https://www.faz.net/-hwz
Vor der russischen Flagge auf den Zuschauerrängen: Die Eishockeymannschaft der „Olympischen Athleten aus Russland“.

Russland und Olympia : Verbale Breitseite gegen das IOC

Das IOC wird von Doping-Bekämpfern hart kritisiert für seine Taktik in der Russland-Frage: Die Interessen der sauberen Athleten genössen keine Priorität. Beachtlich ist dabei der ungewöhnlich scharfe Ton.

Olympia-Kommentar : Die vergifteten Spiele von Pyeongchang

Die Winterspiele haben in ihren besten Momenten die Kraft des Sports gezeigt. Das Desinteresse des IOC am staatlich organisierten Doping Russlands ist indes erschütternd.

Olympia-Kommentar : Schluss damit!

Genug gebüßt! Das IOC will einen Schlussstrich unter die Causa Russland ziehen: Die baldige Rückkehr des russischen olympischen Komitees auf den Olymp ist vor allem eine Frechheit gegenüber Sportlern in aller Welt.

Olympia-Liveblog : Das Feuer in Korea ist erloschen

Das war’s: Nach 16 Tagen und 102 Entscheidungen endet Olympia in Südkorea. Die Winterspiele sind beendet, das Feuer brennt nicht mehr. Lesen Sie die Abschlussshow aus Pyeongchang nochmal im Blog nach.

Olympia Live

Olympische Winterspiele 2018
Olympische Winterspiele 2018
Olympische Winterspiele 2018

Olympia-Zeitplan

Olympische Winterspiele 2018

Olympia-Bilder

Olympische Winterspiele 2018

Seite 5/8

  • Geiziger Sportfan: Innenminister Thomas de Maiziére löst eine Debatte aus

    Kommentar zu de Maizière : Lieb und teuer?

    Spitzensportförderung aus Steuermitteln ist nicht selbstverständlich. Der Sport muss die Frage nach der Sinnhaftigkeit dringend beantworten. Dafür ist eine Debatte nötig.
  • Olympische Spiele : Schwul und stolz in Sotschi

    Der ehemalige Eiskunstläufer und bekennende Schwule Johnny Weir fühlt sich wohl in Sotschi. „Es gibt Ecken in Manhattan, wo ich mich unsicherer fühle“, meinte der Amerikaner, der für NBC kommentiert.
  • Die Norwegerinnen wollten nur gemeinsam mit Astrid Jacobsen und deren Familie trauern

    Olympia in Sotschi : IOC verbietet Trauerflor

    Das IOC verbietet zwei Sportlerinnen das Totengedenken. Man halte es schlicht nicht für angemessen. Eine Regel dafür gibt es nicht. Die Aussage, die olympische Freude solle nicht gestört werden, ist entlarvend.
  • Männer im Sessellift: Dunkel und kalt

    Protestzone : Dunkel, kalt und allein

    Es wirkt, als sei der olympische Geist noch flüchtig in Krasnaja Poljana. Diese Spiele, fürchten hier viele, sind die Spiele der Funktionäre, der Politiker, der Investoren.
  • Ist das hier nur eine Attrappe? Gorki Village

    Olympia in den Bergen : Vorne bunt, hinten tot

    Kaum Menschen, keine Stimmung, null Charme: In den olympischen Orten Gorki Village und Krasnaja Poljana erscheinen die Gebäude wie Attrappen. Zu retten sind die Spiele hier nur durch eines - den Sport.
  • Olympische Eröffnungsfeier : Ausgerechnet Schwanensee

    Zum Start in Sotschi gibt es Tschaikowskis Schwanensee. Leicht, elegant, beschwingend. Aber gerne. Doch ausgerechnet, nachdem der frühere KGB-Offizier Wladimir Putin die Spiele eröffnet hat?
  • Panne, welche Panne? Im russischen TV sind die Ringe vollzählig

    Olympia-Eröffnung : Russisches TV zeigte Flocken-Panne nicht

    Erst Panne, dann Manipulation: Die Zuschauer im russischen TV sehen anders als die Menschen im Stadion und im Ausland nicht, wie eine stilisierte Schneeflocke geschlossen bleibt. Die Russen nehmen ein Probenbild, damit die Show perfekt ist.
  • Russlands Präsident Wladimir Putin

    Olympia in Sotschi : Putin: Politik und Sport nicht vermischen

    Russlands Präsident Putin fordert dazu auf, Fragen des Sports nicht mit denen der Politik und der Menschenrechte zu vermischen. Dass das in der Praxis aber nicht immer funktioniert, zeigt der Fall Sergej Fadejew.
  • Bild aus einer verlorenen Zeit: Sotschi auf einer Postkarte aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert

    Sotschi : Der vergrabene Kurort

    Seit je verbringen Russlands Mächtige ihre Sommer in Sotschi. Sowjetdiktator Josef Stalin ließ hier seinen Arm mit Heilwasser behandeln; Wladimir Putin wurde ebenfalls zum Dauergast. Die Olympischen Winterspiele haben den Ort nicht wachgeküsst, sondern überrollt.
  • IOC-Präsident Thomas Bach und Russlands Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in Sotschi

    Olympia in Sotschi : Putins Spiele

    Als Wladimir Putin die Olympischen Spiele nach Russland holte, war er so populär wie nie zuvor. Nun liegen für ihn Zauber und Fluch in Sotschi nahe beieinander.
  • Ein bulgarischer Olympiasieger würde mit 500.000 Euro belohnt

    Olympia-Prämien : Bulgare müsste man sein

    Von den offiziellen Preisgeldern wird kein Olympiasieger reich. Dafür sorgen in manchen Ländern die nationalen Prämien. Der Preis für Gold in Sotschi erreicht bis zu 500.000 Euro. Und es gibt auch noch andere Belohnungen.
  • UN-Generalsekretär Ban Ki-moon (links) und IOC-Präsident Thomas Bach

    Olympia-Kommentar : Unter den Augen der Welt

    Vor Olympia genügt es nicht, sich von Verletzungen der Menschenrechte und den Problemen seines Gastgebers zu distanzieren. Das IOC könnte mit seinem Einfluss und seinem Geld unendlich viel Gutes erreichen.

IOC

Der Athleten-Lobbyist

Sportlervertreter Herber : Der Athleten-Lobbyist

Der frühere Basketballprofi Johannes Herber ist Geschäftsführer von Athleten Deutschland – und bereit zum Kampf für Rechte und Anerkennung. In Richtung des skandalumwitterten Schwimmverbandes richtet er schon Mal deutliche Worte.

Das große Brodeln im Becken

Ärger bei Schwimm-WM : Das große Brodeln im Becken

Der Fall Sun Yang sorgte bei der WM für viel Aufregung. Der Doper wurde vom Weltverband hofiert. Doch das ist nicht das einzige Problem, das die Schwimmer derzeit haben. Und der Protest wird immer größer.

Medaille vor Mensch

Erfolg im Spitzensport : Medaille vor Mensch

Der Spitzensport steckt in einer Sinnkrise. Die laufende Reform wird daran nichts ändern. Zu seinem Erhalt müsste die Entstehung einer individuellen Leistung wieder in den Fokus rücken, im Sinne ihrer vorbildhaften Funktion. Das Gegenteil ist der Fall.

Curling

Warum gemischtes Curling so attraktiv ist

Olympia 2018 : Warum gemischtes Curling so attraktiv ist

Curling wirkt oft wie eine ermüdende Meditationsübung. Zu lange dauern die Spiele, zu langweilig ist das Geschiebe mit den schweren Steinen. Doch jetzt gibt es eine neue Variante, die für große Begeisterung sorgt.

Rodeln

Skeleton

Ski-Freestyle

Krankenhaus statt Weltrekord

Ski Freestyle : Krankenhaus statt Weltrekord

Freestyle-Skifahrer Kevin Rolland verunglückt bei einem Weltrekordversuch auf einer Quarterpipe schwer. Erst vor wenigen Tagen hatte David Wise den Höhenrekord auf 11,70 Meter gesteigert.