https://www.faz.net/-gtl-a960w

Corona-Spiele in Tokio : Immer mehr Olympia-Skeptiker

Streitthema: die Olympischen Spiele Bild: AP

Eine international vergleichende Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Japaner, Briten und Deutschen sind mittlerweile gegen die Sommerspiele in Japan.

          1 Min.

          Die Mehrheit der Japaner, der Briten und der Deutschen lehnt es ab, die Olympischen Spiele in diesem Jahr in Tokio abzuhalten. Das zeigt eine international vergleichende Umfrage des Beratungsunternehmens Kekst CNC, die an diesem Mittwoch veröffentlicht wird. Die Studie deutet darauf hin, dass sich Widerstand gegen die Spiele während der Corona-Pandemie nicht nur im Gastgeberland Japan, sondern auch international aufbaut.

          Patrick Welter

          Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan mit Sitz in Tokio.

          In Japan sprachen sich in der Umfrage 56 Prozent der Befragten gegen die Olympischen Spiele in diesem Sommer aus. Im Vereinigten Königreich waren es 55 und in Deutschland 52 Prozent. Weniger als 20 Prozent der Befragten in diesen drei Ländern äußerten Zustimmung zu dem Plan, das Sportereignis in diesem Jahr stattfinden zu lassen.

          Auch in Frankreich und Schweden gehört die Bevölkerung zu den olympischen Skeptikern. 46 Prozent der Schweden und 37 Prozent der Franzosen lehnen die Spiele in diesem Sommer ab. In beiden Ländern ist dieser Anteil deutlich größer als derjenige der Befürworter des Sportfests. Allein in den Vereinigten Staaten zeigt die Umfrage ein ausgewogenes Bild zwischen Befürwortern und Gegnern der Olympischen Spiele, die jeweils 33 Prozent erreichten.

          In der repräsentativen Umfrage wurden in der zweiten Februarhälfte in jedem Land je 1000 Einwohner befragt. Umfragen in Japan zeigen schon seit längerem an, dass die Mehrheit der Bevölkerung Angst davor hat, die Spiele unter Covid-Bedingungen abzuhalten. Das lokale Organisationskomitee in Tokio hält dagegen, dass die Bevölkerung ihre Meinung schon ändern werde, wenn die Spiele näher rückten.

          Topmeldungen

          Keine gute Meinung hat die Mehrheit der Deutschen von ihrer Arbeit zur Bekämpfung der Pandemie: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

          Allensbach-Umfrage : Corona lässt EU-Skepsis wachsen

          Allgemein fühlen sich die Deutschen in der EU wohl. Aber wegen der Corona-Pandemie ist die Skepsis gegenüber ihren Institutionen so stark wie seit zehn Jahren nicht mehr. Besonders die Impfstoffbeschaffung wird kritisiert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.