https://www.faz.net/-gtl-71lty

Olympisches Fußballturnier : Houghtons Maßarbeit

  • Aktualisiert am

Stephanie Houghton (links, Nummer 3) schoss das erste Tor des olympischen Frauenfußballturniers Bild: REUTERS

Zwei Tage vor der Eröffnungsfeier beginnt bereits das olympische Fußballturnier. Die britischen Frauen besiegen zum Auftakt Neuseeland knapp - dank der Zielgenauigkeit von Stephanie Houghton.

          1 Min.

          Weltmeister Japan und der Goldfavorit aus den Vereinigten Staaten sind mit Siegen in das olympische Frauenfußball-Turnier gestartet. Die Amerikanerinnen setzten sich am Mittwoch in Glasgow mit 4:2 (2:2) gegen Frankreich durch. Japan bezwang Kanada in Coventry mit 2:1 (2:0). Auch Großbritannien startete erfolgreich. Die Gastgeberinnen gewannen mit 1:0 (0:0) gegen Neuseeland.

          Vor dem Spiel zwischen Nordkorea und Kolumbien ist es in Glasgow zu einer peinlichen Panne gekommen. Die Partie konnte erst mit einer Stunde Verspätung angepfiffen werden, nachdem auf einer Großbildleinwand im Hampden Park fälschlicherweise die Fahne Südkoreas, statt die von Nordkorea eingeblendet worden war.

          Nordkoreas Spielerinnen verließen nach dem Fauxpas den Platz. Erst eine Entschuldigung der Organisatoren konnte die Nordkoreanerinnen zur Rückkehr auf das Spielfeld bewegen. „Es wurde ein echter Fehler gemacht, für den wir uns entschuldigen“, sagte Stadion-Media-Manager Andy Mitchell.

          Die Amerikanerinnen, 2004 und 2008 mit Olympia-Gold dekoriert, hatten zunächst Mühe. Die Französinnen gingen durch Tore von Gaetane Thiney (11. Minute) und Marie-Laure Delie (13.) in Führung. Abby Wambach (18.), Lauren Cheney (31./65.) und Carli Lloyd (55.) wendeten noch das Blatt. Für Japan trafen Nahomi Kawasumi (33.) und Aya Miyama (44.). Kanada konnte nur durch Melissa Tancredi (55.) verkürzen.

          Unter den Augen von FIFA-Präsident Sepp Blatter reichte dem Team Großbritannien ein Treffer von Stephanie Houghton zum Sieg. Die Abwehrspielerin vom FC Arsenal traf in der 64. Minute mit einem Freistoß aus 25 Metern. Medaillenkandidat Brasilien feierte gegen Kamerun einen 5:0 (2:0)-Erfolg. Die deutsche Nationalmannschaft hatte die Qualifikation für die Olympischen Spiele verpasst.

          Weitere Themen

          FIFA will debattieren

          WM alle zwei Jahre? : FIFA will debattieren

          Die FIFA treibt eine mögliche Reformierung des Fußballkalenders weiter voran. Sie lädt ihre Mitgliedsverbände zu einem „offenen Dialog“ ein.

          Topmeldungen

          Beim Grillfest der SPD in Rostock: Ministerpräsidentin Schwesig

          Schwesig im Wahlkampf : Als stünde sie allein im Ring

          Beflügelt durch die Beliebtheit der Ministerpräsidentin steht der SPD in Mecklenburg-Vorpommern ein historischer Sieg bevor. Wie ist das Manuela Schwesig gelungen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.