https://www.faz.net/-gzn-9pmoi

Eintracht-Profi Marco Russ : „Wir wollen natürlich toppen, was uns gelungen ist“

Pressing, Tempo, Einsatzbereitschaft: Für Marco Russ sind dies die Qualitäten, die seine Mannschaft prägen. Bild: AFP

Wo steht die Eintracht am Ende der Saison-Vorbereitung? Marco Russ über das Rückspiel der Frankfurter gegen Tallinn in der Europa-League-Qualifikation, seinen Umgang mit den jüngeren Kollegen – und den richtigen Mix in der Mannschaft.

          6 Min.

          Ein Monat der Saison-Vorbereitung ist nahezu vorbei: Wo steht die Eintracht?

          Wir sind da, wo wir zu diesem Zeitpunkt sein sollten. Was die Fitness betrifft, sind wir so weit, dass wir, davon gehe ich fest aus, die nächsten Runden der Europa-League-Qualifikation überstehen werden. Man hat auch im Hinspiel in Tallinn gesehen, dass wir den Gegner über weite Strecken dominiert haben. Wir haben aber noch nicht den körperlichen Zustand erreicht, den wir für die Bundesliga brauchen. Das ist unser Kerngeschäft, und darauf arbeiten wir weiter hin.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Fährt dem Erfolg entgegen: Primoz Roglic bei der Tour de France

          Roglic vor Tour-de-France-Sieg : Verblüffend und verdächtig

          Primoz Roglic und sein Team Jumbo-Visma sind die prägenden Kräfte der diesjährigen Tour de France – den ganz großen Triumph dicht vor Augen. Das wirft eine Frage auf: Was macht den Slowenen so stark?