https://www.faz.net/-gtl-9f28l

Graciano Rocchigiani : Dieser „Rocky“ hatte nie eine Lobby

  • -Aktualisiert am

Graciano Rocchigiani in seinem Boxstall in Berlin-Schöneberg 2016 Bild: Gordon Welters/Die ZEIT/laif

Manche sahen in ihm den Boxer schlechthin. Für andere war er zu ungehobelt, zu unbequem, ein schwarzes Schaf der Szene. Sicher ist: er war Kult. Zum Tod von Graciano Rocchigiani.

          3 Min.

          Dieses Gesicht! Das Leben von Graciano Rocchigiani hat sich mit Narben und Kerben eingraviert. Als Berufsboxer hat er seine Haut zu Markte getragen, ohne dem zu entsagen, was er unter Leben verstand. Als Kettenraucher schaffte er es, den Glimmstengel trotz des Boxhandschuhs so zu halten, als sei er angewachsen. „Grace“, wie ihn seine Vertrauten nennen, galt hierzulande mal als der größte Prolet, der frei herumlief. Ein schwarzes Schaf der Boxszene mit Ecken und Kanten, eine Nachteule, für jeden Exzess zu haben, der Gegenentwurf zum „Gentleman“ Henry Maske.

          „Rockys“ Ecken hat Wolf Wondratschek als „dunkel“ und die Kanten als „blutverkrustet“ gewürdigt. Für den Schriftsteller entsprach Rocchigiani dem Bild von einem Boxer, wie er es schätzt: unverstellt, unbeugsam, ungezügelt, unverwechselbar. Er lieferte verlässlich die populäre Essenz des Faustkampfs, nämlich unerbittlichen Schlagabtausch wie bei seinen Duellen mit Maske (1995) und Dariusz Michalczewski (1996). Der sportliche Lohn wurde ihm in beiden Fällen durch ein Kampfgericht versagt, das als befangen in Erinnerung geblieben ist. Einer wie dieser „Rocky“ hatte nie eine Lobby. Dafür war er zu ungehobelt, zu unbequem. Bisweilen fühlte er sich wie „ausgekotzt“. Stimmungswechsel waren das Beständigste im Dasein des Graciano Rocchigiani.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+