https://www.faz.net/-g8b-15li1

Olympia : André Lange trägt die deutsche Fahne

  • -Aktualisiert am

Fahnenträger noch ohne Flagge: André Lange führt die deutsche Olympiamannschaft bei der Eröffnungsfeier der Winterspiele in Vancouver an Bild: AFP

Der Bobfahrer André Lange ist zum Fahnenträger der deutschen Olympiamannschaft bestimmt worden. Lange nimmt zum dritten Mal an Winterspielen teil und hat gute Chancen, zum vierten Mal Olympiasieger zu werden.

          Der Bobfahrer André Lange ist vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zum Fahnenträger ernannt worden. Der Olympiasieger aus Ilmenau im Thüringer Wald wird demnach die Auswahl beim Einmarsch der Nationen während der Eröffnungsfeier der Winterspiele am Freitag in Vancouver anführen.

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Der Bob und Schlitten-Verband für Deutschland sowie der Deutsche Olympische Sportbund verwiesen auf eine Pressekonferenz am Mittwochabend kanadischer Zeit. Als Fahnenträger waren auch die alpine Rennläuferin Maria Riesch, der dreimalige Olympiasieger im Biathlon Michael Greis, Langläuferin Claudia Nystad und Björn Kircheisen (Nordische Kombination) in Betracht gekommen.

          Bach würdigt Lange

          DOSB-Präsident Thomas Bach hat den deutschen Fahnenträger Andre Lange als erfolgreichen und untadeligen Sportsmann gewürdigt. „Er ist zudem ein glänzender Botschafter für die Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2018“, sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Vancouver.

          DOSB-Präsident Bach gratuliert Fahnenträger Lange (r.)

          Lange wird bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Vancouver am Freitag als insgesamt fünfter Bob-Fahrer die deutsche Fahne tragen. „Das ist ein geiler Lohn für all die Schufterei und Entbehrungen der ganzen Jahre“, sagte der dreimalige Olympiasieger, der seine letzten Winterspiele bestreitet. Im Whistler Sliding Centre kann der 36-jährige Lange als erster Bobfahrer der olympischen Geschichte zum dritten Mal in Folge Gold im Viererbob gewinnen.

          Außergewöhnliches Fahrgefühl, beeindruckende Nervenstärke

          Lange nimmt zum dritten Mal an Olympischen Spielen teil und hat gute Chancen, zum vierten Mal Olympiasieger zu werden. Bereits beim seinem Debüt in Salt Lake City 2002 gewann er den Wettbewerb im Vierer. Vor vier Jahren siegte der Thüringer im Eiskanal von Cesana sowohl im Zweier als auch im großen Schlitten. Bis vor wenigen Wochen galt Lange, quasi der Chefpilot der internationalen Bobszene, allerdings nicht als Kandidat für den ersten Rang im Vierer auf der Olympiabahn von Whistler. Seit seinem Umstieg von einem Singer-Bob in die neueste Entwicklung des Forschungsinstitutes für die Entwicklung von Sportgeräten (FES) zählt der neunmalige Weltmeister jedoch wieder zum Kreis der aussichtsreichsten Starter. Vor zwei Wochen wurde er in Innsbruck zum achten Mal Europameister im Viererbob.

          Seine Sportkarriere begann er 1983 als Rodler. Zehn Jahre später stieg er als Pilot in den Bob um. Seitdem überzeugte Lange seine Trainer vor allem mit einem außergewöhnlichen Fahrgefühl und einer beeindruckenden Nervenstärke. Das zahlt sich besonders bei Winterspielen aus. Statt zwei Läufen an einem Tag müssen die Athleten vier an zwei absolvieren. Dass Lange nun Flagge zeigen soll, passt zu einem möglicherweise glänzenden Abschied von seinem Leben als Spitzensportler. Mit Ende der Spiele wird er aus dem Bob aussteigen.

          Weitere Themen

          Arsenal bei Özil-Comeback düpiert

          Premier League : Arsenal bei Özil-Comeback düpiert

          Mesut Özil erlebt eine enttäuschende Rückkehr auf den Platz für den FC Arsenal. Gegen den Tabellenletzten liegen die „Gunners“ eigentlich sicher in Führung. Doch dann gelingt gar nichts mehr.

          Roglic stürmt auf den Radsport-Gipfel

          Sieg bei Vuelta : Roglic stürmt auf den Radsport-Gipfel

          Der frühere Skispringer Roglic fährt seinen größten Triumph auf dem Fahrrad ein. Trotz vieler Attacken ist er in Spanien nicht zu bezwingen. Sein Team wird auch ein ernster Tour-de-France-Anwärter.

          Topmeldungen

          Braunkohlekraftwerk Jänschwalde hinter dem ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord

          Details des Klimapakets : Wer hat’s erfunden?

          Kommenden Freitag soll das Klimapaket beschlossen werden. Um die entscheidenden Details wird bis zuletzt gerungen: Offen ist vor allem die Frage, wie viel die Tonne CO2 kosten soll.
          Salvini lässt sich am Sonntag von seinen Anhängern in Pontida feiern.

          Lega-Treffen in Pontida : Die Jagdsaison ist eröffnet

          Nach seiner Niederlage ist Matteo Salvini wieder in Angriffslaune. Bei einem Treffen der Lega ruft er zum Sturz der Linkskoalition auf. Die Stimmung in Pontida ist bei spätsommerlichem Wetter in jeder Hinsicht aufgeheizt.
          Christian Pirkner, Chef des Bezahldienstes Blue Code

          Angriff auf Google Pay : „Ich liebe unmögliche Missionen“

          Bisher zahlt kaum jemand mit dem Smartphone. Doch der Unternehmer Christian Pirkner will dem mobilen Bezahlen in Europa zum Durchbruch verhelfen – und legt sich dabei sogar mit Google und Apple an.
          Schild vor dem Trump Hotel in Washington, 21. Dezember 2016

          Klage von Hoteliers : Hat Donald Trump die Verfassung gebrochen?

          Trump schädige ihr Geschäft, indem er Diplomaten nötige, in seinen Hotels abzusteigen, monieren Gaststättenbetreiber. Damit haben sie vor einem New Yorker Gericht einen Etappensieg errungen. Nun könnte der Surpreme Court den Fall an sich ziehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.