https://www.faz.net/-gtl-8k482

Olympisches Tennis-Turnier : Frau Schweinsteiger verliert Auftakt-Einzel

  • Aktualisiert am

Einzel-Aus gleich im ersten Olympia-Match: Ana Ivanovic Bild: AFP

Ana Ivanovic hat das erste Tennis-Match nach ihrer Hochzeit mit Bastian Schweinsteiger verloren. Auch für zwei Deutsche und eine Mitfavoritin endet das Olympia-Turnier frühzeitig.

          1 Min.

          Ana Ivanovic, die Ehefrau von Bastian Schweinsteiger, ist beim olympischen Tennis-Turnier in Rio de Janeiro bereits in der ersten Runde gescheitert. In der ersten Partie nach ihrer Hochzeit mit dem Fußball-Weltmeister zog die Serbin mit 6:2, 1:6, 2:6 gegen die Weltranglisten-12. Carla Suarez Navarro aus Spanien den Kürzeren. Am 12. Juli hatten sich Ivanovic und Schweinsteiger in Venedig das Ja-Wort gegeben.

          Auch Andrea Petkovic ist schon nach der ersten Runde ausgeschieden. Die 28-Jährige musste sich der Ukrainerin Jelina Switolina 6:2, 1:6, 3:6 geschlagen geben. Nach 2:06 Stunden war der erste Auftritt der Hessin bei Olympischen Spielen vorbei. Zuvor war aus dem deutschen Damen-Quartett bereits Annika Beck gescheitert. Die 22-Jährige unterlag der Kroatin Ana Konjuh in der heißen Mittagssonne auf dem tristen Außenplatz sechs, auf dem anfangs nur eine Handvoll Zuschauer saßen, überraschend 6:7 (5:7), 1:6.

          Ganz gut angefangen, dann aber stark nachgelassen: Andrea Petkovic ist raus in der ersten Runde.

          Wenigstens Philipp Kohlschreiber hat die deutsche Bilanz zum Auftakt des olympischen Tennis-Turniers aufgehübscht. Der 32-Jährige wurde nach schwachem Start noch seiner Favoritenrolle gerecht und gewann gegen den Argentinier Guido Pella mit 4:6, 6:1, 6:2. Jan-Lennard Struff scheiterte dagegen in der ersten Runde. Der 26-Jährige musste sich Jewgeni Donskoi aus Russland 3:6, 4:6 geschlagen geben.

          Auch Anna-Lena Grönefeld und Laura Siegemund verloren gegen Russland. Das deutsche Duo unterlag der Kombination Swetlana Kusnezowa/Darja Kassatkina 1:6, 4:6. Petkovic hat am Sonntag gemeinsam mit Angelique Kerber noch die Chance auf das Weiterkommen im Doppel. Mit dem an Position acht gesetzten italienischen Duo Sara Errani und Roberta Vinci haben die beiden aber ein schwieriges Los erwischt.

          Die polnische Mitfavoritin Agnieszka Radwanska hat sich ebenfalls schon aus dem Tennis-Turnier verabschiedet. Die Weltranglisten-Fünfte scheiterte mit 4:6, 5:7 an der Chinesin Zheng Saisai, die nur auf Platz 64 geführt wird.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Trotz geringer Einwohnerzahl: Mit mehr als einer Billion Dollar ist der norwegische Staatsfonds der größte der Welt.

          Staatsfonds in Deutschland : Schaut nach Norwegen

          Deutschland altert, das Rentensystem stößt an seine Grenzen. Kommt als Lösung nun ein deutscher Staatsfonds? Klarheit könnte der anstehende CDU-Parteitag bringen.
          Donald Trump jr. im Oktober in San Antonio

          Die Familie des Präsidenten : Wahlkampf mit Trump Junior

          In der Familie von Präsident Donald Trump hat fast jeder seine Aufgabe. So ist Donald Trump jr. auf Wahlkampftour, während Schwester und Schwager direkt im Weißen Haus arbeiten. Zielgruppe sind besonders junge Leute.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.