https://www.faz.net/-gtl-ae9oi
Bildbeschreibung einblenden

Olympische Spiele in Japan : Die andere Seite der Medaille

Von Olympia-Stimmung ist auf Tokios Straßen nicht viel zu spüren. Bild: Bloomberg

Erfolge bei den Olympischen Spielen für Japan und steigende Corona-Zahlen im Land: Kann das glänzende Metall die Stimmung heben?

          5 Min.

          Die olympischen Befindlichkeiten der Japaner bestimmen sich durch zwei Zahlenreihen: die Entwicklung der neuen Infektionen mit dem Coronavirus in Tokio und die Medaillentriumphe der japanischen Sportler. Beide Reihen werden in Japan aufmerksam registriert, beide Reihen weisen aufwärts. Doch es scheint zur Halbzeit der Spiele, als dass die Covid-Zahlen die für Japan wichtigeren Rekorde brechen – im negativen Sinne.

          Patrick Welter
          Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan mit Sitz in Tokio.
          Christopher Meltzer
          Sportkorrespondent in München.

          Das Land, das sich nicht so gut wie asiatische Nachbarstaaten wie Südkorea oder Taiwan, aber erheblich besser als das Gros der westlichen Staaten gegen das Virus gestemmt hat, erlebt einen Anstieg der Infektionen in bisher nicht bekannter Größenordnung. Erstmals erreichte die Zahl der Neuinfektionen in dieser Woche mehr als 10.000 an einem Tag. Die Delta-Variante des Virus bricht sich Bahn in einer Bevölkerung, die erst zu rund 27 Prozent voll durchgeimpft ist. In Deutschland sind es mehr als 50 Prozent. Mediziner warnen vor einer drohenden Überlastung des Gesundheitssystems in der Hauptstadt, die erstmals und wiederholt mehr als 3000 Neuinfektionen an einem Tag meldete.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Edgar Engist mit seinen Hunden und Schafen auf seiner Wiese in Bollschweil. Der Schäfer fragt sich, warum Wölfe so viel mehr wert sein sollen als seine Arbeit.

          Landfrust : Im Würgegriff der Bürokraten

          Von Wolf bis Windkraft: Gut gemeinte Vorschriften, die in fernen Großstädten erdacht werden, treiben die Selbständigen auf dem Land in den Wahnsinn.
          Protest gegen die PiS vor dem Verfassungsgericht in Warschau am 31. August

          Polen und die EU : Die wachsende Gefahr des Polexits

          Die nationalkonservative PiS-Regierung will Polen wohl nicht aus der EU führen. Aber sie nimmt das Risiko mutwillig in Kauf, weil sie ihre Macht über das Wohl des Landes stellt.