https://www.faz.net/-gtl-9xykm

Max Hartung im Gespräch : „Athleten brauchen besonders großen Schutz“

Mann des Säbels und der Worte: Max Hartung ist seit 2017 Vorsitzender von Athleten Deutschland. Bild: Picture-Alliance

Mann des Säbels und der Worte: Max Hartung ist Vorsitzender von Athleten Deutschland. Ihn fasziniert die olympische Idee. Deshalb fordert der Fechter nun Reformen, ein neues IOC und hofft auf Hilfe der Vereinten Nationen.

          6 Min.

          Vor einer Woche haben Sie, als Tokio und das Internationale Olympische Komitee (IOC) noch auf den ursprünglichen Termin für die Sommerspiele 2020 beharrten, bei einem Fernsehinterview angekündigt, dass Sie dafür nicht zur Verfügung stünden. Haben Sie damit hoch gepokert?

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          In der Woche zuvor hatte ich in meiner Quarantäne viel Nachrichten geschaut und mit vielen Leuten gesprochen. Ich habe gehört, dass Geschäfte schließen, dass Schulen schließen. Bei mir verstärkte sich der Eindruck, dass es keinen Sinn hat, sich auf Olympische Spiele vorzubereiten. Ich als Sportler sollte mir eher Gedanken machen, was ich tun kann in dieser Krise, um zu helfen. Das ist schwierig für jemanden, der sonst den Säbel in der Hand hält, aber nun ist die Fechthalle zu.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Warten auf den Corona-Test: Norwegische Studenten harren am Montag am Flughafen von Johannesburg vor ihrem Flug nach Amsterdam aus.

          Neue Corona-Variante : Wie gefährlich ist Omikron?

          Erste Ausbrüche in Europa verstärken die Sorge, die neue Corona-Mutante könnte noch gefährlicher sein als die bisherigen Varianten. Zu Recht? Noch mangelt es an klinischen Daten, aber einiges lässt sich inzwischen schon über Omikron sagen.