https://www.faz.net/-gzn-8p3an

Rosenthal kommt nach : SV Darmstadt 98 startet Trainingslager in Spanien

  • Aktualisiert am

Die Sonne ruft: Torsten Frings und seine Darmstädter Mannschaft verweilen für eine Woche in Spanien. Bild: EPA

Nachdem die Frankfurter Eintracht am Mittwoch ins Trainingslager nach Abu Dhabi startete, zieht der zweite hessische Bundesligist nach. Die Darmstädter reisen nach Spanien.

          1 Min.

          Mit 25 Spielern hat Fußball-Bundesligist SV Darmstadt 98 am Freitag sein einwöchiges Trainingslager in Spanien aufgenommen. Komplett fehlen wird in San Pedro del Pinatar nur der ukrainische Offensivspieler Denis Olejnik (Meniskus-OP). Mittelfeldakteur Jan Rosenthal reist nach der Geburt seiner Tochter am Samstag nach. Zudem ist der vereinslose Außenverteidiger Markus Steinhöfer dabei, der sich unter dem neuen Chefcoach Torsten Frings für ein Engagement bei den „Lilien“ empfehlen möchte.

          Nach der Ankunft am Freitagmittag stand eine erste Trainingseinheit auf dem Programm. Während des Aufenthalts in Spanien sind Testspiele gegen den Drittligisten Preußen Münster (9. Januar) und zwei Tage später gegen den belgischen Erstligisten KRC Genk geplant. Das erste Bundesligaspiel bestreitet das Tabellenschlusslicht am 21. Januar.

          Weitere Themen

          Eine sehr seltsame Erfahrung

          Kunst via Livestream : Eine sehr seltsame Erfahrung

          Oliver Augst wurde am Künstlerhaus Mousonturm unfreiwillig der erste hiesige Streaming-Künstler. Das Live-Erlebnis und die Interaktion fehlen dem Künstler in der Corona-Krise.

          Topmeldungen

          Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven.

          Steile Infektionskurve : Das Ende des schwedischen Sonderwegs?

          Die schwedische Regierung hat lange Zeit auf weniger auf Verbote gesetzt. Jetzt will auch Stockholm die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie verschärfen. Das Parlament spielt aber nur teilweise mit.
          Unter Federführung des Robert- Koch-Instituts haben Experten im Jahr 2012 durchgespielt, was in Deutschland passieren würde, wenn sich eine Seuche ausbreitet. Der Bericht ging an alle Bundestagsabgeordneten.

          Pandemie-Szenario : Der Bericht, den keiner las

          Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz warnte schon 2012 vor einem Virus, das unser Gesundheitssystem zum Einsturz bringen könnte. Doch geschehen ist nichts. Die Autoren sagen: Weil sich keiner dafür interessierte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.