https://www.faz.net/-g8h-zzsi

Schwimmen : Die Olympischen Spielen der Weltrekorde

  • Aktualisiert am

An sieben von 25 Weltrekorden war er beteiligt: Michael Phelps Bild: AFP

Mit 25 Weltrekorden gehen die olympischen Schwimm-Wettbewerbe von Peking in die Sport-Geschichte ein. Michael Phelps gewann von seinen acht Goldmedaillen nur einen nicht mit Weltrekord. Alle Bestmarken in der Übersicht.

          1 Min.

          Mit 25 Weltrekorden gehen die olympischen Schwimm-Wettbewerbe von Peking in die Sport-Geschichte ein.

          Michael Phelps gewann von seinen acht Goldmedaillen nur einen nicht mit Weltrekord. Doch auch Stephanie Rice, Kirsty Coventry und Federica Pellegrini waren bei diesen Spielen besonders schnell.

          Alle Bestmarken in chronologischer Reihenfolge.

          Männer
          400 m Lagen: Michael Phelps (USA) 4:03,84 Min./10.08.2008
          4 x 100 m Freistil: USA 3:12,23 Min./10.08.2008
          100 m Brust: Kosuke Kitajima (Japan) 58,91 Sek./11.08.2008
          100 m Freistil: Eamon Sullivan (Australien) 47,24 Sek./11.08.2008
          4 x 100 m Freistil: USA 3:08,24 Min./11.08.2008
          200 m Freistil: Michael Phelps (USA) 1:42,96 Min./12.08.2008
          100 m Rücken: Aaron Peirsol (USA) 52,54 Sek./12.08.2008
          100 m Freistil: Alain Bernard (Frankreich) 47,20 Sek./13.08.2008
          100 m Freistil: Eamon Sullivan (Australien) 47,05 Sek./13.08.2008
          200 m Schmetterling: Michael Phelps (USA) 1:52,03 Min./13.08.2008
          4 x 200 m Freistil: USA 6:58,56 Min./13.08.2008
          200 m Rücken: Ryan Lochte (USA) 1:53,94 Min./15.08.2008
          200 m Lagen: Michael Phelps (USA) 1:54,23 Min./15.08.2008
          4x100 m Lagen: USA 3:29,34 Min./17.08.2008













          Frauen
          400 m Lagen: Stephanie Rice (Australien) 4:29,45 Min./10.08.2008
          100 m Rücken: Kirsty Coventry (Simbabwe) 58,77 Sek./11.08.2008
          200 m Freistil: Federica Pellegrini (Ital.) 1:55,45 Min./11.08.2008
          200 m Freistil: Federica Pellegrini (Ital.) 1:54,82 Min./13.08.2008
          200 m Lagen: Stephanie Rice (Australien) 2:08,45 Min./13.08.2008
          200 m Schmetterling: Zige Liu (China) 2:04,18 Min./14.08.2008
          4 x 200 m Freistil: Australien 7:44,31 Min./14.08.2008
          200 m Brust: Rebecca Soni (USA) 2:20,22 Min./15.08.2008
          200 m Rücken: Kirsty Coventry (Simbabwe) 2:05,24 Min./16.08.2008
          800 m Freistil: Rebecca Adlington (Großbr.) 8:14,10 Min./16.08.2008
          4 x 100 m Lagen: Australien 3:52,69 Min./17.08.2008










          Weitere Themen

          Wellenreiten für zwischendurch Video-Seite öffnen

          Lagerhalle in Berlin : Wellenreiten für zwischendurch

          Wellenhöhe wie auch Wasser-Fließgeschwindigkeit lassen sich individuell an die Bedürfnisse des Wellenreiters anpassen. Für Anfänger steht zusätzlich eine Haltestange bereit, bis zu sechs Neulinge können gleichzeitig üben.

          Topmeldungen

          Wer führt die Partei: Kanzlerin Merkel (rechts) oder die Vorsitzende Kramp-Karrenbauer?

          Aufgaben der CDU : Wirtschaftspolitik für die Bürger

          Die Bürger interessieren sich für die Kosten von Politik. Das muss die CDU wieder begreifen. Sparsamkeit bedeutet indes nicht, Sachwerte verfallen zu lassen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.