https://www.faz.net/-gtl-8glxg

Rio 2016 : Der aktuelle Olympia-Medaillenspiegel

  • Aktualisiert am

Vom 5. bis zum 21. August 2016 finden die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro statt. Bild: AFP

          Der Olympia-Medaillenspiegel ist nach der Anzahl der Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl der Silber- und Bronzemedaillen. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London landete der deutsche Olympia-Kader mit 44 Medaillen, davon 11 Mal Gold, 19 Mal Silber und 14 Mal Bronze, auf den sechsten Platz im Medaillenspiegel. Den ersten Rang sicherten sich die Amerikaner, gefolgt von China auf Platz zwei und Großbritannien auf Platz drei. Bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio strebt das deutsche Team eine bessere Plazierung an.

          Hier finden Sie den aktuellen Olympia-Medaillenspiegel:

          Hier finden Sie die Zeitpläne aller Olympia-Sportarten.
          Hier finden Sie die Zeitpläne aller Olympia-Tage.

          Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat den Zeitplan für die Olympischen Sommerspiele 2016, die vom 5. bis zum 21. August in Rio de Janeiro in Brasilien stattfinden, veröffentlicht. Im Programm stehen 28 Sportarten mit 41 Disziplinen. In insgesamt 306 Entscheidungen kämpfen Sportler und Sportlerinnen aus 205 Nationen um die olympischen Medaillen Gold, Silber und Bronze. Die Sportart Golf steht erstmals nach 112 Jahren im Programm. Auch 7er-Rugby zählt wieder zu den Sportarten, die bei Olympia vertreten sind.

          Die Startzeit der Wettkämpfe variieren je nach Sportart. Die Schwimm-Finals und viele Entscheidungen im Leichtathletik beginnen erst um 22 Uhr Ortszeit. Die Zeitverschiebung von fünf Stunden zwischen Rio und Europa bedeutet für den deutschen Zuschauer, dass viele Wettkämpfe erst am Abend oder in der Nacht zu sehen sind.

          Zu den Favoriten auf Gold zählen auch dieses Jahr Sprint-Star Usain Bolt aus Jamaika, der bei Olympia 2008 und 2012 jeweils drei Gold-Medaillen gewann, und der amerikanische Schwimmer Michael Phelps. Phelps kehrt aus dem Ruhestand zurück, nachdem er 2012 seine sportliche Karriere als bisher erfolgreichster Olympia-Athlet beendet hatte. Mit 22 olympischen Medaillen, davon 18 Mal Gold, gehört er zur Weltspitze. Neben diesen großen Olympia-Ikonen werden bekannte Sportler aus anderen Sportwelten antreten. Dazu gehören unter anderem der brasilianische Fußball-Star Neymar, die deutsche Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel und Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.
          Als erster auf dem Tourmalet: Thibaut Pinot jubelt über den Etappensieg bei der Tour de France.

          Tour de France : Pinot bezwingt den legendären Berg

          Bei der Fahrt auf den berüchtigten Tourmalet ist Thibaut Pinot am Schnellsten. Zweiter wird ebenfalls ein Franzose, der das Gelbe Trikot behält. Emanuel Buchmann landet nach einer starken Leistung auf Platz vier.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.