https://www.faz.net/-gtl-9a9ue

Körbel vor dem DFB-Pokalfinale : „Ich setze 50 Euro auf die Eintracht“

  • -Aktualisiert am

Der Spieler nimmt so etwas als Alibi, das war schon bei uns so. Dann wird plötzlich zu viel trainiert, was vorher genau das Richtige war. Dann wird dem Trainer die Schuld gegeben, wenn verloren wird. Aber man muss doch auch sehen: Wir hatten zuvor viel Glück, um in diese Ausgangsposition zu kommen. Wir haben Spiele gewonnen, die wir hätten verlieren können, ja müssen. Da schlug dann auch ein bisschen das Pech zurück. Dazu schwächelte immer mal ein anderer, machte einen entscheidenden Fehler. Natürlich stürzten sich dann alle auf Niko, als es nicht mehr lief. Aber ehrlich, wenn die Bayern jemanden haben wollen, dann ist er weg. Der Zeitpunkt der Bekanntgabe war halt sehr unglücklich. Dass die Mannschaft noch gelebt hat, zeigte allerdings das Pokalhalbfinale gegen Schalke. Aber es macht keinen Sinn mehr zurückzublicken. Niko als Schuldigen hinzustellen, dass der Europapokal verspielt wurde, ist allerdings falsch. Er wollte nicht, wie die Bekanntgabe ablief. Und er hat auch die Einigung mit den Bayern nicht in die Welt gesetzt. Er wird jetzt mit allen Mitteln versuchen, Bayern den Pokal wegzunehmen. Und für die Spieler ist sein Wechsel in Berlin auch kein Thema mehr: Es ist mir doch egal, wer auf der Bank sitzt, ich will Pokalsieger werden! Ich spiele für mich. Es ist an der Mannschaft, das Unmögliche zu schaffen.

Packt es Kovac, sich als Bayern-Trainer durchzusetzen?

Sein Vorteil ist, er weiß genau, was auf ihn zukommt, weil er den Verein kennt und auch noch viele führende Mitarbeiter aus seiner Zeit als Spieler. Niko findet das beste Team und das beste Team ums Team vor. Bei so viel Qualität kann er gar nicht so viel falsch machen. Er muss mit der Medienlandschaft zurechtkommen und dafür sorgen, dass die Mannschaft fit ist. Aber das hat er ja in Frankfurt immer geschafft.

Hat Kovac das Händchen für die kapriziösen Superstars?

Ich traue es ihm zu, wenn nicht, wird er es lernen müssen. Aber ich sehe das nicht so dramatisch. Dass die Verträge mit Robben, Ribéry und Rafinha verlängert wurden, war sicher mit Niko vorbesprochen. Und wie er die Zusammenarbeit mit den älteren Stars sieht, haben die Bayern vorher auch sicher abgeklopft. Genauso bin ich sicher, dass sich Hummels, Boateng und Müller vorher erkundigt haben: Was kommt da mit Kovac für ein Trainertyp auf uns zu? Und wenn es gar nicht passen würde, hätten sie sich schon gemeldet. Wie das wohl bei Tuchel gemacht worden ist. Ich wünsche Niko jedenfalls das Beste, weil er es verdient hat.

Hat als Spieler kein Pokalendspiel verloren: Karl-Heinz Körbel ist Rekordhalter von Eintracht Frankfurt.
Hat als Spieler kein Pokalendspiel verloren: Karl-Heinz Körbel ist Rekordhalter von Eintracht Frankfurt. : Bild: dpa

Was erwarten Sie noch von der Eintracht im Berliner Finale?

Alles spricht vermeintlich gegen uns. Die aktuelle Form der Eintracht, dass die Bayern zu Hause gegen Stuttgart verloren haben und nicht mit zwei Niederlagen die Saison beenden wollen. Alle Spieler erzählen davon, dass sie Heynckes den Pokal zum Abschiedsgeschenk machen wollen. Das sehe ich sogar als Chance. Es ist immer gefährlich, wenn man etwas schenken will, man muss nämlich erst mal spielen. Unsere Mannschaft hat schon gezeigt, wie unangenehm sie sein kann. Sie darf natürlich keine Angst haben. Sie müssen sich auf dieses besondere Spiel freuen und Mut daraus ziehen, was im letzten Jahr geschah. Gegen den hohen Favoriten Borussia Dortmund hat auch nicht so viel zur Überraschung gefehlt. Dieses bisschen Mehr müssen sie unbedingt wollen. Außerdem werden wir eine andere Mannschaft als zuletzt auf dem Platz haben: Mit Abraham, Hasebe und Rebic sind wir besser. Ich habe den Spielern gesagt: Es wird nach 30 Jahren einfach Zeit, dass der Pokal wieder mal nach Frankfurt kommt. Wenn die Mannschaft den Glauben mitnimmt und alles in die Waagschale wirft, dann besteht die Möglichkeit, die Bayern zu ärgern. Ob das reicht, wird man sehen.

Weitere Themen

Topmeldungen

Israelische Luftangriffe im Gazastreifen

Naher Osten : Israel setzt Luftangriffe im Gazastreifen fort

Keine Entspannung im Nahostkonflikt: Die Hamas feuert Raketen Richtung Israel. Die israelische Armee wirft wieder Bomben über dem Palästinensergebiet ab. Die Organisation Reporter ohne Grenzen beschuldigt Israel eines Kriegsverbrechens.
Talkrunde bei Anne Will

TV-Kritik: Anne Will : Freiheit ist kein Privileg

Kaum sinken die Inzidenz-Zahlen, werden die Bürger ermahnt, nicht leichtsinnig zu werden. Muss das wirklich sein? Die Talkrunde bei Anne Will lotet das Verhältnis zwischen Vernunft und Bevormundung aus – zumindest hatte sie das eigentlich vor.
Coronavirus-Test in Niedersachsen

Corona in Deutschland : RKI registriert 5412 Neuinfektionen

Das Infektionsgeschehen in Deutschland flaut weiter ab. Die Zahl der registrierten Ansteckungen ist im Vergleich zur Vorwoche abermals gesunken. Aufgrund des Feiertags vergangene Woche müssen die Werte aber mit Vorsicht interpretiert werden.
Der Generalsekretär der FDP, Volker Wissing, hat die Bühne für sich.

Zukunft der FDP : Aus eigenem Recht

Vor der Corona-Pandemie konnte die FDP von der Schwäche der Regierungsparteien nicht profitieren. Jetzt sieht es anders aus.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.