https://www.faz.net/-gzo
Lange in Rückstand, am Ende immerhin noch ein Punkt: Timothy Chandler und die Eintracht beim Derby gegen Mainz

Kampf um die Champions League : Kein Untergang für die Eintracht

Das Remis gegen Mainz bedeutet alles andere als den Zusammenbruch der Frankfurter Fußballwelt. Doch wenn es nichts mit der Königsklasse werden sollte, sind die Spieler schon selbst schuld.
Nicht zufrieden: Filip Kostic

Derby gegen Mainz 05 : Die Eintracht wie blockiert

Die Eintracht muss der Champions League nun hinterherjagen: Gegen Mainz gelingt beim 1:1 lange kaum etwas – bis Hrustic mit einem Kunstschuss den Ausgleich erzwingt.
Einschwörung auf das Derby: Spieler von Mainz 05

Die Einzelkritik zum Derby : Kostic ohne Wucht, da Costa gratuliert

Das Rhein-Main-Derby in der Fußball-Bundesliga endet unentschieden. Aber was genau haben die Protagonisten dazu beigetragen. Die Spieler von Eintracht Frankfurt und Mainz 05 in der Einzelkritik.

Formel 1 in Spanien : Verstappens Solotour

Dass die Formel 1 ein Teamsport ist, zeigte sich in Barcelona. Verstappen saß nicht nur im langsameren Auto, sondern auch im schwächeren Team. Allein kann er gegen Mercedes nicht gewinnen.

Kampf um die Champions League : Kein Untergang für die Eintracht

Das Remis gegen Mainz bedeutet alles andere als den Zusammenbruch der Frankfurter Fußballwelt. Doch wenn es nichts mit der Königsklasse werden sollte, sind die Spieler schon selbst schuld.

München holt nächsten Titel : Meister in der Bayern-Liga

Der FC Bayern wird zum neunten Mal in Serie deutscher Fußballmeister. Das zeigt: Der Bundesliga fehlt eindeutig der Wettbewerb. Schuld daran ist auch das viele Geld. Dieses Monopol muss gebrochen werden!

Sponsoring im Fußball : Geschenkter Gaul

Was den Toten Hosen ihre Fortuna ist Ed Sheeran sein Ipswich. Lokale Fans sind ja schon froh, wenn der Sponsor den Verein nicht als Waschanlage gebraucht. Aber was tut der Fußball eigentlich für die Kultur?

Distanzreiten ohne Rücksicht : Totes Pferd

Scheich Abdulaziz bin Faisal al-Qassimi darf wieder aufsatteln, obwohl er ein Pferd zu Tode geritten hat. Das Glück der Erde liegt dort, wo arabische Distanzreiter und europäische Sportjuristen sie nie finden.

Alfons Hörmanns DOSB : Die Schläfer müssen endlich aufwachen

Kaum jemand in den Machtzirkeln des organisierten deutschen Sports kann oder will DOSB-Präsident Hörmann Paroli bieten. Dabei gibt es auch abseits der Vorwürfe in dem anonymen Brief Kritikpunkte.

DOSB und Alfons Hörmann : Vorwürfe klären!

Alfons Hörmanns Führungsstil wurde schon früher öffentlich beklagt. Nun gibt es schwere Vorwürfe. Um die Wahrheit ans Licht bringen zu können, muss eine unabhängige Kommission zur Überprüfung eingesetzt werden.
Noch drei Spiele mit Eintracht Frankfurt: Trainer Adi Hütter

Eintracht-Trainer Adi Hütter : Ein Jubiläum, das untergeht

Zum 100. Mal in der Bundesliga für die Eintracht verantwortlich: Aber Trainer Adi Hütter interessiert nur die Champions League. Gegen Mainz erwartet die Frankfurter aber eine knifflige Aufgabe.
Große Last: Die Niddahalle der SG Nied.

Auflösung der SG Nied : Eintracht Frankfurt wächst nach Westen

Eine große Mehrheit der Mitglieder hat am Samstag für die Auflösung der SG Nied gestimmt. Das Konzept einer Übernahme von Schulden und viel Verantwortung durch die Frankfurter Eintracht hat offenkundig überzeugt.

Seite 50/50

  • Frankfurt gegen Benfica : Hütters Plan für das perfekte Spiel

    Die Eintracht muss das 2:4 aus dem Hinspiel aufholen, um ins Europa-League-Halbfinale einzuziehen. Zuvor erklärt der Trainer, wie das gegen Benfica klappen soll – und freut sich über gleich zwei gute Nachrichten.
  • Kaufoption gezogen : Eintracht Frankfurt bindet Luka Jovic

    Offensivkraft Luka Jovic bleibt der Frankfurter Eintracht verbunden. Der Verein hat die Kaufoption für den von Benfica Lissabon ausgeliehenen Stürmer gezogen. Der neue Vertrag hat eine lange Laufzeit.
  • Eintracht Frankfurt : „Eine Niederlage, die uns sehr weh tut“

    Das 1:3 gegen Augsburg ist das Ende einer ernüchternden Woche für die Eintracht. Bei der ersten Bundesliga-Niederlage im Jahr 2019 wirken die Frankfurter müde. Und dazu geht fast alles schief, was schieflaufen kann.
  • Das ging daneben: Nicht nur in dieser Szene verzweifelte Eintracht-Stürmer Rebic im Spiel gegen Augsburg und seinen Torwart Luthe

    Eintracht Frankfurt : Den Fuß auch mal vom Gaspedal

    Die erfolgsverwöhnte Frankfurter Eintracht hat die zweite Schlappe binnen weniger Tage erlebt. Doch der größte Fehler wäre es, nach den ersten Niederlagen nervös zu werden.
  • Wieder mal eine Hinausstellung für die Eintracht: Gelson Fernandes muss mit Gelb-Rot vom Feld.

    3:1 in Frankfurt : Augsburg zeigt der Eintracht die Grenzen auf

    Ende einer Serie: Eintracht Frankfurt verliert erstmals in der Rückrunde. Bei Augsburg ragt beim Debüt des neuen Trainers Martin Schmidt ein zuvor nicht gerade treffsicherer Offensivspieler heraus.
  • Frankfurt gegen Augsburg : Bei der Eintracht ist Müdigkeit verboten!

    Der Frankfurter Trainer beschwört den tollen körperlichen Zustand seiner Mannschaft. Auf der Zielgeraden der Saison steuert die Eintracht auf die Champions League zu. Doch nun gibt es eine Sorge, die in dieser Saison bisher unbekannt war.
  • Eintracht-Fans in Lissabon : Dosen-Äppler im Bairro Alto

    Gut 6000 Fans sind zum Auswärtsspiel der Eintracht nach Lissabon gekommen. Manche von ihnen waren sehr kreativ, um dabei zu sein. Auch nach dem Spiel herrscht durchaus Zuversicht.
  • 2:4 in Lissabon : Zehn Frankfurter wahren ihre Chance

    Ein früher Platzverweis kostet die Eintracht im Viertelfinal-Hinspiel der Europa-League bei Benfica viel Kraft. Dennoch erkämpfen sich zehn Frankfurter ein achtbares Ergebnis – mit Möglichkeiten fürs Rückspiel.
  • Stürmer Luka Jovic : Die Tormaschine der Eintracht

    Bei Benfica Lissabon haben sie das Potential von Luka Jovic nicht richtig erkannt. Jetzt kehrt das junge Ausnahmetalent an alte Wirkungsstätte zurück. Bei Eintracht Frankfurt sind sie restlos begeistert vom Stürmer.
  • Eintracht-Fans in Portugal : Lissabon ist fest in hessischer Hand

    Vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League sorgen die Fans von Eintracht Frankfurt in Lissabon für Heimspielstimmung. Viele sind ohne Eintrittskarte angereist – und haben damit kein Problem.
  • Eintracht Frankfurts Fanszene : Die Ultras und die Grenzen der Toleranz

    Nach den Vorfällen von Mailand übernahmen die Frankfurter Ultras die Verantwortung für die Vergehen und kündigten interne Konsequenzen an. Es ist ein Paradigmenwechsel, der Gründe hat. In Lissabon steht nun viel auf dem Spiel.
  • Eintracht-Gegner : Die Goldmine Benfica und Guttmanns Fluch

    Der Eintracht-Gegner aus Lissabon lechzt nach einem internationalen Titel. Doch das wird vorerst nichts – glaubt man einer Legende. Es gibt aber auch noch andere Gründe dafür, dass Benfica nicht an die ganz großen Erfolge anknüpfen kann.
  • Europa League in Lissabon : Alle Augen auf die stolze Eintracht

    Frankfurt ist der letzte verbliebene Bundesliga-Klub, der international die deutsche Fahne hochhält. Die Stimmung vor dem Hinspiel bei Benfica ist gut. Das liegt auch an mehreren guten Nachrichten in Personalfragen.
  • 2:1 bei Schalke 04 : Die Eintracht sammelt weiter Rekorde

    Die Frankfurter sind auf dem Weg in die Champions League. Beim 2:1 auf Schalke treffen sie mit dem spätesten Elfmeter der Geschichte der Bundesliga. Das ist aber nicht die einzige Bestmarke, die sie dabei aufstellen.
  • Frankfurter Siegtorschütze: Jovic (links) sorgt für Eintracht-Jubel.

    2:1 auf Schalke : Frankfurt gewinnt nach Elfmeter-Drama in 99. Minute

    Unglaubliche Szene in Gelsenkirchen: Als es beim Spiel Schalke gegen Frankfurt nach einem 1:1 aussieht, gibt es einen Videobeweis. In der letzten Aktion der Partie trifft die Eintracht – und die Königsblauen schäumen vor Wut.
  • 35 Jahre alt und fitter als viele jüngere Kollegen: Makoto Hasebe gehört zu der Frankfurter Erfolgsformation.

    Eintracht-Abwehrchef Hasebe : Der Abräumer greift an

    Makoto Hasebe sorgt als Abwehrchef der Eintracht für Sicherheit. Für den Saisonendspurt positioniert sich der Routinier mit einer wagemutigen Prognose: „Platz drei ist möglich.“