankfurter auf ihrer Verteidigung.
  • Zurück in Frankfurt: Joe Rahon

    Rahon bei Fraport Skyliners : Der neue Spielmacher ist der alte

    Die Skyliners holen sich Joe Rahon zurück. Der Amerikaner definiert sein Spiel über die Verteidigung und die Assists. Den jüngeren Kollegen soll der Point Guard viel Unterstützung liefern.