https://www.faz.net/-gzn-9z3v5

Eintracht Frankfurt : 18.000 Masken für „Auf Jetzt“

  • -Aktualisiert am

„Auf jetzt“: Maske der Frankfurter Eintracht Bild: Eintracht Frankfurt

Die Eintracht verteilt Masken an Institutionen wie Diakonie Hessen und Frankfurter Tafel. „Es ist wichtig, in dieser Zeit Engagement zu zeigen“, begründet Abwehrspieler Russ die Aktion.

          1 Min.

          Die Profimannschaft hatte am Montag noch frei, Eintracht-Vorstand Axel Hellmann war in Sachen der Kampagne „Auf Jetzt“ unterwegs. Hellmann holte in Wiesbaden beim Geschäftsführer von Lotto Hessen, Heinz-Georg Sundermann, 18.000 Gesichtsmasken ab, die die Gesellschaft gespendet hat. Die Masken werden in den kommenden Tagen an die fünf Institutionen verteilt, die die Frankfurter Eintracht mit ihrer Solidaraktion unterstützt.

          Dabei werden auch Profispieler wie Martin Hinteregger und Timothy Chandler im Einsatz sein. „Unsere Kampagne ist auf Worte, Taten, Spenden ausgerichtet. Für uns ist es daher ein überragendes Zeichen, dass ein treuer Partner wie Lotto Hessen auf uns zugekommen ist und 18.000 Masken spendet. Die fünf Institutionen, die wir unterstützen, haben nämlich einen großen Bedarf, und das hilft ungemein“, sagte Hellmann bei der Übergabe. Die fünf begünstigten Institutionen sind die Arche Frankfurt, das Deutsche Rote Kreuz Frankfurt, die Diakonie Hessen, die Frankfurter Tafel und das Universitätsklinikum Frankfurt.

          Abwehrspieler Marco Russ, der Hellmann in Wiesbaden begleitete, kommentierte: „Es ist wichtig, in dieser Zeit Engagement zu zeigen. Mir war es wichtig, bei der Übergabe dabei zu sein. Es ist schön zu sehen, wie wir derzeit zusammenstehen.“

          Russ beginnt wie seine Kollegen die Trainingswoche an diesem Dienstag mit individuellen Übungen, erst am Mittwoch wird wieder ins Gruppentraining eingestiegen. Derzeit ist geplant, dass weiterhin in Kleingruppen geübt wird. Für einen normalen Trainingsbetrieb mit Zweikämpfen und Trainingsspielen elf gegen elf müsste vom Gesundheitsamt erst die Erlaubnis erteilt werden. Sie liegt noch nicht vor.

          Weitere Themen

          Hamilton dominiert im Regen

          Formel 1 in Spielberg : Hamilton dominiert im Regen

          Der Weltmeister setzt ein Zeichen im Dauerregen von Spielberg: Lewis Hamilton ist in der verspätet gestarteten Qualifikation mehr als eine Sekunde schneller als die Konkurrenz. Sebastian Vettel gelingt ein Achtungserfolg.

          Liverpool stottert den hundert Punkten entgegen

          Premier League : Liverpool stottert den hundert Punkten entgegen

          Der FC Liverpool muss nach einem Unentschieden gegen Burnley aus den verbleibenden drei Spielen noch sieben Punkte einspielen für die angestrebte Hundert-Punkte-Marke. Ein deutscher Landsmann von Jürgen Klopp muss derweil in die Zweitklassigkeit.

          Topmeldungen

          Ein Forscher des Australian Institute of Marine Science vermisst am Clerke Reef Korallenschäden.

          Wende in der Klimakrise? : Noch ist nichts verloren

          Der Klimaforscher Mojib Latif glaubt an die Wende in der Klimakrise – gerade nach dem Corona-Schock. In seinem neuen Buch „Heißzeit“ erklärt er, was auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zukommt.
          Bewohner des dicht besiedelten Viertels Hillbrow in Johannesburg, Südafrika

          Bevölkerungswachstum : Afrikas demographisches Dilemma

          Bis zum Ende des Jahrhunderts leben elf Milliarden Menschen auf der Erde. Vor allem in Afrika steigt die Zahl. Was bedeutet das für den Kontinent und seinen Nachbarn Europa – auch im Hinblick auf das Coronavirus?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.