https://www.faz.net/-hfn

Fabelzeiten bei Olympia : Was steckt hinter der Rekordschwemme?

Das Rennen der Zukunft: Nach der schier unglaublichen Leistung des Norwegers Karsten Warholm fällt auch bei den Frauen der Weltrekord über 400 Meter Hürden. Sydney McLaughlin läuft die nächste Fabelzeit.

Alles zu Olympia in Tokio

Die Olympiasieger des Tages : Die spinnen!

Zwei Russinnen überzeugen mit Outfit und Leistung. Der Nachfolger von Usain Bolt ist gefunden. Und Sydney McLaughlin läuft mit einem Fabel-Weltrekord zu Gold. Alle Olympiasieger vom Mittwoch.

Springreiten bei Olympia : Goldene Flugreise

Ben Mahers Wallach Explosion wird im Stechen seinem Namen gerecht. Der Deutsche Daniel Deußer aber erlebt eine Enttäuschung und landet auf Platz 18. Anschließend übt er Selbstkritik.
Gratulation an die Siegerin: Leonie Beck (links) nach dem Freiwasserschwimmen

Freiwasserschwimmen in Tokio : Platz fünf am Warmbadetag

Für Leonie Beck war es das „beste Freiwasserrennen meiner Karriere“, für Finnia Wunram wurden die Wassertemperaturen „von Runde zu Runde“ schlimmer: Ein gemischtes deutsches Fazit zum Olympia-Schwimmen.

Olympia-Bronze für Stäbler : Wie Gold

Zwischen großem Unglück und großem Glück liegt nur eine Nacht. Frank Stäbler findet die Hoffnung – und gewinnt zum Abschluss seiner Karriere eine Olympiamedaille.
Im Fokus: Thomas Bach, hier 2020

IOC-Präsident Thomas Bach : Direktor ohne olympischen Geist

„Wir fühlen uns betrogen“: Der Umgang mit Hiroshima lässt Japans Ärger über Thomas Bach, den deutschen Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees, weiter wachsen.
Die belarussische Sprinterin Kristina Timanowskaja mit zwei Polizisten am Sonntag im Flughafen in Tokio

Timanowskaja erhält Visum : In Sicherheit vor Lukaschenko

Die belarussische Olympia-Sprinterin Kristina Timanowskaja erhält von der polnischen Botschaft in Tokio ein humanitäres Visum. Aufzeichnungen belasten zwei Trainer der 24-Jährigen.

    Seite 2/18

    • Betty Heidler: „Es war klar, dass Hammerwerfen keine Disziplin ist, die ich als Hobby weitermachen kann“.

      Die Kunst des Hammerwerfens : „Macht nicht jeder“

      Sie war die „Hammerfrau“ schlechthin, hat nach ihrem Rücktritt aber keinen Wurfhammer mehr angerührt. Betty Heidler spricht im Interview über eine komplizierte Disziplin, die nicht als Hobby taugt.
    • Neues Hobby: Origami

      Lost in Translation (9) : Verloren in Izu

      Im Olympischen Dorf, wo die Stimmung ist, sind längst nicht alle Athleten bei Olympia untergebracht. Und auch die Ersatzleute fühlen sich zuweilen „wie das fünfte Rad am Wagen“. Da gilt es, neue Talente zu entdecken.
    • Belarus drohen Sanktionen : IOC untersucht Fall Timanowskaja

      Die Sprinterin Kristina Timanowskaja wirft belarussischen Offiziellen vor, sie am Sonntag aus dem Olympischen Dorf gekidnappt zu haben. Nun leitet das IOC eine Untersuchung gegen das belarussische olympische Komitee ein.
    • Schnell, furchtlos und immer hoch hinaus: Arnaud Duplantis

      Stabhochspringer Duplantis : Mann mit Flügeln

      Er ist schnell und furchtlos. Das große Vorbild von Armand Duplantis ist die Stabhochsprunglegende Sergej Bubka. Dessen Weltrekord hat er schon übertroffen – doch „Mondo“ will mehr.
    • Die Olympiasieger im Hochsprung Gianmarco Tamberi aus Italien (links) und Mutaz Essa Barshim aus Qatar

      Olympia-Gold um jeden Preis? : Blick in den Abgrund

      Mutaz Essa Barshim und Gianmarco Tamberi teilen sich Gold im Hochsprung. Was sie nach dem Olympiasieg über ihre Leidenszeit zuvor berichten, ist eher Mahnung als Inspiration für Kinder und Jugendliche.
    • Vielseitig: Jan Hojer hat Erfahrung im Wettkampfklettern – die könnte ihm in Tokio helfen.

      Klettern bei Olympia : Arrangierte Liebe

      Wie soll in einem Wettbewerb der beste Kletterer der Welt gefunden werden? Der Kompromiss ist umstritten: Olympic Combined – eine Kombination aus drei Disziplinen. Besonders eine Spielart macht den Kletterern zu schaffen.
    • Die Olympiasieger des Tages : Kopfüber ins goldene Glück

      So erfolgreich war noch kein Tag für Deutschland bei OIympia in Tokio mit je zwei Gold- und Silbermedaillen. Doch es gab weitere Dramen mit Jubel und Tränen. Alle Olympiasieger vom Montag im Überblick.
    • Vielseitigkeits-Gold in Tokio : Julia Krajewskis Strahlen unter Tränen

      Julia Krajewski hat eine Zeit der Verluste durchlitten. Nach dem Gold-Ritt der deutschen Vielseitigkeitsreiterin steht die Konkurrenz Spalier. Die Träume von Michael Jung erfüllten sich in Tokio dagegen nicht.
    • Olympia-Schwimmerin Pernille Blume im Fernsehen: Alles so schön bunt hier.

      Lost in Translation (8) : Das muss man schon selber sehen

      Das Fernsehen zeigt die Wut, die Freude, das Scheitern und Siegen: Die Sommerspiele von Tokio sind Fernsehspiele. Das haben sie beim ersten Besuch der Jugend der Welt in Japan 1964 schon gesagt.