https://www.faz.net/-gtl-9xv5g

Folgen für die Sportler : Den Olympia-Traum neu justieren

Bild: Imago

Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele müssen viele vorerst verhinderte Teilnehmer schnell ihr Leben neu organisieren. Hockeyspielerin Viktoria Huse storniert etwa ihr Urlaubssemester.

          3 Min.

          Viktoria Huse hat die jüngsten Entwicklungen rund um die Olympischen Spiele mehr als nur aufmerksam verfolgt. Erst die wachsenden Zweifel am ursprünglichen Termin und die zunehmend zornigen Wortmeldungen der Sportler weltweit. Dann die ersten Meldungen auf verschiedenen Online-Portalen und schlussendlich sogar via Livestream die offizielle Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Verschiebung.

          Für die Hamburger Hockey-Nationalspielerin und ihre Teamkolleginnen ging es bei dem Ringen um Tokio 2020 schließlich um viel. Nicht nur um einen sportlichen Lebenstraum, sondern auch um die Auswirkungen, die dieser Traum auf ihr restliches Leben hat. Auf ein Leben, das angesichts des veränderten Zeitplans neu organisiert werden muss. „Man steuert vier Jahre auf den Höhepunkt im Sommer zu. Diese Planung muss man nun komplett verschieben“, erklärt Huse: „Für viele ist das nicht so einfach.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+