https://www.faz.net/-hfn-aecvf

Vielseitigkeits-Gold in Tokio : Julia Krajewskis Strahlen unter Tränen

Emotional: Julia Krajewski nach ihrem Goldritt im Vielseitigkeitsturnier der Olympischen Spiele in Tokio Bild: Reuters

Julia Krajewski hat eine Zeit der Verluste durchlitten. Nach dem Gold-Ritt der deutschen Vielseitigkeitsreiterin steht die Konkurrenz Spalier. Die Träume von Michael Jung erfüllten sich in Tokio dagegen nicht.

          4 Min.

          Wenn das Leben unverständlich und der Himmel düster wird, dann gibt es eigentlich nur eines: weitergehen. So, wie Julia Krajewski das gemacht hat in einem der kummervollsten Jahre ihres Lebens. Am Montag, als sie den letzten Parcours des Vielseitigkeitsturniers von Tokio verlassen hatte, und auch oben auf dem Siegerpodest, da drängten sich ständig Tränen in ihr Strahlen. Ausgerechnet jetzt erfüllte sich einer ihrer größten Träume. Nach drei traumwandlerisch sicheren Wettkampftagen mit ihrer Stute Amande de B’Neville stand sie ganz oben. Olympiasieg. Mehr kann man in ihrem Sport nicht erreichen. Die britischen Konkurrenten, die als Mannschaft das Turnier dominiert hatten, standen mit weiteren Kollegen am Ausritt Spalier und applaudierten. Das Bild dürfte sie so schnell nicht vergessen.

          Evi Simeoni
          Sportredakteurin.

          „Das ist der Stoff, aus dem Filme gemacht werden“, diesen Satz hatte die 32 Jahre alte Reiterin aus Warendorf schon gesagt, als klar war, dass sie als Führende in die letzte Runde gehen würde. Sie war zuversichtlich, denn ihre 11 Jahre alte Stute hatte schon häufiger bewiesen, dass sie nicht nur in der Dressur und im Gelände Topleistungen abliefern kann, sondern auch im Parcours. „Ich könnte kaum auf einem besser springenden Pferd sitzen.“ Und wirklich: In einem Springen, in dem es so eng zuging, dass ein einziger Fehler einen Reiter weit zurückwarf, kam sie noch nicht einmal in die Nähe eines Problems. Die 0,4 Strafpunkte für das Überschreiten der erlaubten Zeit konnte sie sich bequem leisten. Am Ende lag sie 3,3 Punkte vor dem Silbermedaillengewinner, Tom McEwen aus Großbritannien, und 3,6 Punkte vor dem Dritten, Andrew Hoy aus Australien.

          Julia Krajewskis Olympiasieg ist der vierte Einzel-Erfolg eines deutschen Reiters bei Olympia nacheinander. 2008 in Hongkong gewann Hinrich Romeike mit Marius, 2012 in London und 2016 in Rio war es Michael Jung mit Sam. Der Favorit aus Horb kehrt aber ohne Medaille aus Japan zurück. Nach einem Abwurf am Aussprung der zweifachen Kombination, die seiner Risikobereitschaft aufgrund des Zeitdrucks geschuldet war, wurde er Achter. Doch auf Chipmunk, seinen 13 Jahre alten Wallach, ließ er trotzdem nichts kommen. „Er hat alles richtig gemacht. Das nötige Glück hat gefehlt.“ Jung hat Chipmunk erst seit Anfang 2019 im Beritt. Er hat ihn von Julia Krajewski übernommen, die ihn nur ungern hergab, aber den Verkauf akzeptieren musste. „Das war hart für sie“, sagte Bundestrainer Hans Melzer. Schließlich hatte sie ihn genau wie ihre Gold-Stute selbst ausgebildet. „Das zeigt, was für eine gute Ausbilderin sie ist“, sagte Melzer. Julia Krajewski ist Kollegin, nämlich Bundestrainerin der Junioren.

          Topmeldungen

          Farewell: Angela Merkel steigt Anfang Februar 2015 nach einem Arbeitsbesuch in Washington in den Airbus „Theodor Heuss“

          Außenpolitik nach Merkel : Wir dürfen uns nicht verstecken

          Die Zeit des bequemen Provinzialismus ist abgelaufen. Deutschland wird lernen müssen, dass Erwerb und Ausübung von Macht notwendig sind, um eigene Interessen und Werte zu verteidigen.

          Mord an der Tankstelle : Plötzlich bist du Hassfigur

          Idar-Oberstein trauert um Alexander W., Kassiererinnen und Verkäufer im ganzen Land sind verunsichert. Seit Corona erleben sie immer aggressivere Kunden.

          Ärger beim FC Bayern : „Das war keine Glanzleistung“

          Trotz des nächsten Erfolgs in der Fußball-Bundesliga ärgern sich die Münchner über „schlampige“ Momente beim Spiel gegen Greuther Fürth. Auch Trainer Julian Nagelsmann gesteht Fehler ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.