https://www.faz.net/-hwz
Vor der russischen Flagge auf den Zuschauerrängen: Die Eishockeymannschaft der „Olympischen Athleten aus Russland“.

Russland und Olympia : Verbale Breitseite gegen das IOC

Das IOC wird von Doping-Bekämpfern hart kritisiert für seine Taktik in der Russland-Frage: Die Interessen der sauberen Athleten genössen keine Priorität. Beachtlich ist dabei der ungewöhnlich scharfe Ton.

Olympia-Kommentar : Die vergifteten Spiele von Pyeongchang

Die Winterspiele haben in ihren besten Momenten die Kraft des Sports gezeigt. Das Desinteresse des IOC am staatlich organisierten Doping Russlands ist indes erschütternd.

Olympia-Kommentar : Schluss damit!

Genug gebüßt! Das IOC will einen Schlussstrich unter die Causa Russland ziehen: Die baldige Rückkehr des russischen olympischen Komitees auf den Olymp ist vor allem eine Frechheit gegenüber Sportlern in aller Welt.

Olympia-Liveblog : Das Feuer in Korea ist erloschen

Das war’s: Nach 16 Tagen und 102 Entscheidungen endet Olympia in Südkorea. Die Winterspiele sind beendet, das Feuer brennt nicht mehr. Lesen Sie die Abschlussshow aus Pyeongchang nochmal im Blog nach.
Bobpilotin Nadeschda Sergejewa (rechts) hat den Dopingverstoß eingeräumt.

Olympische Winterspiele : Zum Abschluss erklingt die Hymne doch

Die Bobpilotin Nadeschda Sergejewa hat zugegeben, gegen die Dopingregeln verstoßen zu haben. Dem IOC macht das eine wichtige Entscheidung zur Causa Russland noch schwerer. Diese wird nun auf die Tage nach Olympia vertagt.

Olympia Live

Olympische Winterspiele 2018
Olympische Winterspiele 2018
Olympische Winterspiele 2018

Olympia-Zeitplan

Olympische Winterspiele 2018

Olympia-Bilder

Olympische Winterspiele 2018

Seite 1/8

  • IOC-Präsident Thomas Bach

    Winterspiele 2018 : IOC windet sich aus „russischem Drama“

    Bei der Schlussfeier der Winterspiele müssen die Russen auf ihre Fahne verzichten. Der Bann gegen sie wird aber wohl schon in ein paar Tagen aufgehoben. Das IOC findet nach langem Ringen einen Kompromiss, der nicht allen gefällt.
  • Bob-Pilotin Nadescha Sergejewa (Bild rechts).

    Winterspiele 2018 : Zweiter russischer Doping-Fall bei Olympia

    Das Internationale Olympische Komitee bezeichnete die in Korea startenden Sportler als „neue, saubere Generation“ russischer Athleten. Doch nun gibt es schon den zweiten Doping-Fall.
  • Eiskunstlauf-Kommentar : Die kalte Seite der Liebe

    Die Teenager aus Russland haben das Kommando übernommen. Aber ist das noch Eiskunstlaufen? Es ist spektakulär, aber es ist auch kalt. Und der Weg zur Höchstleistung ist mitleidloser Drill.
  • Ivanka Trump kommt am Sonntag zur Olympia-Abschlussfeier.

    Reise nach Pyeongchang : Trump schickt Tochter zur Olympia-Feier

    Der amerikanische Präsident bleibt in der Heimat. Stattdessen reist Tochter Ivanka zu den Winterspielen – per Linienflug. Dabei soll es nicht um Politik gehen, auch wenn die Koreaner einen Wunsch an Trump haben.
  • Olympia-Kommentar : Falsche deutsche Sportpolitik

    Freestyle hat in der deutschen Sportförderung keine Lobby. Ob Halfpipe, Slopestyle, Big Air oder Cross – in Deutschland gibt es keine geeigneten Trainingsanlagen. Nur auf klassische Wintersportarten zu setzen ist kurzsichtig.
  • Olympia-Kommentar : Weltklasse auf breiter Front

    Die Deutschen treten mit einem Olympia-Team auf extrem hohem Niveau an. Das hängt stark mit der sozialen Absicherung der Wintersportler zusammen. Die Finanzierung durch die Bürger ist ein wunderbares Signal.
  • Unter Doping-Verdacht: Alexander Kruschelnizkij, Bronzemedaillengewinner im Mixed-Curling-Wettbewerb mit seiner Frau Anastassija Bryscgalowa.

    Olympia-Kommentar : Passendes Ende im falschen Film

    Sollte sich der Doping-Fall eines russischen Curlers bestätigen, wäre das IOC bloßgestellt. Dass aus den Olympischen Athleten aus Russland schon bald wieder Sportler mit Flagge und Hymne werden, ist trotzdem wahrscheinlich.
  • Olympia-Kommentar : Der angepasste Sport ist in der Krise

    Olympische Sportarten haben sich zu einem Geschäftsmodell entwickelt, das vor allem Materielles im Sinn hat. Es folgt dem Grundgesetz des Mehrwerts: Schneller! Höher! Stärker! Stil und Eleganz fehlen, allen voran beim Snowboarden, viel zu oft.
  • Olympia-Eröffnung : Zwischen Pjöngjang und Pyeongchang

    Die Olympischen Winterspiele werden als Friedensspiele inszeniert. Es sind nicht nur die Spiele Südkoreas, sondern auch die Nordkoreas. Die Südkoreaner haben damit ihre Probleme. Warum?
  • Die Olympischen Athleten aus Russland durften nicht mit ihrer Fahne einlaufen.

    Olympia-Kommentar : Komplett-Ausschluss wäre rechtens

    Klagende Russen wurden nicht mehr kurzfristig zu Olympia eingeladen. Prompt wendeten sich IOC-Granden während der Eröffnung winkend den Sportlern zu. Nun siegt mal schön. Unter dem Eis aber sollte es brodeln.
  • Olympia-Kommentar : Welchem Herrn dient dieses IOC eigentlich?

    Seit langem ist bekannt, dass Russland Doping vertuscht. Allzu viel ist nicht passiert. Auch wenn IOC-Präsident Bach eine besondere Nähe zum russischen Sportsfreund Wladimir Putin bestreitet, drängt sich eine Frage auf.
  • Winterspiele in Südkorea : Olympia-Aus für Russland-Stars

    45 russische Athleten scheitern vor dem Internationalen Sportgerichtshof im Kampf um ihr Olympia-Startrecht. Damit bleibt Stars wie Viktor Ahn und Anton Schipulin die Teilnahme verwehrt.

IOC

Die anderen sind schuld

Olympia 2032 : Die anderen sind schuld

Auch 2032 wird es in Deutschland kein Olympia geben. DOSB-Präsident Alfons Hörmann verteilt nach der Niederlage der Rhein-Ruhr-Initiative Ohrfeigen an das IOC und Manager Michael Mronz.

Curling

Rodeln

Skeleton

Ski-Freestyle