https://www.faz.net/-gtl-8glvu

Sportarten & Entscheidungen : Olympia-Zeitplan für Rio 2016

  • Aktualisiert am

Vom 5. bis zum 21. August 2016 finden die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro statt. Bild: AFP

          1 Min.

          Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat den Zeitplan für die Olympischen Sommerspiele 2016, die vom 5. bis zum 21. August in Rio de Janeiro in Brasilien stattfinden, veröffentlicht. Im Programm stehen 28 Sportarten mit 41 Disziplinen: Badminton, Basketball, Bogenschießen, Boxen, Fechten, Fußball, Gewichtheben, Golf, Handball, Hockey, Judo, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Radsport, Reiten, Ringen, Rudern, Rugby, Schießen, Schwimmen, Segeln, Taekwondo, Tennis, Tischtennis, Triathlon, Turnen und Volleyball.

          Hier finden Sie die Zeitpläne aller Olympia-Sportarten

          Badminton (5 Entscheidungen)
          Basketball (2)
          Bogenschießen (4)
          Boxen (13)
          Fechten (10)
          Fußball (2)
          Gewichtheben (15)
          Golf (2)
          Handball (2)
          Hockey (2)
          Judo (14)
          Kanu (16)
          Leichtathletik (47)
          Moderner Fünfkampf (2)
          Radsport (18)
          Reiten (6)
          Ringen (18)
          Rudern (14)
          Rugby (7er-Rugby) (2)
          Schießen (15)
          Schwimmen (46)
          Segeln (10)
          Taekwondo (8)
          Tennis (5)
          Tischtennis (4)
          Triathlon (2)
          Turnen (18)
          Volleyball (4)


























          Hier finden Sie die Zeitpläne aller Olympia-Tage.
          Hier finden Sie während Olympia den aktuellen Medaillenspiegel.

          In insgesamt 306 Entscheidungen kämpfen Sportler und Sportlerinnen aus 205 Nationen um die olympischen Medaillen Gold, Silber und Bronze. Die Sportart Golf steht erstmals nach 112 Jahren im Programm. Auch 7er-Rugby zählt wieder zu den Sportarten, die bei Olympia vertreten sind. Die Startzeiten der Wettkämpfe variieren je nach Sportart. Die Schwimm-Finals und viele Entscheidungen im Leichtathletik beginnen erst um 22 Uhr Ortszeit. Die Zeitverschiebung von fünf Stunden zwischen Rio und Europa bedeutet für den deutschen Zuschauer, dass viele Wettkämpfe erst am Abend oder in der Nacht zu sehen sind.

          Zu den Favoriten auf Gold zählen auch dieses Jahr Sprint-Star Usain Bolt aus Jamaika und der amerikanische Schwimmer Michael Phelps. Neben diesen großen Olympia-Ikonen werden bekannte Sportler aus anderen Sportwelten antreten. Dazu gehören unter anderem der brasilianische Fußball-Star Neymar, die deutsche Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel und Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Innen nur 2-G: Und trotzdem bleibt, auch in diesem Braunschweiger Gasthaus, die Ansteckungsgefahr relativ groß.

          Vorschlag von Forschern : Acht Parameter gegen Corona

          Trotz 2-G-Regeln bleibt die Gefahr für eine Corona-Ansteckung in Innenräumen groß. Wissenschaftler um den Virologen Hendrik Streeck haben eine Checkliste entworfen, wie sich die Gefahr etwa in Restaurants verringern lässt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.