https://www.faz.net/aktuell/sport/rhein-main-sport/anerkennung-von-e-sport-als-sportart-ist-verbandssache-16405058.html

Hessen : Politik entscheidet nicht, ob E-Sport als Sport gilt

  • Aktualisiert am

Innenminister Beuth: Die Anerkennung von E-Sports als Sportart ist nicht Aufgabe der Politik. Bild: dpa

Ob E-Sport als Sport zählt, ist laut Innenminister Beuth nicht Entscheidung von Politik, sondern des jeweiligen Landessportbunds. Der Deutsche Olympische Sportbund entzog sich dieser Aufgabe bisher jedoch.

          1 Min.

          Eine mögliche Anerkennung von Computerspielen als förderfähige Sportart liegt nach den Worten von Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) in den Händen von Sportverbänden. Dies sei keine Angelegenheit der hessischen Landespolitik, sagte er am Donnerstag im Landtag in Wiesbaden. Was im jeweiligen Bundesland als Sport gelte, bestimme der zuständige Landessportbund, ergänzte der Linken-Abgeordnete Hermann Schaus. Eine übergeordnete Beurteilung sei die Aufgabe des Deutschen Olympischen Sportbundes, der eine Anerkennung schon mehrmals abgelehnt hat.

          Der AfD-Parlamentarier Karl Bolldorf hatte in einem Antrag die Landesregierung aufgefordert, E-Sports als Sport anzuerkennen und finanziell zu unterstützen. Das Spielen von Videospielen könne die Motorik und das taktische Verständnis schulen, sagte Bolldorf.

          Vanessa Gronemann von den Grünen erklärte, Bolldorf vermische zwei Dinge, die nicht zusammengehörten: Kommerz und die wesentlichen Werte des Sports. Der SPD-Abgeordnete Bijan Kaffenberger warf der AfD-Fraktion reinen Aktionismus ohne eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema vor. Als E-Sports wird das sportwettkampfmäßige Spielen von Video- und Computerspielen bezeichnet.

          Weitere Themen

          Das Tagebuch des Jonas Rutsch

          Tour de France 2022 : Das Tagebuch des Jonas Rutsch

          Jonas Rutsch ist 24 Jahre alt, stammt aus Erbach im Odenwald und fährt für EF Education-Easy Post. An dieser Stelle berichtet er regelmäßig über seinen zweiten Start bei der Tour de France und seine Erlebnisse dort.

          Hätte, hätte, Fahrradkette

          Tour de France 2022 : Hätte, hätte, Fahrradkette

          Die legendäre Tour de France schreibt zahlreiche Geschichten. Dabei geht es längst nicht immer nur um die aktuelle Etappe und die Sieger. FAZ.NET sammelt sie auch in diesem Jahr während des Radsport-Klassikers.

          Topmeldungen

          Kanzler Scholz, Arbeitgeber-Präsident Dulger und Gewerkschaftsbund-Chefin Fahimi

          Kanzler Scholz : „Wir stehen vor einer historischen Herausforderung“

          „Die aktuelle Krise wird nicht in wenigen Monaten vorübergehen“, fügte Scholz hinzu. Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine habe alles geändert, die Lieferketten seien durch die Corona-Pandemie nach wie vor gestört und die generelle Unsicherheit wachse.
          Ein Thermogramm offenbart die energetischen Schwachstellen. Von weiß über rot, gelb und blau nach schwarz signalisiert warm bis kalt.

          Haus, Auto, Kühlschrank : Wie sich jetzt Energie sparen lässt

          Die Regierung ruft zum Energiesparen gegen Russland auf. Frieren für den Frieden muss das nicht bedeuten – aber es gibt viele Möglichkeiten, wie jeder einzelne weniger Gas und Öl verbrauchen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.