https://www.faz.net/-gzn-9ucyi

Frankfurter Einzelkritik : Kostic reif für Winterpause, Abraham kämpft

Verhaspelte sich gegen Guimaraes mehrmals: Filip Kostic (links) Bild: dpa

Die Eintracht übersteht in der Europa League nur mit Glück die Gruppenphase. Gegen Guimaraes überzeugen auf dem Feld längst nicht alle Frankfurter. Die Spieler in der Einzelkritik.

          3 Min.

          Frederik Rönnow: Die Partie begann für den 27-Jährigen denkbar ungünstig: Erster Angriff des Gegners, erstes Tor. Wobei der Schlussmann bei der von Rochinha eiskalt vollendeten Aktion keine Abwehrchance besaß (9.). Danach lange eine souveräne Vorstellung des Dänen. Gegen Ende, als Vitoria binnen Sekunden die Wende schaffte, von seinen Vorderleuten im Stich gelassen.

          Europa League

          David Abraham: Für den Kapitän war es der letzte Auftritt des Sportjahres. In der Liga gesperrt, bildete er gegen die Portugiesen das rechte Glied der Dreierkette. In der Luft und am Boden war Verlass auf den Teilzeit-Verteidiger. Nutzte den Freiraum zu Vorstößen jenseits der Mittellinie, wobei ihm, dem Kämpfer, hin und wieder sogar künstlerisch anmutende Zuspiele in die Füße der Kollegen glückten. 

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dubravko Mandic vergangenen Herbst in Leipzig

          Protest der AfD gegen SWR : Eine Grenze überschritten

          Nach dem „Oma-Video“ hat die AfD in Baden-Baden gegen die Öffentlich-Rechtlichen gehetzt, darunter der Politiker Dubravko Mandic. Der Auftritt könnte strafrechtliche Folgen haben.