https://www.faz.net/-gzo

Begeisterung nach EM-Start : Brüder Italiens

Dass die Chemie dieser Mannschaft stimmt, merkt man schon beim Herausbrüllen der Hymne. Die EM-Reise der Squadra Azurra könnte bis nach London führen.

Löws Nationalmannschaft : Verdächtige Geräusche

Joachim Löws Taktik bringt der deutschen Mannschaft gegen Frankreich zum Start in die EM nur Scheindominanz. Ist das Team mutiger als sein Trainer?

Erstes Spiel nach Kollaps : Kopf hoch, Dänemark!

Für die dänische Mannschaft geht es bei der Fußball-EM wie geplant weiter, der Spielplan ist unerbittlich. Gut möglich, dass ihr aus den Erfahrungen der vergangenen Tage neue Kräfte wachsen werden.

Niederlage für DFB-Elf : Noch ist nicht alles verloren

Die Deutschen machen beim 0:1 gegen Frankreich eines der besten Spiele der letzten Jahre. Die Chance, sich in diese EM reinzuarbeiten, besitzt die DFB-Auswahl noch, und den Willen dazu hat sie.

Deutschland bei Fußball-EM : Es muss müllern!

Was die individuelle Torjägerqualität angeht, hat die DFB-Elf derzeit mehr Masse als Klasse. Und die Vergangenheit hat gezeigt: Ohne mindestens einen treffsicheren Spieler kann man seine Titelträume eigentlich begraben.

DFB-Team vor der EM : Extrem energetisch? Na dann!

Hat die DFB-Mannschaft aus dem WM-Debakel gelernt? Die Neigung zur Selbstverliebtheit ist noch immer da. Dabei könnte das Nationalteam viel von Eishockeyprofis und der eigenen U 21 lernen.
Markus Krösche ist der neue Sportvorstand in Frankfurt.

Zukunft der Eintracht : Nach den Panikattacken in Frankfurt

Wer es mit der Eintracht hält, kann aufatmen und inzwischen beruhigt die Sommerpause genießen. Es klingt paradox, aber die vielen Personalwechsel stehen durchaus für Kontinuität.

Seite 48/50

  • Es war einmal: Luka Jovic freut sich mit Ante Rebic und Sebastien Haller über ein Tor für die Eintracht

    Eintracht im ewigen Kreislauf : Nächster Rohdiamant gesucht

    Fressen und gefressen werden nach Art des Fußballs: Wer Erfolg hat, weckt Interesse an seinen Spielern. Und auch die Eintracht wird sich wieder bei einem kleineren Konkurrenten bedienen.
  • Da ist es nur noch einer: Stand jetzt bleibt nur Ante Rebic (links) in Frankfurt, denn Luka Jovic und Sebastien Haller (rechts) sind weg

    Haller zu West Ham : Verlässt auch noch Rebic die Eintracht?

    Eintracht Frankfurt verkauft auch Sébastien Haller – und macht zusammen mit dem Transfer von Luka Jovic den größten Reibach seiner Clubgeschichte. Für Trainer Adi Hütter wird es immer schwerer, an die Erfolge einer ganz starken Saison anzuknüpfen.
  • Macht Lust auf mehr: Mijat Gacinovic (Mitte) muss noch den entscheidenden Schritt nach vorne machen.

    Eintracht Frankfurt : Der schnelle Störenfried

    Mijat Gacinovic ist ein Spieler mit großem Potential. Ob er es bei der Eintracht in der kommenden Saison ausschöpfen kann, muss er noch beweisen. Der Druck auf ihn wächst.
  • Eintracht Frankfurt hat Ärger mit der illegalen Nutzung einer Fußball-Datenbank.

    Login von RB Leipzig : Die Eintracht und der Datenklau

    Eintracht Frankfurt soll sich über 22 Monate verbotenerweise mit Hilfe eines Logins von RB Leipzig Zugang zu einer Datenbank verschafft haben. Nun bezieht der Verein Stellung zu den Vorwürfen.
  • „Vollgas geben“ – das fordert Eintracht-Neuzugang Dominik Kohr (rechts) nach dem blauen Wunder von Bern.

    Niederlage der Eintracht : Schuss vor den Bug

    Die Eintracht hat nach der ernüchternden 1:5-Niederlage gegen die Young Boys Bern Gewissheit: Es wartet ein Berg von Arbeit. Und die Zeit ist knapp.
  • Müssen dreimal hintereinander sonntags ran: Kicker von Eintracht Frankfurt, hier Neuzugang Djibril Sow im Blickpunkt; er fällt aber verletzt länger aus

    Eintracht Frankfurt : Drei Sonntagsspiele zum Saisonauftakt

    Ob sich die Fans der Frankfurter Eintracht freuen werden? Das Gegenteil steht zu vermuten: Die Adlerträger haben zum Saisonauftakt gleich drei Sonntagsspiele. Dazu gibt es eine unerfreuliche Nachricht aus dem Team.
  • Torgefahr vom linken Flügel: Erik Durm soll die Offensive der Eintracht stärken.

    Eintracht Frankfurt : Schwung für die linke Außenbahn

    Erik Durm vom Premier-League-Absteiger Huddersfield ist auf dem Sprung nach Frankfurt. Seine Verletzungsgeschichte lässt so manchen zusammenzucken. Einig ist sich die Eintracht hingegen mit Rodrigo Zalazar.
  • Ante Rebic (Mitte) trug maßgeblich zum DFB-Pokalsieg der Eintracht 2018 bei.

    Die Eintracht 1959 und 2018 : „Helden für die Ewigkeit“

    Matthias Thoma ist der Leiter des Eintracht-Museums. Im Interview spricht er über Parallelen der Triumphe von 1959 und 2018, das neue Selbstbewusstsein der Fans und warum die Qualifikation für die Europa League keine Ochsentour ist.