https://www.faz.net/-gtl-9727g

Gold für Amerika : Ausnahmetalent Kim wird Halfpipe-Olympiasiegerin

  • Aktualisiert am

Olympiasiegerin Chloe Kim in der Halfpipe Bild: EPA

Sie ist erst 17 Jahre alt und schon Olympiasiegerin: Die Snowboarderin Chloe Kim aus Amerika setzt sich in Südkorea in der Halfpipe durch. Ihren Sieg feiert sie in der Heimat ihrer Eltern.

          Snowboard-Ausnahmetalent Chloe Kim ist mit nur 17 Jahren überlegen Olympiasiegerin in der Halfpipe geworden. Die Amerikanerin mit südkoreanischen Wurzeln war am Dienstag in Pyeongchang eine Klasse für sich und erhielt als Einzige Wertungen über 90 Punkte.

          Für ihren besten Auftritt bekam Kim, deren Eltern aus Südkorea stammen, 98,25 Punkte und lag damit klar vor Silbermedaillengewinnerin Liu Jiayu aus China (89,75). Auf dem dritten Platz landete Kims amerikanische Teamkollegin Arielle Gold (85,75). Die chinesische Weltmeisterin Cai Xuetong ging als Fünfte leer aus.

          „Es fühlt sich aufregend an. Ich kann es noch nicht begreifen, ich brauche ein bisschen Zeit für mich“, sagte Kim, nachdem ihr bei der Zeremonie im Zielbereich die Tränen gekommen waren. „Ich habe für meine Familie gewonnen.“ Ihre Verwandtschaft fieberte unter den Zuschauern mit. Ihre Großmutter war aus Seoul angereist, um sie erstmals bei einem Wettkampf zu sehen.

          Mit 15 Jahren hatte Kim als erste Frau die perfekte Bewertung von 100 Punkten erhalten. Auch 2014 hatte die Kalifornierin theoretisch die Olympia-Qualifikation geschafft, war als 13-Jährige aber noch zu jung für die Teilnahme. Vor Kim hatte auch Redmond Gerard als 17-Jähriger Snowboard-Gold für die Vereinigten Staaten bei diesen Winterspielen geholt. Gerard setzte sich am Sonntag im Slopestyle durch.

          Die Amerikanerin Chloe Kim feiert ihren Sieg. Bilderstrecke

          Weitere Themen

          „Wir wollen Barcelona wehtun“

          Dortmunder Kampfansage : „Wir wollen Barcelona wehtun“

          Für das Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona hat sich der BVB einiges vorgenommen. Die Borussia hofft dabei auf ein Fußball-Fest mit Happy End. Doch etwas dürfte die Dortmunder Vorfreude gehörig trüben.

          Topmeldungen

          Supercomputer Summit von IBM

          KI statt Simulation : Den Superrechnern geht die Luft aus

          Die Leistung von Supercomputern wächst kaum noch. Der Grund ist die fatale Fokussierung auf Künstliche Intelligenz. Numerische Verfahren gelten als „unsexy“.
          Das Faxgerät ist eine schnelle Alternative, wenn die E-Mail aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht genutzt werden kann

          In puncto Datensicherheit : Fax schlägt E-Mail

          Anwälte, Ärzte, Krankenversicherer weigern sich immer häufiger, E-Mails zu verschicken – aus Gründen des Datenschutzes. Das gute alte Faxgerät erlebt ein Comeback.

          Dortmunder Kampfansage : „Wir wollen Barcelona wehtun“

          Für das Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona hat sich der BVB einiges vorgenommen. Die Borussia hofft dabei auf ein Fußball-Fest mit Happy End. Doch etwas dürfte die Dortmunder Vorfreude gehörig trüben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.