https://www.faz.net/-gtl-a1we3

Olympische Geschichten (9) : Das Rätsel hinter der Zahnpasta-Affäre

  • -Aktualisiert am

Leidensweg oder Schauspielerei? Baumann mit seiner Frau und dem Kollegen Carsten Schütz bei der Olympiaqualifikation. Bild: Picture-Alliance

Sydney 2000: Hat Dieter Baumann wirklich gedopt? Sein monatelanger Lauf durch die Instanzen scheitert erst am Schauplatz selbst. Er muss abreisen.

          7 Min.

          Der Glaube, der nicht Wissen ist und mehr als Meinen sein will, spielte im Fall des Läufers Dieter Baumann eine große Rolle. Dieser Fall, das sind seine als „Zahnpasta-Affäre“ in die Sportgeschichte eingegangenen Doping-Befunde aus dem Herbst des Jahres 1999. Und das ist sein langer Kampf, der längste Kampf der Olympischen Spiele 2000 in Sydney, ein juristischer Kampf mit seiner monatelangen Vorgeschichte.

          Baumann gedopt! Zwei Worte, die einem den Boden unter den Füßen wegzogen. Diesen Dieter Baumann muss man begreifen als Ikone der deutschen Leichtathletik zu dieser Zeit. Der Tübinger, Jahrgang 1965 und bis zu seinem Karriereende vierzig Mal deutscher Meister, gewann die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Seoul 1988 über 5000 Meter. Vier Jahre später triumphierte er über diese Distanz in Barcelona, gewann Gold dank eines fulminanten Zielsprints. 1996 in Atlanta verpasste er als Vierter die olympische Bronzemedaille hauchdünn. Er gehörte mehr als ein Jahrzehnt lang zu den Besten der Besten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.