https://www.faz.net/-gtl-ae4su

Turnstar der USA bei Olympia : Die „unmenschliche“ Simone Biles

  • -Aktualisiert am

Schwebt Simone Biles auch bei Olympia in Tokio über allen? Bild: AP

Die amerikanische Turnerin Simone Biles wird als „Greatest Of All Times“ gefeiert. Ihre Gegnerinnen bezeichnen ihre Leistungen als „außerirdisch“ und „unmenschlich“. Aber sie ist nicht unfehlbar.

          5 Min.

          Wenn irgendetwas keine Überraschung ist bei diesen Spielen, dann die Tatsache, dass sich im Turnen alles um eine Athletin dreht: Simone Biles. Das wird auch an diesem Dienstag (12.45 Uhr MESZ im F.A.Z.-Liveticker zu Olympia, in der ARD und bei Eurosport) so sein, und das, obwohl das Teamfinale ansteht. Theoretisch zählen drei Übungen pro Nation an jedem der vier Geräte für das Ergebnis, aber den Ausschlag werden ihre Darbietungen geben.

          Das US-Team besteht aus Simone Biles und drei anderen, deren Namen austauschbar sind, so hatte es im Vorfeld der Spiele oft geheißen. Und zwar nicht, um die anderen US-Turnerinnen, die allesamt Weltklasse sind, zu diskreditieren, sondern einfach, um diesen unvorstellbaren Abgrund zu beschreiben, der sich zwischen ihren und den Leistungen aller anderen Turnerinnen der Welt seit 2013 aufgetan hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Post-Ost-Generation : Baby, für dich bin ich Russland!

          Unter jungen Russlanddeutschen brodelt es. Ihre Eltern und Großeltern wollten meistens schweigen. Die Kinder aber machen ihre Geschichte sichtbar – auch, wenn das Wunden aufreißt.
          Liebling, tank schon mal den Wagen: So klischeehaft wie auf dem Bild muss es nicht sein, Stromtanken geht auch mit Stöckelschuhen.

          Die richtige Ladestation : Das E-Auto bequem vor der Haustür laden

          Ein Auto, das mit Strom fährt, ist vor allem dann attraktiv, wenn man es auf dem eigenen Grundstück auftanken kann. Seitdem der Staat die Ladestationen dafür fördert, kommen Energieversorger und Hersteller kaum hinterher.