https://www.faz.net/-hfn

Das war die Olympia-Nacht : Krause souverän – Mihambo relaxed

Schwimmer Wellbrock gewinnt Bronze. Auch Leichtathletinnen, Hockey-Herren und Ringer überzeugen. Die Reiter erleben einen Rückschlag. Die Fechter bleiben enttäuschend. Und Geschke ist auf dem Rückweg.

Quarantäne bei Olympia : Athleten als Handelsreisende

Der Ärger um die Quarantänebedingungen für infizierte Sportler bei den Olympischen Spielen in Tokio legt kulturelle Unterschiede zwischen West und Ost offen. Radsportler Geschke ist endlich auf dem Heimweg.
Boxer im Sitzstreik: Mourad Aliev

Eklat nach Disqualifikation : Boxer protestiert mit Sitzstreik

Superschwergewichtsboxer Aliev wird im Kampf gegen Clarke disqualifiziert. Danach schimpft er lautstark, schlägt nach einer Kamera und weigert sich, den Ring zu verlassen: „Jeder weiß, ich habe gewonnen“.

Alles zu Olympia in Tokio

Klappt es diesmal mit einer Medaille am Barren für Elisabeth Seitz?

Olympia-Turnerin Seitz : 30 Sekunden an zwei Holmen

Elisabeth Seitz hat ihren internationalen Ruf als hervorragende Turnerin am Barren gefestigt. Nun steht sie in ihrem dritten olympischen Barrenfinale, das vermutlich ihr letztes sein wird.
Dank an Chipmuk: Michael Jung nach der gelungenen Dressur-Vorführung.

Vielseitigkeitsreiten : Eine Welle für Michael Jung

An seinem Geburtstag nimmt der Vielseitigkeitsreiter aus Horb Kurs auf sein drittes Einzel-Gold. Doch im Gelände warten schon die nächsten kniffligen Aufgaben.

Turn-Verzicht bei Olympia : Simone Biles’ Mündigkeit

Die weltbeste Kunstturnerin verzichtet auch auf die Teilnahme an den ersten Finalentscheidungen bei den Sommerspielen in Tokio. Das ist die einzig richtige Entscheidung.

Turn-Star Simone Biles : Die Königin, nur ein Mensch

Wisst ihr was – heute nicht: Simone Biles zeigt sich verwundbar und spricht über ihre mentale Gesundheit. Sie wird mit Unterstützung beschenkt und erkennt: Es geht nicht nur um meine Leistung.

    Seite 3/14

    • Olympia-Ruderer Oliver Zeidler : Opfer des Wellengangs

      Oliver Zeidler ist als Favorit zu den Olympischen Spielen gereist. Für die Mission Gold wollte er alles richtig machen, doch schon im Halbfinale scheitert der Ruderer an Wind und Wasser.
    • Klatschen erlaubt, Singen nicht: Bei den Olympischen Spielen in Tokio entsteht so eine ganz eigene Atmosphäre.

      Lost in Translation (5) : Olympia als Hörerlebnis

      Bisher war bei Olympia kaum etwas zu hören von der Atmosphäre auf Knopfdruck, die das Internationale Olympische Komitee angekündigt hatte. Was für ein Segen. Sport ist auch ein Hörerlebnis.
    • Diskriminierung bei Olympia : IOC machte im Rad-Skandal Druck

      Der deutsche Sport zeigt ein Wendemanöver in der Causa Patrick Moster, als die Disziplinarkommission droht. Der Sportdirektor verlässt nun doch die Olympischen Spiele.
    • Umgang mit Kameltreiber-Eklat : Der Fall Hörmann

      Der Delegationsleiter erkannte spät, dass das Festhalten an Patrick Moster ein Fehler war. Bei Alfons Hörmann schwingt der Verdacht mit, er verniedliche Entgleisungen. Weil sie ihm selbst unterlaufen.
    • Wellbrock wird Olympia-Vierter : Vom Alligator gepackt

      Das olympische Finale über 800 Meter ist ein dramatisches Bühnenstück. Florian Wellbrock besetzt die Rolle des tragischen Helden. Doch es wird eine Fortsetzung geben.
    • Deutsches Hockey bei Olympia : Ein „Gestolpere von A bis Z“

      Auch gegen den krassen Außenseiter Südafrika verliert die deutsche Herrenhockey-Mannschaft. Trainer Kaïs al Saadi redet danach Tacheles, glaubt aber weiter an den Teamgeist. Gegen Oranje braucht es nun ein Remis.
    • 3x3-Format bei Olympia : Ein neues Basketball-Spiel

      Keine Zeit zu verlieren: Das neue olympische Basketball-Format ist rasant, rauh und spektakulär. Die Anforderungen sind speziell, die Spiele haben es in sich.
    • Will auch vorne mitmischen: der Japaner Hideki Matsuyama

      Golf bei Olympia : Irgendwie einzigartig

      Das olympische Golfturnier ist diesmal trotz einiger prominenter Absagen stark besetzt. Doch der wahre Star ist der Platz. Und für zwei Südkoreaner geht es um alles.
    • Patrick Moster, hier 2017

      Eklat bei Olympia : Moster muss gehen

      Der Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer leistet sich eine unsägliche Entgleisung. Danach sucht er eine Ausrede für etwas, für das es keine Ausrede gibt. Das muss Konsequenzen haben.