https://www.faz.net/-g8b-97gyd

Eishockey-Bundestrainer Sturm : „Das ist unglaublich“

  • Aktualisiert am

„Wir werden das genießen, feiern können wir wenig“: Bundestrainer Marco Sturm. Bild: dpa

Deutschlands Eishockey-Team steht im Olympia-Finale. Nach dem 4:3-Sieg über Kanada spricht Bundestrainer Marco Sturm über die Sensation, die fehlenden NHL-Stars und die Chancen im Endspiel.

          Nach einem Eishockey-Wunder spielt die deutsche Nationalmannschaft bei Olympia um Gold. Sensationell gewann das deutsche Team mit 4:3 gegen Kanada. Nun scheint auch gegen die Russen alles möglich. Zuvor spricht Bundestrainer Marco Sturm über diesen ganz besonderen Erfolg.

          Sie sind im Finale bei Olympischen Winterspielen - was geht Ihnen durch den Kopf?

          Verrückte Welt. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Das ist unglaublich, was die Mannschaft wieder geleistet hat. Keiner wusste, was heute geschieht. Natürlich wussten wir, dass Kanada ein guter Gegner ist. Aber wie reagieren die Jungs, wir waren noch nie in einer solchen Situation, um Medaillen zu spielen. Man hätte meinen können, die Jungs wären nervös. Aber sie waren abgeklärt, als hätten sie schon mehrmals im Finale gestanden. Hut ab, ich kann nur stolz sein.

          War Ihnen bei der Schlusssirene schon bewusst, dass Sie Geschichte geschrieben haben?

          Nein, eigentlich nicht. Es ging nur um eins, um den Sieg. Es ging nur darum, eine Medaille zu gewinnen. Das ist unglaublich. Unglaublich!

          Wie war es, als der Jubel begann?

          Alle haben es nicht fassen können, ich auch nicht. Es war Jubel pur, nicht nur auf der Bank, auch bei den Spielern, bei den Zuschauern.

          Was macht die Mannschaft aus?

          Der Teamgeist. Es fing schon vor zwei Jahren an. Die Jungs arbeiten hart, sie sind fleißig. Sie versuchen alles umzusetzen, was ich sage. Sie sind bei diesem Turnier zusammengewachsen, jeden Tag.

          Was sagen Sie zu den Kritikern, die sagen, dass das Turnier nicht so viel wert ist, weil die NHL-Spieler nicht dabei sind?

          Es ist mir egal. Ich hoffe wirklich, dass alle NHL-Spieler wieder auf dem olympischen Eis dabei sein werden, die besten Spieler sollen bei Olympia spielen. Aber in diesem Moment ist es egal. Wir haben eine Medaille, das ist das Einzige, was zählt.

          Ist so eine Leistung im Finale am Sonntag noch mal möglich?

          Alles ist möglich. Kein Zweifel, wir werden das gleiche deutsche Team am Sonntag sehen, das wir das gesamte Turnier gesehen haben.

          Werden Sie jetzt den Finaleinzug feiern?

          Wir werden das genießen, feiern können wir wenig. Aber es ist einmalig. Ich gebe heute auch noch mal eine Runde Bier aus.

          Weitere Themen

          Kältekammer für müde Pferdebeine Video-Seite öffnen

          Cryotherapie : Kältekammer für müde Pferdebeine

          Auch Rennpferde sind Hochleistungssportler. Was bei den Menschen das Eisbad nach einem harten Training ist, ist für Pferde neuerdings die Cryokammer. Die Tiere werden in einen Behälter geführt, in dem die Temperatur auf -140 C° heruntergekühlt wird.

          Topmeldungen

          Ein Straßenschild mit der Aufschrift „Willkommen in Nordirland“ steht am Straßenrand an der Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland.

          Brexit-Streit : Auf gar keinen Fall Kontrollen

          Boris Johnson und die EU sind sich zumindest in einem Punkt einig: Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland dürfen nicht sein. Doch wie soll das ohne Backstop-Klausel gehen?
          Frankfurts David Abraham (l.) und Goncalo Paciencia (r.) können Lebo Mothiba von Racing Straßburg nicht stoppen.

          Frankfurt patzt in Straßburg : Alle Hoffnung auf Teil zwei

          Eintracht Frankfurt muss um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League bangen. Im Play-off-Hinspiel bei Racing Straßburg konnte der Bundesligist vor allem in der ersten Hälfte nicht überzeugen und verlor mit 0:1.
          Der gemeinnützige Verein Deutsches Tagebucharchiv e. V hat seinen Sitz in Emmendingen, einer Stadt im Südwesten Baden-Württembergs.

          Erinnerungen : Einblicke in die deutsche Seele

          Das Deutsche Tagebucharchiv sammelt Lebenserinnerungen und Briefe jeglicher Art – von ganz gewöhnlichen Menschen. Es sind faszinierende Dokumente,die die Vergangenheit spürbar machen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.