https://www.faz.net/-gzn-9wr0e

Eintracht in der Einzelkritik : Kein Ausfall – ein Volltreffer

Die Startelf der Eintracht gegen Salzburg. Bild: Reuters

Frankfurts Mannschaft überzeugt von hinten bis vorne gegen Salzburg: Touré beherzt. Silva engagiert. Rode verlässlich. Und Kamada als alles überragender Akteur. Die Eintracht in der Einzelkritik.

          2 Min.

          Kevin Trapp: Nahezu beschäftigungslos. Hatte kaum etwas im Tor und davor zu tun, weil es die Salzburger einfach nicht schafften, das klug gestaffelte Frankfurter Abwehrbollwerk zu knacken. Fünf Minuten vor dem Ende doch einmal bezwungen, weil die Österreicher einen unberechtigten Strafstoß zugesprochen bekamen und Hee-Chan Hwang Trapp vom Elfmeterpunkt keine Chance ließ.

          Almamy Touré: Beherzter Auftritt des Franzosen, der sich von Woche zu Woche mehr zutraut. Schaltete sich oft in die Offensive ein. Hatte Pech mit einem Drehschuss.

          David Abraham: Ganz auf Abwehrdienste fokussiert. Der argentinische Kapitän der Eintracht hatte seine stärkste Szene, als er sich in der 35. Minute in die Flugbahn eines Schusses warf und zur Ecke klärte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+