https://www.faz.net/-g8b-7m7k9

Skispringen : Deutsche Medaillenhoffnungen platzen

  • Aktualisiert am

Sieger von der Normalschanze: Der Pole Kamil Stoch holt Gold Bild: AFP

Enttäuschender Olympia-Auftakt für die deutschen Skispringer. Sie landen weit entfernt von den Medaillenrägen. Dem Polen Kamil Stoch gelingt, was sein Landsmann Adam Malysz einst nicht geschafft hatte.

          1 Min.

          Andreas Wellinger und Andreas Wank haben die erste olympische Einzelmedaille für einen deutschen Skispringer seit Sven Hannawald 2002 knapp verfehlt. Wellinger wurde am Sonntag in Krasnaja Poljana im Wettbewerb von der Normalschanze Sechster. Wank landete auf dem zehnten Rang. Gold gewann der Pole Kamil Stoch vor Peter Prevc aus Slowenien und dem Norweger Anders Bardal. 

          Die große deutsche Medaillenhoffnung Severin Freund konnte nach einem Sturz im ersten Durchgang nach der Landung bei 99,5 Metern nicht mehr in die Entscheidung eingreifen. „Im Moment ist das extrem bitter. Aber hingefallen sind wir schon öfter und aufgestanden noch häufiger. Also, neue Schanze, neues Glück“, sagte der 25-Jährige aus Rastbüchl, der den Wettbewerb als 31. beendete. Richard Freitag blieb als 20. hinter den Erwartungen zurück. Auch für den viermaligen Olympiasieger Simon Ammann lief es von der kleinen Schanze nicht wunschgemäß. Der Schweizer, der 2002 in Salt Lake City und vor vier Jahren in Vancouver jeweils zweimal triumphiert hatte, beendete den Wettkampf als 17.

          Herren, Einzel, Normalschanze:

          Gold:      Kamil Stoch (Polen)
          Silber:    Peter Prevc (Slowenien)
          Bronze:    Anders Bardal (Norwegen)

          Weitere Themen

          „Der Deutsche war der Beste“

          Toni Kroos bei Real Madrid : „Der Deutsche war der Beste“

          Als fünfter deutscher Spieler knackt Toni Kroos die 100-Spiele-Marke in der Champions League. Dabei trifft er entscheidend für Real Madrid und wird gelobt. Das ist auch eine gute Botschaft für den Bundestrainer.

          FC Bayern trifft auf Olympiakos Video-Seite öffnen

          Champions League : FC Bayern trifft auf Olympiakos

          Am dritten Spieltag müssen die Bayern nach Griechenland zu Olympiakos Piräus, dem Tabellen-Dritten in der Gruppe B. Trainer Niko Kovac warnte auf der letzten Pressekonferenz vor der Partie und vor dem Gegner.

          Topmeldungen

          Die typische Landschaft des Teufelsmoor bei Worspwede bei Bremen.

          Bedrohte Moorgebiete : Die unterschätzten Klimaretter

          Die Moore sind gefährdet. Immer mehr dieser Feuchtgebiete trocknen aus. Dabei sind sie für das Erdklima mindestens so wichtig wie unsere Wälder, wie zwei aktuelle Studien belegen.
          Mario Draghi und seine Nachfolgerin Christine Lagarde.

          Wechsel an der EZB-Spitze : Draghi und die Deutschen

          Nirgendwo ist EZB-Präsident Mario Draghi, der am 31. Oktober abtritt, auf so viel Protest gestoßen wie in Deutschland. Am Ende hat er die Macht der Europäischen Zentralbank überdehnt. Eine Bilanz.

          Video-Filmkritik: „Terminator 6“ : Killermaschinistinnen vor!

          Der sechste Film der „Terminator“-Reihe ignoriert die Teile drei, vier und fünf zugunsten einer gigantischen Karambolage zahlreicher Gegenwartsprobleme und Zukunftsaussichten: „Terminator: Dark Fate“ ist ein Katalog der Körperpolitik für Menschen und Maschinen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.