https://www.faz.net/-gtl-7n7gw

Claudia Roth kritisiert IOC-Chef Bach : „Verhöhnung der Opfer auf dem Maidan“

  • Aktualisiert am

Claudia Roth: „Dass Bach mit Putin Champagner trinkt, ist für mich unerträglich“ Bild: dpa

Es sei unerträglich, dass IOC-Präsident Thomas Bach bei der Eröffnung der Paralympics mit Putin Champagner trinke, kritisiert Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth.

          1 Min.

          Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth hat IOC-Präsident Thomas Bach scharf kritisiert. „Dass Bach jetzt als Herr des IOC bei der Eröffnung der Paralympics mit Putin Champagner trinkt, das ist für mich unerträglich“, sagte die Grünen-Politikerin der „Saarbrücker Zeitung“ und sprach von einer „Verhöhnung der Opfer auf dem Maidan. Und auch der Menschen, die weltweit in der jetzigen Situation Angst haben“.

          Angesichts der Lage auf der Krim hätte sie erwartet, dass der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) „darüber nachdenkt, ob die Paralympics, die ja von ganz großer Bedeutung für die Sportler sind, an einem Ort stattfinden können, der nur 500 Kilometer von der Ukraine entfernt ist“. Sie habe schon „außerordentlich bedauert“, dass sich Bach am Ende der Olympischen Winterspiele in Sotschi explizit bei Putin bedankt habe. „Den Dank an den Staatspräsidenten habe ich bei anderen Spielen so nie vernommen“, sagte Roth.

          Bei der Eröffnungsfeier der Winter-Paralympics hatte Bach am vergangenen Freitag auf der Ehrentribüne neben dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin gesessen. Die Bundesregierung und Politiker zahlreicher weiterer Länder sowie Angehörige von Königshäusern hatten dagegen auf ein Reise nach Sotschi verzichtet.

          Weitere Themen

          Dortmund muss auf Barcelona hoffen Video-Seite öffnen

          BVB in der Champions League : Dortmund muss auf Barcelona hoffen

          Dienstagabend geht es für Borussia Dortmund darum, ob das Team von Lucien Favre die Gruppenphase übersteht. Momentan punktgleich mit Inter Mailand, jedoch mit dem schlechteren Torverhältnis, muss der BVB auf ein gutes Ergebnis des FC Barcelonas bei den Italienern hoffen.

          Stuttgart dreht das Spiel dank Gomez

          3:1 gegen Nürnberg : Stuttgart dreht das Spiel dank Gomez

          Durch zwei nicht gegebene Stuttgarter Tore hatte das Spiel einen Hauch von Déjà-vu. Doch auch dank Mario Gomez dreht Stuttgart das Spiel und gewinnt gegen den 1. FC Nürnberg. Die Franken dagegen kriseln weiter.

          Topmeldungen

          Ehemaliger Hassprediger : Sven Laus Verwandlung

          Der frühere Salafist gibt sich geläutert. Die Haft habe ihn mehr als nur gebrochen. Bald will er sich sogar in der Prävention engagieren. Die Leute hätten ihm ja schon einmal zugehört.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.