https://www.faz.net/-gtl-vagr

Rad : Ullrich erwägt Start bei Benefiz-Rennen

  • Aktualisiert am

Ullrich redet nicht, steigt aber womöglich wieder aufs Rad Bild: AP

Jan Ullrich spricht weiter nicht über die Dopingaffäre um seine Person, erwägt aber einen Start bei einem Benefiz-Radrennen im schwäbischen Weil der Stadt. Der Erlös der Veranstaltung soll sozialen Projekten für Kinder zu Gute kommen.

          Jan Ullrich erwägt einen Start bei einem Benefiz-Radrennen im schwäbischen Weil der Stadt am 3. Oktober. „Es gibt eine Einladung zu dem Rennen und eine Absichtserklärung. Jan hat aber noch nicht über eine Zusage entschieden“, sagte Ullrichs Manager Wolfgang Strohband.

          Ullrich würde bei einer Teilnahme mit anderen Radprofis wie Stefan Schumacher oder Danilo Hondo als Kapitän einer Hobby-Mannschaft fungieren. Der 33-Jährige hat seit der Tour de Suisse im Juni vergangenen Jahres kein Radrennen mehr bestritten. Am 30. Juni 2006 wurde er kurz vor Beginn der Tour de France wegen seiner Verwicklung in den Doping-Skandal um den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes vom Team T-Mobile suspendiert und beendete im Februar seine aktive Laufbahn.

          Der Erlös des Rennens am 3. Oktober kommt sozialen Projekten für Kinder und Jugendliche in der Stadt Stuttgart zu Gute. Angst um das Image der Benefiz-Veranstaltung haben die Organisatoren nicht. „Es haben andere Leute Ullrichs Vergangenheit zu bewerten. Hier geht's um das Wohl der Kinder“, sagte Organisator Heinz Betz.

          Weitere Themen

          Das sind die Gewinner Video-Seite öffnen

          Wettkampf auf Surf Ranch : Das sind die Gewinner

          Zum zweiten Mal fand eine Etappe der World Surf League auf Kelly Slaters künstlicher Welle statt. Der Brasilianer Gabriel Medina gewann zum zweiten Mal.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.